10/17 – Seifenkiste

13. März 2017

Blümlein, Blümlein, sag mir deinen Namen

13. März 2017

Papierliebe am Montag: Die Macht der Sprechblasen

13. März 2017

Comics sind im Ganzen wie in ihren Einzelteilen faszinierend. Es ist unglaublich, wie man Elemente aus den Heften und Büchern herausfiltern und in Szene setzen kann. Das Memory-Spiel von vergangener Woche ist ein gutes Beispiel.

Richtig viel Macht haben für mich auch die Sprechblasen. Diese werden erst auf den zweiten Blick „sichtbar“, denn das Auge (also: meins) lässt sich sehr leicht von der Bildergewalt vereinnahmen und ablenken. Wenn man (also: ich) sich dann etwas auf die Texte stürzt, erkennt man Wortwitz, Unvermutetes und wunderbare Geschichten zum Weiterspinnen.

Die Macht der Sprechblasen ist deshalb heute mein Papierliebefokus. Denn wenn man die Sprechblasen einerseits mit normalen Fotos/Bildern andererseits kombiniert, ergeben sich köstlich kleine Kompositionen und eine herrliche Spielwiese.

Und so kommt Grace Kelly mal ganz unschicklich daher mit derber Sprache, die eine Badenix will nicht nach Hause, die andere langweilt sich im vermeintlich perfekten Pool, und ein Liebespärchen offenbart ein paar Abgründe hinter der scheinbar sorglosen Fassade. Ach, was macht das Spaß!

Wer also an Comics denkt, muss nicht immer an das Gesamtwerk denken und es in Szene setzen. Einzelelemente tun es auch und können dabei umso mächtiger sein!

Verlinkung: Papierliebe am Montag im März

12 comments

  1. das ist ja eine geniale idee! hätte ich nicht grad so viel anderes um die ohren, würde ich ja sofort sprechblasen ausschneiden!! ich hab heute leider keine comicverarbeitung für dich, die frühlingspost hat mich voll in ihrem bann!!
    liebe grüße
    mano

  2. (Liebe Susanne, mein Browser spinnt, also probiere ich zum dritten und letzten Mal hier einen Kommentar zu hinterlassen:)
    Wie cool, die Sprüche so aus dem Kontext gerissen und in einen neuen verpflanzt! Es erinnert mit an einen Beitrag von Suschna (Textile Geschichten) vor Kurzem, nur dass es bei ihr um bittere Medien-Wahrheit ging und bei Dir um spielerische Verfremdung. Feine Sache. lg, Gabi

  3. Hahaha, „Ich scheiß euch in die Taschen!“. Zu geil… Tolle Collagen hast du da gemacht, ich bin auch ein großer Sprechblasen-Fan. Habe allerdings nur selten so gut passende für Collagen gefunden. Liebe Grüße
    Liska

Leave a comment