Rauten: gedruckt, vernäht

4. November 2016

Papierliebe am Montag: Mit Gold gegen Grau

4. November 2016

Weihnachten: erste Spurenlegung

4. November 2016

Jana hat auf ihrem Blog eine tickende Uhr eingebunden, und ich kann euch sagen: Der Countdown bis zum ersten Türchen hat begonnen. Wir sind bereits unter 30 Tage! Wer also an einen Adventskalender für den/die Liebsten denkt, sollte sich ein paar Gedanken mehr machen.

Für mich gehören Adventskalender einfach zur Weihnachtsvorfreude dazu. Kaum vorstellbar, es könnte ein Jahr ohne Kalender vorbeiziehen. Geht gar nicht! Einen meiner gefertigten Adventskalender stelle ich euch heute vor – und damit auch meinen Teil des Tauschprojektes mit Maika. Denn nach den Bücherhüllen haben wir uns auf einen Kreativadventskalender geeinigt. Ich zeige euch heute meinen Kalender für Maika, und sie zeigt in zwei Wochen ihren für mich. Alles im Rahmen der Adventskalender- Ideen- und Linksammlung bei Jana. Diese Sammlung geht nun bereits ins dritte Jahr und enthält damit so einiges an tollen Ideen.

20161029_083056_klein

Und weil ich ja sehr gerne das eine Projekt mit der anderen Idee verbinde, stelle ich euch heute zugleich noch ein Buch vor. Aber eins nach dem anderen.

Mein Kalender für Maika startet mit dem 27. November. Eine ungewöhnliche Zeitzählung für einen Adventskalender, aber irgendwie musste der 1. Advent mitberücksichtigt werden. Die Pause bis zum ersten richtigen Türchen muss Maika dann einfach aushalten können…

Die Farben der Einbandpapiere haben mich beim ersten Sehen fasziniert und begeistert. Dieses herrliche staubige Grün und dieses nicht zu glänzende Silber… Einfach toll! In der Kombination ergibt das für mich ein sehr edler Anblick und auch mal eine ungewöhnliche Weihnachtsfarbkombi.

fotorcreated_adventskalender

Auf dem Papier habe ich nun hier und da Spuren hinterlassen. Zum einen muss da noch das Mark Making-Thema von Michaela Inspiration gewesen sein, zum anderen ergänzte sich diese Grundlage hervorragend mit einer Idee aus dem Buch Kreative Weihnachten* von Sophie Pester und Catharina Bruns (bekannt vor allem durch die Supercraft-Pakete).

20161029_083416_klein

Und so tummeln sich auf Maikas Adventskalenderpaketen Zeilen aus bekannten Weihnachtsmärchen – manche davon lesbar, andere bewusst unleserlich und alle bezuglos nebeneinander stehend. Liebe Maika, versuche also bitte erst gar nicht, einen roten Faden darin zu erkennen oder eine Geschichte entziffern zu wollen. Du würdest verzweifeln! Der Ausgangspunkt war vielmehr der Spaß am Schreiben, am Großschreiben, am Überschreiben, an einzelnen Zeilen… Zwischendurch bieten die Papiere in ihrer puren unbeschriebenen Form kleine Ruhepunkte fürs Auge.

20161029_083356_klein

Da der Inhalt der Päckchen sehr unterschiedlich ist in Größe, Schwere, Form konnte ich leider keine einheitliche Verpackung finden. Aber auch in ihrer Unterschiedlichkeit – oder gerade deswegen – machen die Päckchen echt was her, finde ich. Maika, ich hoffe, du hast genauso viel Freude beim Auspacken und Weiterverarbeiten wie ich beim Zusammenstellen, Beschriften und Einpacken!

20161029_083123_klein

Lasst mich euch nun das Buch Kreative Weihnachten* etwas detaillierter vorstellen. Die Mädels von Supercraft haben in einem ihrer Newsletter gefragt, wer das Buch bekommen und rezensieren wolle. Habe ich mich gemeldet. Wurde ich gewählt. Habe ich mich gefreut! Das Buch aus dem Dorling Kindersley-Verlag kam prompt und hat von der Haptik her super gefallen. Ich mag es ja gerne, wenn die Bucheinbände so schön matt sind. Auch das Innenlayout finde ich ansprechend.

fotorcreated_weihnachtsbuch

Als Zielgruppe würde ich vor allem diejenigen sehen, die sich vielfältig für verschiedene Techniken interessieren und mittels Inspirationen aus Büchern Projekte umsetzen oder von dort aus zu neuen Ideen angeregt werden. Die Themenvielfalt im Buch reicht von Häkeln über Nähen, Sticken, Kranzbinden bis zu Stempelarbeiten auf Papier und Stoff. Die Vorschläge sind liebevoll umgesetzt, auch wenn sie vielleicht nicht immer völlig neu erscheinen. Wer viel online unterwegs ist auf Blogs oder über Pinterest sucht, wird einige der Ideen vermutlich kennen. Aber: Die Aufmachung des Buches ist sehr schön und gerade durch die Vielfalt der DIY-Bereiche wird der ein oder andere vielleicht zum Sticken, Stempeln oder Nähen angeregt, der das von sich aus nicht unbedingt direkt gemacht hätte. Wie ihr anhand des Adventskalenders sehen könnt, habe ich eine schnelle Idee aus dem Buch direkt umgesetzt, und an einem anderen, langsameren Projekt bin ich dran. Ich hoffe, ich kann euch das noch im November zeigen…

Fazit: Ein Buch mit toller Haptik und schönen Bildern. Zielgruppe: die vielseitig Interessierten, die sich anhand eines Buches gerne inspirieren lassen.

(*Ich danke dem Dorling Kindersley-Verlag und den Supercraft-Mädels, die mir das Buch kostenlos für Rezension und Projekte zur Verfügung gestellt haben. Die Buchbesprechung basiert auf meiner persönlichen Meinung.)

Verlinkung: Freutag Janas Adventskalendersammlung

 

9 comments

  1. Ein toller Adventskalender mit einer besonderen Verpackung, wie schön!
    Bei uns gibt es dieses Jahr einen aus Minimilchtüten.
    Und ich muss mich langsam mal sputen…
    Liebe Grüße,
    Simone

  2. Was???? Wirklich??? Ich darf schon vorher auspacken??? Wie toll!!! Da ist es dann ja kein Aushalten bis zum ersten, sondern eine Vorverlängerung. Juchu!!!! Dann sind es für mich nur noch 23 Tage!!!! Wie toll. Ich freu mich riesig und höre natürlich umgehend auf mit dem Grübeln über die Texte. Und finde sie einfach nur schön. Ach bin ich ein Glückspilz! Ein Kalender von dir! Wenn du dich nur halbsosehr über meinen freust, ist alles gut. Viele liebe Grüße maika

  3. Liebe Susanne, wo lernt man sooooooo schön schreiben? Immer wieder bewundere ich deine kalligraphische geschwungene Handschrift. Das Papier wäre auch genau meins! Maika kann sich freuen und auch dir merke ich an, wie viel Freude du beim Zusammenstellen hattest.
    Liebe Grüße, Claudia

  4. Liebe Susanne, Maika ist… keine Ahnung… ich will den haben!! *lachganzlaut* Nein, natürlich gönne ich Maika den – aber jetzt musst Du sowas wohl nochmal machen, – weil – ich habe mich verliebt und will auch ♥ Spaß beiseite! Eine wunderschöne, wie Du schon gesagt hast „edle“ Optik und die allover-Handschriften auf einigen Päckchen machen den Adventskalender wirklich zu einem Hingucker ♥♥♥ Aber ich muss gestehen, das ist ganz schön viel erwartet: „Die Pause bis zum ersten richtigen Türchen muss Maika dann einfach aushalten können…“ Puuuuh… Ich wünsche Maika dann mal ganz ganz viel Spaß beim „Auspacken“ ♥

  5. Da wäre ich wohl gerne an Maikas Stelle, liebe Susanne! So liebevoll gestaltete und hübsch verpackte Päckchen.. hachz!! Bist Du Dir sicher, dass wir bereits unter 30 Tage sind?! Du lieber Himmel!! Jetzt muss ich aber wohl doch mal in die große Stadt!! Ganz liebe Grüße und ein charmantes Wochenende, Nicole

  6. Liebe Susanne, das ist ein toller Adventskalender! Nur leider kommt bei mir leichte Panik auf, wenn ich daran denke, dass es bald schon soweit ist…so viel zu tun bis dahin…Liebe Grüße, Taija

  7. Das hast du ja fast einen kalligrafischen Kalender geschaffen. Ich wär wohl traurig, wennn ich den aufmachen muß/darf und die Verpackung zerstöre. ich muß mich auch ranhalten, dennn ohne geht hier auch nicht. einer ist schon verschickt.
    viele Grüße Karen

Leave a comment