8/17 – Aquarium

27. Februar 2017

Frühblüher Gänseblümchen

27. Februar 2017

Papierliebe am Montag: Von Null bis Eins

27. Februar 2017

Die Zahlenspielerei hat morgen ein Ende – zumindest als Thema eines Papierliebemonats. Im Vergleich zur Typografie waren Zahlen durchaus eine Herausforderung, und wir haben wunderschöne Beispiele, wie schön diese Striche und Kurven in Szene gesetzt werden können!

Ich bringe zu guter Letzt ein paar Nullen und eine Eins mit. Nach der Zahlenflut vergangener Woche darf es reduzierter sein. Entstanden sind kleine Notizbücher mit Spiralbindung: nicht zu dick in der Ausführung und damit ideal für unterwegs oder für ein bestimmtes Projekt.

In Vorbereitung auf meinen Workshop hatte ich vor einigen Wochen diverse Graupappen mit Servietten bezogen – nicht immer mit Erfolg – oder doch? Wer bereits mit Servietten gearbeitet hat, weiß, dass nur die oberste, sehr fragile Schicht der Serviette benutzt wird. Nur diese ist in der Regel vom Hersteller bedruckt und deshalb für Arbeiten mit dem Serviettenkleber geeignet. Aber diese Lage kann eben leicht reißen oder bei einer größeren oder kleineren Fläche Falten werfen. Alles passiert, alles „als Erfahrung“ mitgenommen. Was mir auch passiert ist: Ich habe auf Zeitungspapier gearbeitet statt auf Backpapier, so dass sich durch den Serviettenkleber Reste der Zeitung auf die Serviette mit abgedruckt haben. Ärgerlich – sofern man es nicht darauf anlegt.

Zum Wegwerfen sind mir diese Pappen natürlich viel zu schade, denn mitunter sind es ja gerade diese Risse, Falten und ungewollten Abdrucke, die den Charme ausmachen. Jetzt haben die Pappendeckel also eine neue Bestimmung gefunden.

Aus einer Zeitschrift habe ich die Zahl 100 zerschnitten und in ihren Einzelteilen auf die beiden Bücher verteilt. Mehr brauchte es nicht, um mich mit den bezogenen Pappen glücklich zu machen.

Nächste Woche starten wir bei der Papierliebe am Montag mit „Comics und Cartoons“. Glaubt mir: Ich habe noch keine Ahnung, wohin mich das führen wird, aber ich baue auf das Motto „Der Weg ist das Ziel“….

Verlinkung: Papierliebe am Montag im Februar

11 comments

  1. Mit dem Zeitungspapier-Durchdruck ist ein guter Vintage-Look entstanden. Ich muss mich auch immer hüten, dass nicht nur „perfekt“ richtig ist. Nun bin ich gespannt auf COmics und Cartons. Da wir hier einen absoluten Comicfan haben…
    Liebe Grüße
    Ines

  2. Klasse – ja das ist eben die Kunst aus kleinen Fehlern erstens neue Techniken zu entnehmen und kleine Fehler in Besonderheiten umzugestalten!
    Schöne Bücher sind das – eine schöne neue Woche wünsche ich Dir.

  3. Oh toll. Solche Bücher gehen immer, finde ich. Und die speziellen Extras machen sie besonders. Sonst könntest du ja Fabrikware kaufen. Bestimmt entwickelt sich in einem dieser Streifen-Zahlen- Lieblinge auch eine Cartoon- Idee… superHelden und Co… Ich freue mich schon. Viele liebe Grüße maika

  4. Da gebe auch ich dir absolut Recht: Gerade das nicht ganz so Perfekte macht den Charme aus. Mir gefallen die Bücher so was von gut! Die sind genau richtig so! Und das Schöne an verunfallten Werken ist, dass sie jeder Zeit zu etwas Neuem umfuntioniert werden können. Und das sieht dann am Ende wie gewollt und passend durchdacht aus, als wenn´s immer so hätte sein sollen.
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

  5. Ich finde gerade die Zeitungsabdrücke geben dem Ganzen einen ganz charmanten Flair, Susanne! Die Bücher sind voll toll geworden! Und im März geht es um Cartoons?? Woow.. da bin ich gespannt! Mir fallen da direkt die Marvel-Superhelden zu ein.. grins! Herzlichst, Nicole

  6. Gerade das „schundige“ Aussehen mit den Zeitungspapierresten gefällt mir sehrsehr gut!!!!
    Größere Flächen lassen sich gut mit Servietten beziehen, wenn man nur den Untergrund mit Serviettenkleber einstreicht und trocknen lässt. Dann die Serviette glatt auflegen und vorsichtig auf/anbügeln. Danach problemlos mit Serviettenlack versiegeln.
    Liebe Grüße
    Moni

    1. Moni, ich danke dir für den Tipp! So klappt das beim nächsten Mal bestimmt noch besser, wenn ich ein wirklich ungetrübtes Ergebnis haben möchte. Danke! LG. Susanne

  7. jetzt hab ich mir deine büchlein und das aquarium schon 2x angesehen und wurde beide male vom telefon daran gehindert, etwas dazu zu schreiben. jetzt aber: ich mag so kleine unfälle – meistens fallen die einem sowieso nur alleine auf, die anderen denken eh, das sollte so sein… die hefte sind klasse, ich hab ja durchaus auch ein faible für schwarz-weiß papiernes! aber im bunten aquarium schwimme ich auch gern rum!
    ich hab auch noch keine comicahnung, aber uns wird schon was einfallen!!
    liebe grüße
    mano

Leave a comment