24/17 – Schach

19. Juni 2017

#12giftswithlove: Mein Glas, dein Glas

19. Juni 2017

Papierliebe am Montag: Zeitungsjournal

19. Juni 2017

Aus dem Urlaub zurück beginnt heute wieder der Alltag, der einen mit seinen Schönheiten und Sonderlichkeiten einnehmen wird. Gut, wenn man da eine kleine Erinnerung hat, auf die man täglich zurückgreifen kann.

In den Urlaub mitgenommen habe ich dieses Mal nämlich ein eigens dafür erwerkeltes Journal / Notizbuch / Sketchbook – you name it. Es hatte exakt so viele Seiten wie Urlaubstage, wobei ich an manchen Abenden zwei, an anderen dafür nichts gemalt, notiert, geklebt hatte.

Mein Büchlein kommt als drahtgebundenes Zeitungspapierbüchlein daher. Dafür hatte ich aus Zeitungen in unterschiedlichen Sprachversionen Papier auf Fotokarton geklebt und anschließend den Zeitungsdruck etwas vereinheitlicht und zurückgenommen, indem ich jede Seite leicht geweißelt habe. Auf diese Weise hatte ich eine bedruckte und geweißelte Vorderseite mit Zeitungsdruck und eine „reine“ weiße Tonkartonrückseite zum eigenen Schreiben. Gute Kombi!

Im Urlaub habe ich dann kleine Blumen aus einem hübschen Bäckerpapier eingestickt. Gibt es in Deutschland so genial gemustertes Bäckerpapier?! Noch nicht gefunden, aber das wäre doch mal eine hübsche Idee für die hiesigen Brötchentüten, oder?

Ich habe mich an ersten Rosenmuster versucht und bin dadurch auf die Idee meiner Rosenstickerei gekommen. Ich habe die Notiz an einen Sturm festgehalten. Dass wir Tage am Meer verbracht und Miesmuscheln gesammelt haben. Ich habe ein paar der kleinen Papierstückchen eingeklebt, die mein Sohn mit großer Begeisterung als seine „Kartensammlung“ erstellt hatte. Ich habe notiert, dass wir ein Aquarium gebaut haben.

Und ich habe den ein oder anderen gefallenen Satz notiert, über den ich herzlich gelacht habe. Urlaub eben.

Das Büchlein wandert ins Regal, und ich bin sicher, es wird genug Anlässe geben, es herauszuholen und darin zu blättern. Zum Beispiel dann, wenn der Alltag meint, zu absonderlich werden zu wollen….

A propos Blättern: Das Kalendarium sagt mir, dass wir bereits zum dritten Montag im Monat vorangeschritten sind, was bedeutet, ihr erfahrt das neue Thema der Papierliebe am Montag. Wie vergangenes Jahr gibt es für Juli und August als Sommerdoppelmonate ein Thema. Und es lautet: „Minibücher“. Ich fand es sehr bezeichnend, als Michaela und Tabea bei der Frühlingspost zu einer Minibuchbibliothek aufgerufen haben und ich Minibücher auch auf meiner Jahresplanung für die Papierliebe stehen hatte. Manches passt einfach gut zusammen! Ab 3. Juli bis Ende August wird es also den Schwerpunkt auf das Kleinformatige hier geben. Neben der Frühlingspostsammlung habe ich noch eine weitere Sammlung als Inspiration auf Pinterest angelegt. Doch bis zu den Minibüchern geht es im Juni hier noch mit Zeitungspapier weiter!

Verlinkung: Papierliebe am Montag im Juni

12 comments

  1. Schöne Idee wunderschön verpackt! Es wird ein großer Spaß sein da drin zu blättern und sich zu erinnern. Ich bin gerae auch an einem Urlaubs-Erinnerungs-Buch dran…
    Liebste Grüße,
    Lee

  2. Toll, dass ihr einen schönen Urlaub hattet. Da wünsche ich heute einen guten Start mit möglichst wenigen Alltags-Absonderlichkeiten. Viele liebe Grüße maika

  3. Eine großartige Idee, die es verdient, nachgeahmt zu werden.
    Wir fahren in einer Woche auch für einen kleinen Urlaub weg, mal sehen 😉
    Auch ich wünsche einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüße von Jutta,
    einer stillen Beobachterin deiner Posts

  4. Wie schön, dein Reise-Zeitungsbuch, ich mache das ja auch schon lange… nur leider kann ich gar nicht erkennen, wo der Urlaub hinging? Verrätst du das noch?
    Minibücher? Da haben wir ein reichliches Archiv und vielleicht kommen ja noch neue Sommerbüchlein dazu. Schön, dann haben wir ein Minibuchjahr!
    Und wenn ich es im Juni nicht mehr schaffe mit der Zeitung, mache ich eben ein Minibuch aus Zeitung.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Michaela

    1. Oja, ein Zeitungsminibuch….! Wir waren im schönen Holland und haben die Zeit am Meer sehr genossen. Einfach schön und immer wieder schön dort! LG. Susanne

  5. Ein schönes Reisetagebuch . Mache ich auch schon viele Jahre, nur an der Ordnung zum Wiederfinden mangelt es irgendwie noch . Minibüchlein sind ein schönes Thema, mal schauen, was wird, irgendwie ist mein Sommer voller als sonst… LG Ghislana

  6. Rosenstickerei…Du Fleissige! Und wie schön. Das mit den Seiten pro Urlaubstag ist eine sehr gute Idee. So bekommt das Vorhaben einen realisierbaren Raum. Sanftes und schönes im Alltag landen wünsche ich Dir! Taija

  7. Die Kinderseite würde hier auch so aussehen – es gibt keine Fitzel von irgendwas die nicht zerschnippelt werden in noch so kleine Teile und dann irgendwie zusammen- oder aufgeklebt wieder auftauchen :-). Toll das Zeitungsbuch und deine Ideen darin, das Bäckerpapier finde ich super hübsch – sowas würde mir auch gefallen. Komm gut wieder an im Alltag – möglichst bei viele Normalitäten. Liebe Grüße Ingrid

  8. Ein Ferientagebuch soll es in diesem Jahr auch für meinen Kleinen geben, Susanne. Zu schade, dass ich es nicht selber binden kann – da muss wohl ein gekauftes her 😉 Dein Bäckerblümchen ist bezaubernd.. unsere sind immer alternativ braun.. lol! Liebste Grüße, Nicole (die sich freut, dass Ihr einen feinen Urlaub hattet!!)

Leave a comment