Samstagskaffee mit Blick

6. Juli 2015

Stoffkarten im Juni

6. Juli 2015

Papierliebe am Montag: In Falten gelegt

6. Juli 2015

Willkommen zur ersten Papierliebe am Montag! „In Falten gelegt“ lautet unser Thema für den Juli. Ich starte heute mit etwas, was mich bis in den September hinein begleiten wird: ein Sammelbuch für die anstehende Sommerpost zum Thema Sommerfrüchtchen. Denn wo wären all die wunderbaren Karten, die bald Woche für Woche hier eintreffen werden, besser aufgehoben, als in einem Leporello mit gefalteten Einsteckfächern? Eben!

2015-07-01 10.47.27_kleinDas Leporello ist als Akkordeonbuch gefaltet und hat die Größe 13 x 18 Zentimeter, die Einsteckfächer vorne sind 4 Zentimer hoch. So passen die einzelnen Postkarten gut in jedes Fach und sind beim Öffnen des Leporellos auch direkt sichtbar. Zur besseren Ansicht und probehalber habe ich ein paar Karten aus dem Stoffkartentausch eingesteckt.

Als Papier habe ich absichtlich ein neutrales, gebrochenes Weiß genommen. Ich will, dass jede Karte für sich leuchtet und wollte dieser Pracht nicht bereits etwas durch gemustertes oder bedrucktes Papier vorwegnehmen. Auch die Vorderseite der Einsteckfächer sind noch ungestaltet. Hier möchte ich nach und nach die Namen und Blogadressen (sofern vorhanden) der Absenderinnen mit Füller und der schönsten Schönschrift (hüstel)2015-07-01 10.46.08-klein eintragen.

Kommt euch der Einband außen bekannt vor? Ich habe die Collage vor ein paar Wochen erstellt und hier gezeigt. Ich mag die vielen Beerentöne und das Spiel mit Garn und Schrift sehr, also habe ich die Collage kurzerhand auf die Pappe geklebt und minimal zurechtgeschnitten. Allerdings konnte ich die tolle Ziegelstruktur nicht beibehalten, da mir ständig ein paar „Farbziegel“ herausgefallen sind. So gut scheine ich die einzelnen Schichten neulich nicht geklebt zu haben…ähem… Ein breiter Paket-Tesa „versiegelt“ nun den Einband und schützt das Buch, wenn ich (und Freunde, Familie…) es in den nächsten Wochen öfter in die Hand nehme.

2015-07-01 10.44.21_kleinVerschlossen wird das Leporello mit einem einfachen Satinband, das ich mehrmals um das Leporello und schließlich um die erworbene Erdbeere wickle (kein Hinweis auf meine Sommerfrucht!). Ich freue mich sehr, dass die Karten meiner Sommerpost-Gruppe bald eine so schöne Heimat haben werden. Die Idee zu diesem Leporellofalz habe ich übrigens aus dem Buch 100+ Bindings.

So. Und nun freue ich mich auf eure Papierlieben am Montag!

Hier gibt es alle Infos im Detail und unten stehend die Spielregeln in Kürze:

  • Hauptmaterial ist Papier; alle weiteren Materialien zur Be- und Verarbeitung sind willkommen.
  • Die Verlinkung unten ist bis 31. Juli offen. Wann ihr euren Beitrag einstellt und verlinkt (oder wie oft ihr Beiträge zu diesem Thema erstellt), ist euch überlassen.
  • Bedingung 1: Ihr habt eure Papierliebe selbstgemacht.
  • Bedingung 2: Es geht ums Zeigen und Teilen, nicht ums Verkaufen.
  • Thema für Juli lautet „in Falten gelegt“. Das Thema für August gebe ich mit ausreichend Vorlauf am 20. Juli bekannt.

Viel Spaß uns allen! Und: DANKE fürs Mitmachen!

 Loading InLinkz ...

11 comments

  1. Wie toll. Ich brüte schon kräftig über meiner Sommerfrucht und freue mich, wenn ich mit meinem Kärtle in deinem Leporello verewigt bin ;o)
    Liebe Grüße, Janet

  2. Oh wie toll! So eins bastle ich mir auch für die schönen Stoffkarten! Da habe ich nämlich überlegt, wie ich die unterbringen kann. Vielen Dank für diese Idee!
    LG Kirsten

  3. Dein schönes Leporello ist ein prima Fruchtkorb zum Sammeln der Post-Sommerfrüchtchen. Ich hab mir noch gar keine Gedanken gemacht zum Sammeln der Karten…, aber du hast Recht, es geht ja bald looohos…. Lieben Gruß Ghislana

  4. Oh! Was für eine schöne Idee: Ein Fruchtalbum 🙂

    Da ich mit meiner Sommerpost schon so weit und erst Ende Juli dran bin, könnte ich mich vielleicht auch an solch ein Album machen. Vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße Claudia

  5. Liebe Susanne,

    das sieht ja wunderbar aus, Dein Leporello, ich mag die Farbzusammenstellung – und vor allem die Erdbeere 😉 – sehr gut! So etwas habe ich nie gebastelt – nur einmal eins gekauft – aber selbstgemacht ist sowieso schöner und wertvoller als gekauft – ich werde also auch so etwas probieren. Es eignet sich sicherlich auch für kleine Bastelpapierreste – ich weiß nie so richtig, wohin. Danke für diese tolle Idee!

    LG Ioana

  6. Bisher war ich nur stiller „Mitleser“, aber nun muss ich mich auch mal melden.Das Album ist eine super Anregung (- wo ich doch so eine „Büchertante“ bin) Meine Vorliebe gehört den Faltbüchern und Leporellos, also genau mein Ding.. Da ich noch etwas Zeit mit meinen Sommerfrüchtchen habe, wird wohl auch erst mal so ein hübsches Sammelalbum entstehen.
    Liebe Grüße Elke

  7. Dein Album sieht sehr hübsch aus und es macht sicher viel freude die besonderen Karten dort einzuordnen.
    ich hab mal auf die schnelle nur etwas kleines zu bieten, mehr zeit bleibt mir im moment nicht. ich hoffe aber, das es so ok ist.
    lg elke

Leave a comment