Musterbuchmuster

30. September 2016

Douze points pour frau nahtlust

30. September 2016

Die Verantwortung eines Wochenendfamilienfrühstücks

30. September 2016

Samstagmorgen, halb acht in Deutschland. Ein sechsjähriger Junge macht sich auf, um Frühstücksbrötchen für seine Familie zu kaufen. Er zieht Jacke und Schuhe an, lässt den Haustürschlüssel in Mamas Einkaufsbeutel fallen und hängt sich den ersten Geldbeutel seines Lebens um den Hals.

2016-09-17-07-27-12_klein

Nur wenige Schritte sind es bis zum Bäcker gegenüber, doch geht er sie allein. Denn als eingeschulter Sechsjähriger ist man schon so groß, dass man die Verantwortung eines Wochenendfamilienfrühstücks ganz alleine tragen kann.

2016-09-17-07-26-48_klein

Manchmal begegne ich dem Jungen auf dem Weg zum Bäcker. Und dann freue ich mich, dass ich zu diesem großen, kleinen samstäglichen Gang beitragen konnte.

Verlinkung: Taschen Sew Along im September Freutag

4 comments

  1. Ach ja, wie schöööön. Da geht mir das Herz auf. Meine Zwillinge sind ja immer zu zweit (da geht es leichter) und meine sechsjährige geht noch nicht alleine (aber dafür sind ja die großen Brüder auch da). Unser Weg zum Bäcker ist auch etwas weiter.
    Eine supercoole Jungenbörse hast du da gezaubert. Da ist der Große sicherlich doppelt stolz damit einkaufen zu gehen. Vielleicht wirst du ihn ja dieses Wochenende gleich zwei mal sehen ;-))). Ein schönes verlängertes Wochenende wünscht dir Karin

  2. Das ist ganz wunderbar, dass er für seine Lieben das Brot und die Brötchen holt, liebe Susanne! Noch schöner ist es, dass er es mit einem so liebevoll genähten Geldbeutel unterwegs sein darf! Die Stoffwahl ist genau richtig für einen verantwortungsbewußten Sechsjährigen! Ganz liebe Grüße, Nicole

Leave a comment