Tutorial Bildtransfer & Verlosung

14. April 2017

Augenpoesie (3) – Jahre verschwelgten

14. April 2017

15/17 – Tiefsee

14. April 2017

Karfreitag ist weder ein Tag der Freude noch des Jubels. Vielmehr ist es ein Tag der Stille. Still ist es in meiner Streichholzschachtel der Woche auch, denn die Tiefsee ist nicht nur tief, sondern dunkel und vor allem tierarm. Viel Geräusche kann es dort also nicht geben.

Dass die Tiefsee in die Karwoche fällt, war mir beim Aussuchen und Aufteilen der Themen nicht bewusst, aber manchmal fällt einfach das eine mit dem anderen zusammen wie Deckel auf Topf.

Die Außenseite der Schachtel lässt ahnen, was sich im Inneren verbirgt: Wasser. Und zwar viel und tief und dunkel und überhaupt. Einzig die lapidare Aufschrift „Tiefsee Inside“ lässt den Abgrund weniger gefahrvoll erscheinen. Um die Tiefe zu erzeugen, habe ich die Schachtel hochkant gestellt. Das war es auch schon. Und jetzt bitte wieder: Stille.

Verlinkung: a-Streichholzschachtel-a-Week

14 comments

  1. Guten Morgen, liebe Susanne.. pssst.. ich bin auch ganz still.. was für eine wunderbare, tiefsinnige Schachtel.. ich bin mir sicher in ihr lauern Seemonster, aber auch aufregende Abenteuer. Ganz liebe Grüße in den stillen Freitag, Nicole

  2. Das lässt ja tief blicken! Und Abgründe tun sich auf… 😉 Interessante Umsetzung!
    Liebe Grüße und ein abgrundfreies, tiefenentspanntes Osterfest!
    Solveig

  3. In die Stille nur ein paar Worte: wieder so eine coole Umsetzung des Wochenthemas. Großartig! Ich wünsche Dir einen schönen ruhigen Tag. Viele liebe Grüße maika

  4. Na Super, ich haqb Dir einen schönen text geschrieben und er postet ein M. Was soll das?

    Jetzt hab ich keine Lust mehr auf den ganzen Inhalt und sage Dir nur, dass mich Deine Tiefsee-Schachtel total anspricht und Dir gut gelungen ist.

    LG Mareike

  5. Nur dass Du Dich nicht erschreckst, wenn Du das nächste Mal dein schönes Kistchen öffnest und Stille erwartest: Die Tiefsee ist mitnichten still, sondern erfüllt von den sonderbarsten Geräuschen, die den Wissenschaftlern Rätsel aufgeben. „Bluup!“ über tausende von Kilometern mit Sensoren wahrnehmbar. Also mal das Ohr anlegen und lauschen an dem magischen Schächtelchen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  6. Grandiose Idee, liebe Susanne! Ruhe und Besinnung kann nicht schaden, aber heute ist Ostersonntag, da wird’s wieder laut mit Glockenläuten, Eierpecken und Hasengehoppel – wobei letzeres noch am leisesten ist. Schöne Ostern! Gabi

Leave a comment