(Sicht)Fenstermuster

28. April 2017

17/17 – Birkenliebe

28. April 2017

Neue Näh- und Papier-Workshops und neue Funde

28. April 2017

Kennt ihr das, dass manchmal so viel passiert und man so viel zu erzählen hat, dass es kaum in einen Blogpost passt?! Heute ist so ein Tag, da möchte ich gerne unheimlich viel Schönes und Neues mit euch teilen. Los geht’s:

Näh- und Papier-Workshops
Auf meiner Seite ganz oben gibt es einen neuen Menüpunkt: Workshops. Dort findet ihr alle von mir organisierten oder mit mir durchgeführten Workshops. Und es dürfen gerne mehr werden! Wer also Interesse an einem Tag (oder zwei oder drei) mit mir hat, zum Beispiel zum Thema Sammelmappen oder Leporello, aber in der Liste terminlich oder geografisch nichts passendes findet, darf sich gerne melden. Übrigens ist auch noch ein Platz frei im Nähworkshop, den ich mit Martina von machwerk organisiere. In Heidelberg. Im Juli. Wer mag noch dabei sein? [Edit: Und schwupps ist der Platz vergeben… Das wird ein Spaß, und ich werde gerne berichten.]

Workshops von und mit frau nahtlust. Papier und Stoff. Mehr unter nahtlust.de

Neue Funde
Vergangene Woche durfte ich die Messe Kreativ in Stuttgart besuchen. Es war mein erstes Mal auf dieser Messe, die ja eigentlich vor der Haustür liegt. An dieser Stelle ein Dankeschön an das Messeteam, das mich zum Bloggerstammtisch eingeladen hat und ich so überhaupt zur Kreativ gekommen bin!

Das Treffen mit „realen“ Bloggern war schön, lehrreich und hat viel Spaß gemacht. So habe ich zum Beispiel Kerstin und Gusta persönlich kennengelernt und viele neue Blogger wie etwa Jolanda oder Vanessa. Für mich gelernt und notiert habe ich, dass ich für solche Fälle Visitenkarten haben könnte und ein eigenes Lookbook mit Projekten und Beispielen meiner Arbeit. Das hatte Jolanda dabei und fand ich superschön.

Die Messe selbst war zwar im Umfang überschaubar, aber dafür sehr abwechslungsreich. Es dominierte kein Thema, und so konnte ich aus dem Vollen zu Papier und Stoff schöpfen. Da ich allein unterwegs war und den ganzen Nachmittag Zeit hatte, bin ich sehr entspannt mit einigen Ausstellern ins Gespräch gekommen zu (für mich) neuen Materialien und Techniken. Und eingekauft habe ich auch (hüstel). Und zwar eine ganze Menge (hüstelhüstel).

[Notiz: Die im Folgenden erwähnten Produkte wurden NICHT von den Unternehmen gesponsert; es ist eine Auflistung meiner Käufe und stellt KEINE Kaufempfehlung für andere dar.]

Swifel Knife von Fiskars mit beweglicher Klinge. Fund: nahtlust.de

Bei Fiskars kam ich mit der Vorführdame ins Gespräch und habe mich mit einem tollen neuen Messer ausgestattet. Also ich hoffe, dass es so toll ist, wie es sich vor Ort angelassen hat. Es nennt sich Swivel Knife, liegt gut in der Hand und ist in der Klinge beweglich. Ich habe es mir hauptsächlich wegen des anstehenden Papierliebemonats zum Thema Scherenschnitte gekauft. Denn damit sollten auch kleine Formen und geschwungene Bewegungen gut funktionieren. Der Praxistest wird dies noch zeigen…

Wassertankpinsel und Aquarellpigmente für Stempelarbeiten. Fund: nahtlust.de

Bei Newstamps habe ich einen Pinselstift mit integriertem Wassertank entdeckt und dazu hochpigmentierte Aquarellfarben in Metallic. Und auch wenn ja kein Glitzertyp bin, so kam ich nicht drum herum, die Farben mitzunehmen und zuhause zu testen. Ich muss sagen: Passt. Der Pinsel überzeugt und die Farben kann ich gewiss auch gut einsetzen. Dazu habe ich mir neue Stempelkissen gegönnt, die viel besser sind als meine Billigdinger, die ich immer hatte. Was mir am Stand vor allem so gut gefallen hat, war die Leidenschaft, mit der die Verkäuferin bei der Sache war. Das war ansteckend und hat richtig Spaß gemacht. Insofern ein großes Plus für die Freude am Tun des Newstamps-Teams!

Papiergarn von papiergaren.nl - Fund: nahtlust.de

Einen dritten Fund möchte ich euch auch kurz vorstellen: Papiergarn. Das habe ich von der reizenden Inhaberin von Papiergaren gekauft und mich recht lange mit ihr über die Garne und Technik unterhalten. So vielseitig, was man damit machen kann. Papiergarn hatte ich im Netz schon mal gesehen, aber noch nicht damit gearbeitet, und nun bin ich gespannt, was ich mit den zwei Knäueln mache, die ich mitgenommen habe.

Damit für heute genug an Neuigkeiten und Funden. Ich muss euch ja zudem nicht alles sofort zeigen, was ich gekauft habe, gell….?! Und dass ich die „Über mich“-Seite überarbeitet habe, erzähle ich euch beim nächsten Mal…

Verlinkung: Freutag

 

13 comments

  1. Schade, dass wir so weit von einenander wohnen, liebe Susanne. Zu gerne würde ich den einen oder anderen Workshop bei Dir besuchen. Es muss herrlich sein, Seite an Seite kreativ zu gestalten. Das Stifte-Messer sieht wirklich wunderbar funktionell aus. Von Fiskars? Da würde mein GG jetzt sagen: Kein Wunder ;)) Ich wünsche Dir ein wunderbares langes Wochenende. Herzlichst, Nicole

  2. 8. und 9. Juli in Heidelberg – oh Du Verführerin! (Jetzt wo du es so öffentlich gemacht hast, ist der Platz gaaaanz sicher ganz schnell vergeben, während ich hier noch zaudere.) Hm, Ulm zur Weihnachtsdeko, hm…
    Pinselstift mit Wassertank klingt spannend – das heißt, der Pinsel bleibt feucht auch ohne Wasserglas daneben? Wie wechselt man dann die Farbe – den Pisel einfach abwischen? Deine Begeisterung für die begeisterten Verkäuferinnen und neuen Materialien zum Ausprobieren liest sich gut. Viel Freude beim Ausprobieren, und ich freu mich meinerseits auf das, was beim Ausprobieren rauskommt. lg, Gabi

  3. Oh wow! So viele spannende Funde . Da bin ich schon ganz gespannt, die damit entstehenden Werke bald zu bewundern. Workshop gemeinsam wäre sooo toll. Ich muss doch wirklich mal schauen, ob ich das nicht doch mal hinkriege. Heidelberg ist ja schließlich nicht aus der Welt:-) viele liebe Grüße maika

  4. Hallo Susanne,
    schöne Sachen hast Du gefunden. Toll, dass Du mit Frau Machwerk zusammen einen Work-Shop machst, das wird bestimmt klasse.
    Bloggerinnen persönlich kennen zulernen ist für mich immer ein Higlight.
    herzlich Margot

  5. Das kleine Skalpell-Messer würde mich ja auch interessieren, bin gespannt auf deine Erfahrungen damit.
    Wassertankpinsel gibt es ja schon lang, manche schwören total drauf, aber ich habe immer das Gefühl, dass oft zuviel Wasser heraus kommt. So mag ich es lieber klassisch und tauche meine Pinsel lieber ins Wasserglas.
    Lieben Gruß – Ulrike

  6. Oh liebe Susanne, zu so einem Workshop mit Martina würde ich ja auch bis zu dir reisen ;-))) oder noch besser, den Workshop sollten wir bei mir um die Ecke starten (ich kenne hier auch viele Frauen, die mitmachen würden. Wie wäre es, frag doch mal Martina, ach das wäre klasse. Ja so eine Messe ist herrlich und sooo inspirierend. Ich bin gespannt mit welchen Scherenschnitten du uns überraschen wirst. Ideen habe ich ja auch, nur leider zu wenig Zeit. Ich habe ein ganzes Buch zum Thema Papiergarn geschenkt bekommen, das wäre für dich nun eine gute Inspiration, denn darin werden mit dem Draht Figuren geformt und mit verschiedenen Papiersorten hinterklebt. Wunderschöne kleine Kunstwerke sind das. Die würden auch zu dir gut passen. Liebe Grüße Karin

  7. Oh, ich würde gern mal so tolle Notizbücher oder Sammelmappen machen lernen, wie wäre es mit Nürnberg … die Werkzeuge klingen toll und ich bin gespannt wozu du sie nutzen wirst. Besonders freue ich mich auf den Scherenschnitt. Liebe Grüße Ingrid

  8. das messer hätte ich gestern auch dringend gebrauchen können ;-))!! mehr dann heute abend im papierliebe-post!!
    liebe grüße, du fleißige! leider ist heidelberg einfach zu weit weg.
    mano

  9. Liebe Susanne,
    wie sagte Gabi: Du Verführerin! Aber eine, wo ich mich gern verführen lasse. Ich merke mir mal den Januar-Termin vor (und den November) und mal sehen, wer noch mitkommt. Vielleicht hat ja Gabi oder Ingrid Lust zum Reisen? Ich hätte hier ja auch Übernachtungsmöglichkeiten…

    Liebe Grüße
    Ines

Leave a comment