Schaulaufen der Ordnungshelfer

24. Juli 2015

Samstagskaffee mit Blick

24. Juli 2015

Rückblick: machwerk-Workshop

24. Juli 2015

Heute gibt es mal keine Werkschau zum Collage-Workshop von Randel Plowman wie an den vergangenen Freitagen, sondern einen kleinen Rückblick auf den Nähworkshop mit Martina alias griselda von machwerk sowie einen Einblick in meine beiden Aryas. Die nächste (Collagen-)Werkschau werde ich kommende Woche zeigen…

Der machwerk-Kurs in Heidelberg ist zwischenzeitlich ein fester Termin im Juli und seit fünf Jahren ein klares Jahreshighlight in (zumindest) meinem Nähkalender. Es macht einfach riesig Spaß – was natürlich vor allem an Martina und den tollen Teilnehmerinnen liegt. Danke dafür, Mädels!

Insgesamt haben wir machwerk-Begeisterte vielleicht unter der ein oder anderen Naht, aber immerhin nicht so sehr unter der Sommersonne geschwitzt. Das war dieses Mal nahezu kühl im Vergleich zu anderen Jahren! Genäht haben wir vor allem die neueren Schnitte von Martina: Geldbeutel Grete, Rucksack/Tasche Sixta sowie das Reiseetui. Aber auch zwei Annas und zwei Aryas sind unter den Nadeln entstanden.

FotorCreated_Arya-3Begeistert bin ich immer wieder, wenn ich beim Workshop die geballte Vielfalt an Stoff- und Kombinationsmöglichkeiten sehe. Das ist ja immer ein kleines Schaulaufen an Streichelstöffchen und vor allem an tollen Ideen! Und genau das fasziniert mich an Workshops so sehr – ganz abgesehen davon natürlich, dass Martina einfach ein immens großes Material- und Nähwissen hat, toll erklären kann und supersympathisch ist…!

Da ich in den Wochen zuvor viel mehr Papier als Stoff bearbeitet hatte, bin ich sehr nähdürstig zum Workshop gegangen und freue mich nun an meinen Werken. Heute gibt es für euch zwei Aryas zu sehen, denn die sind beide für mich, und die gebe ich auch nicht her. Keine Chance! Ich liebe sie heiß und innig und werde sie garantiert viel tragen. Der Schnitt ist sehr schnell zu nähen, und die mittlere Größe perfekt als Handtasche geeignet. Beide sind bereits probeweise getragen, und ich kann sagen: Das fühlt sich richtig gut an! Ich mag sowohl das kräftige Rot verbunden mit den herrlichen cremefarbenen Lederhenkeln der einen Tasche, als auch den Retro-Look (diese Muster! diese Farben!) und sanfteren Touch der zweiten Arya.

FotorCreated_Arya-2Was ich außerdem noch gewerkelt habe, muss hier noch ein kleines Geheimnis bleiben. Das wird sich nämlich in den nächsten Wochen zunächst als Geschenk auf den Weg machen dürfen!

Pssst: Noch bis Dienstag läuft meine Verlosung der Origami-Ringe. Gleich mitmachen!

Schnitt: Arya von machwerk, mittlere Größe. Die große Arya ist übrigens super für sämtliche Schwimmbadvorhaben oder Stoffmarktbesuche und habe ich vergangenes Jahr genäht.
Stoffe: eiko von Birch Fabric, gepunkteter Stoff (weiß ich nicht mehr, von wem) sowie Webware von Stoff & Stil (rote Arya) / „in my room“ von Free Spirit für die beiden Außenstoffe und Color Theory für Moda für den Innenstoff (Retro-Arya)

Verlinkung: Taschen und Taeschchen

7 comments

  1. Es war wie immer wunderbar, die Sachen sind allesamt toll geworden.
    Vor allem die Geldbeutelparade hatte es diesmal in sich.
    Susie, dir wünsch ich viel Freude mit den sommerlichen Taschen. Mögen sie dich lange begleiten 🙂
    (Oder zumindest bis zum nächsten Kurs, wenn es dann wieder Nachschub gibt!)

  2. Seufz, wann nähe ich endlich eine Arya??? – könnte mich natürlich auch einfach auf die rote festlegen…hast ja meine Adresse , danke schon mal 😉 die rote ist echt eine Wucht! lG !

  3. hübsch sind deine beiden taschen geworden und es wird bestimmt spaß machen , sie auszuführen! die farben sind wunderbar, mir würde die wahl sehr schwer fallen!
    ich bin auch sehr begeistert von den dingen von Machwerk!! auf die geldbörsen bin ich sehr gespannt!
    lg elke

Leave a comment