Urlaubssamstagskaffee

10. Juni 2014

Kreisch!!!!

10. Juni 2014

Häkeldecke, zweiter Versuch

10. Juni 2014
empty image
empty image

2014-04-01 10.43.14Vor einigen Wochen habe ich euch ja bereits von meiner Häkellust und meinem Frust berichtet. Auch an dieser Stelle nochmals tausend Dank für so viele Hilfestellungen und Tipps. Nachdem der April und Mai mit Nähen gut bestückt war, hat es mein Häkelprojekt mit in den Urlaubssüden geschafft. Denn: entspannteres Ich, entspannteres Häkeln, bessere Ergebnisse. Dachte ich. Leider weit gefehlt. Zumindest was das letzt Genannte betrifft (zum Status der erst Gennanten: alles prima…:-)).

Ich komme und komme einfach mit diesen Granny Squares nicht klar. Die Hinweise von dir, liebe Smoky, zum Zusammenhäkeln sind super, allerdings habe ich festgestellt, dass sich schon beim Erstellen der Squares selbst immer irgendwo ein Fehler einschleicht. Kurzum: Nach einigen Versuchen bin ich mit diesem Gesamtergebnis leider nicht zufrieden. Vielleicht muss ich da doch nochmals zwei Schritte zurückgehen und erst wieder ein paar Basics aufbauen an Häkelwissen und -praxis.

20140609_092554Was also tun? Zweifeln: check! Verzweifeln: check! Aufgeben: auf gar keinen Fall… (naja, irgendwie ja schon) Ich habe also mein Projekt Häkeldecke neu definiert in Form eines einfachen und machbaren und ebenfalls sehr hübschen Musters. Das Ergebnis der ersten Reihen der Ripple-Häkeldecke kann sich sehen lassen, und so häkel ich nun die Abende munter vor mich hin. Geplant soll die Decke rund 1,40 auf 2,00 Meter groß werden. Gewünscht soll sie bis Jahresende fertig sein. Geliebt ist sie bereits jetzt, denn durch die einfachen Stäbchen macht das Häkeln auch wieder Spaß. Anfängerprojekt eben, aber dafür mit ganz viel Lust. Win Win Win auf allen Seiten. Und damit heute auch zum Creadienstag.

(Und bei dir, Smoky, schaue ich irgendwann vorbei, mache ein paar Tage Urlaub im Norden und lass mich mal so richtig und korrekt in die Kunst des Häkelns einführen. Da habe ich definitiv Nachhholbedarf…. <3)

8 comments

  1. hallo frau nahtlust,
    ich bin nicht die große häkelmeisterin, aber ich sehe an deinem Hexagon, dass evtl. die Ecken nicht ausgearbeitet sind. bei rosa p. sind für die ecken der hellgrauen reihe insgesamt 6 stäbchen (3 stäbchen, eine Luftmasche, 3 stäbchen).
    habe mir die Anleitung und anderen kommentare nicht durchgelesen, aber, da es mir bei deinem ersten „häkelfrust“ schon auffiel, wollte ich heute endlich mal schreiben!
    du siehst ich bin eine stille mitleserin und freue mich immer über dein blog!
    falls du noch fragen hast, schreib bitte an meine mailaddy, dann kann ich da auch mal meine cousine drüber schauen lassen, sie ist häkelkönigin 🙂

    sonnegrüße aus dem wilden süden
    corina

    1. Tausend Dank, Corina. Das bestätigt meinen Verdacht, dass ich da irgendwas noch falsch gelesen hatte. Jetzt erstmal die Wellenhäkeldecke und dann sehen wir weiter… Aber schon mal lieben Dank für die stille Leserschaft 😉 und das Angebot mit deiner Cousine. Heidelberg ist ja auch im wilden Süden….vielleicht gar nicht so weit weg von dir? LG. Susanne

  2. Das ripple-muster ist doch ideal! Mir gefällt besonders deine farbwahl, die ist zum verlieben! häkelfrust kenn ich auch sehr gut, aber halte durch, es lohnt sich doch wenn man später auf das tolle erhebnis blicken kann.
    Ich wünsch dir viel energie dafür und gutes gelingen!
    ligrü, illa

    1. Danke, Illa. Das wird meine erste Decke in der Größe, deshalb bin ich schon sehr gespannt auf die weiteren Ergebnisse/Fortschritte. Ich berichte!

  3. Manchmal soll es einfach nicht sein und dann muss man einfach mit was Neuem von vorne anfangen. 🙂 Wenn du das nächste Mal wieder granny squares ausprobierst geht es vlt plötzlich wie von alleine.

    Das Wellenmuster finde ich aber auch sehr schön und mir gefällt die Farbzusammenstellung!

    Liebe Grüße

Leave a comment