Ein Zeichen, ein Zeichen, ein (Lese)Zeichen!

6. Juli 2017

27/17 – Für alle Fälle

6. Juli 2017

Kleines Sonnen-DIY (mit Verlosung)

6. Juli 2017

Werbung* // Heute gibt es ein einfaches aber feines Sommer- und Sonnen-DIY für euch. Das Gute daran: Ihr könnt die Idee auf Papier oder Stoff umsetzen, ihr könnt sie alleine oder mit Kindern erwerkeln, und ihr könnt etwas gewinnen. Na bitte! Frau Nahtlust aka Wunscherfüllerin Nummer 1 (lach)!

Die Idee
Ihr nehmt eine leere Klopapierrolle oder Küchenrolle, eine Schere wie zum Beispiel die Classic Schere von Fiskars* und schneidet schmale, etwa 5 bis 7 cm lange Streifen in die Rolle. Schneidet die komplette Rolle auf diese Weise ein und drückt dann die so entstandenen „Strahlen“ nach unten. Fertig ist euer Druckwerkzeug – ein Sonnenstempel!

Tipp 1: Für noch mehr Variation beim Stempeln/Drucken könnt ihr mehrere Rollen mit unterschiedlich langen Strahlen schneiden oder die Strahlenlänge innerhalb einer Rolle variieren. Dafür einfach ein Stück eines Strahls vorne abschneiden.

Die Umsetzung
Ob ihr das nun alleine macht oder gemeinsam mit Kindern, ist euch überlassen. Spaß ist so oder so garantiert. Gebt ausreichend Farbe – etwa Acryl oder Gouache – auf einen alten Plastikteller oder auf eine große Folie (ich nutze hierfür auch gerne alte Tüten). Verteilt die Farbe auf eurem Plastik/Tüten/Untergrund und drückt euren Sonnenstempel mit den Strahlen nach unten in die Farbe. Dann drückt ihr den Stempel auf ein Papier oder ein Stück Stoff. Drückt den Stempel mehrmals ab und dreht ihn dabei leicht, damit sich auch die Strahlen mehrfach abbilden. Ich habe auf Papier und auf weißem festerem Baumwollstoff gearbeitet. Auf den Bildern sieht man kaum einen Unterschied. Wiederholt diesen Vorgang so oft ihr wollt auf eurer Malunterlage. Trocknen lassen. Fertig!

Tipp 2: Wenn ihr den Stoff später waschen wollt, arbeitet besser mit Textilfarben. 

Die Verwendung
Was tun mit so einem gemusterten Papier oder Stoff? Den Stoff werde ich für mich behalten und weiter bearbeiten, mit Garn und vielleicht Perlen besticken und Buchstaben werden vermutlich auch dazukommen. Am Ende werde ich sehen, ob das Stück Stoff mein neuer Einkaufsbeutel werden mag, ein kleines Krimskramstäschchen oder ein kleines Deckchen für den Balkontisch.
Das Papier werde ich als Geschenkpapier in den Sommerwochen nutzen – vielleicht bestemple ich das Papier mit „Happy Birthday, Sunshine“ oder ähnlich passenden Sprüchen.

Tipp 3: Wem Gelb zu langweilig sind, der soll diese Idee mit Blau-/Aquatönen oder in bunt gemischten Farben umsetzen – auch das sieht super aus und verändert die Wirkung sehr.

Tipp 4: Ich habe mit weißem Maluntergrund gearbeitet. Je nach Farbwahl gehen selbstverständlich auch andersfarbige Untergründe. Achtet lediglich auf eine gute Deckkraft der Farben. Weiß auf Silberpapier etwa? Weiß auf Schwarz? Rot auf Orange? Es gibt so viele Möglichkeiten.

Tipp 5: Die verwendeten und nicht mehr benutzten Sonnenstempel bloß nicht wegwerfen! Dazu sehen sie viel zu gut aus! Schneidet sie lieber knapp hinter den Strahlen ab und nutzt sie als Dekoelement auf dem Balkontisch oder hängt sie als Anhänger an das Geburtstagspaket – oder, wenn ihr mehrere habt, hängt sie als Girlande auf….

Der Gewinn
Nun aber zur Verlosung….ihr ahnt es bereits?! Ich habe für dieses Projekt mit Fiskars* zusammengearbeitet und darf eine tolle Classic Schere verlosen. Yeah! Man sieht es ihr nicht an, aber diese Schere wird 50 Jahre alt dieses Jahr. Also natürlich nicht das Exemplar, das ihr gewinnen könnt (lach), aber die Schere an sich. Insofern wiederhole ich mich gerne und sage: Happy Birthday, Sunshine!
Ich arbeite unheimlich gerne mit der Schere und verwende sie vor allem im Papierbereich. Aber auch Garn, Küchenkräuter oder sogar Draht kann die Schere schneiden – hört sich nach einem Haushaltsliebling an! Sehr witzig finde ich übrigens, dass die typischen orangefarbenen Griffe wohl ursprünglich gar nicht geplant waren. Diese hätten nämlich schwarz oder weiß werden sollen. Aber da sich bei der Herstellung des Musters ein Rest orangefarbener Kunststoff in der Maschine befand, wurden die Griffe aus Bequemlichkeit in dieser Variante hergestellt. Da soll noch einer sagen, Bequemlichkeit führe zu nichts…. (kicher)!

Kurzum: Ich bin begeistert von meiner Schere, und ihr könnt es auch bald sein. Um zu gewinnen, hinterlasst bitte bis einschließlich 14. Juli unter diesem Blogpost einen Kommentar zum Projekt UND erzählt mir, ob ihr Fiskars bereits kennt und wenn ja, was ihr von Fiskars nutzt. Ich bin nämlich immer sehr daran interessiert, Neues zu entdecken. Zudem müsst ihr eine gültige E-Mail-Adresse angeben, unter der ich euch kontaktieren kann. Mitmachen können alle mit Lieferadresse in Deutschland. Das Los entscheidet, die Gewinner werden per E-Mail von mir benachrichtigt und ihre Namen unter diesem Blogpost bekannt gegeben. Viel Erfolg und gutes Nachmachen des DIY!

EDIT (15.7.): Tadaaa! Die Gewinnerin der Verlosung steht fest, und gewonnen hat: Moni! Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit der Schere. Ich bin gespannt, was du damit alles zaubern wirst. Deine Adresse habe ich angefragt, dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen… 🙂

Verlinkung: RUMS Mustermittwoch im Juli-August Freutag

33 comments

  1. So hübsche Sonnenmuster, liebe Susanne. Und ja, eine ordentliche gute Schere könnte ich wieder mal gebrauchen ☺ . Bisher kannte ich die Marke nicht mal… . Liebe Grüße und sonnige Zeiten Ghislana

  2. Hallo,
    das ist genau meine Küchenschere und die ist echt super (zumal ich den Preis auch sehr erschwinglich finde). Deine Drucktechnik werde ich auch mal testen, vielleicht als Blumenstempel… dann könnte man innen noch die Blütenstände einsticken oder auf Papier einzeichnen. Das sieht bestimmt schön aus.
    Da ich schon genau diese Schere besitze, möchte ich einfach nur einen netten Kommentar hinterlassen und nicht an der Verlosung teilnehmen.

    Viel Spaß beim weiteren Werkeln!

  3. Oh liebe Wunscherfüllerin! Das ist ja so schön und zaubert mir gleich ein bisschen Sonne in den Morgen. Toll. Die Schere kenne ich noch nicht und bin natürlich neugierig. Und obwohl meine Oma immer sagt:, Messer und Scheren verschenkt man nicht. Das zerschneidet die Freundschaft “ 🙂 hüpfe ich gern in dein Lostöpfchen. Ist ja schließlich nicht geschenkt sondern verlost:-) viele liebe Grüße maika

  4. Dein Sonnendruck macht richtig gute Laune. 🙂
    Die gute alte Küchenschere meiner Mutter sieht genauso aus, bin wohl mit Fiskars großgeworden ohne es zu ahnen. Eine richtig tolle Papierschere könnte ich tatsächlich gut gebrauchen, da nehme ich doch gerne an der Verlosung teil.
    Über den Kommentaren sehe ich das Vorschaubild für deine Glasmarker, heute ist es mir als ein weiteres Sonnenmuster aufgefallen. Könnte ohne den Schnitt auch einen tollen Sonnenanhänger abgeben.
    Liebe Grüße Heike

  5. Was für tolle Sonnen!! Ich bin noch auf der Suche nach einer passenden Deko für meine Fenster. Ich glaube ich werde deine Idee umwandeln und es als Blumen nehmen. Sieht bestimmt toll aus!

    Ich habe von Fiskars eine Creativity System Maschinen zum stanzen und prägen! (Ist eine Art Bis Shot) Ich liebe dieses Teil! Ich habe es mir vor ein paar Jahren auf der Creativa gekauft und sie ist ganz ganz viel in Gebrauch. Bald muss mal ein neues Adapterkit her *lach

    Liebe Grüße
    Claudia

  6. Es geht doch nichts über gute Scheren!
    Bei mir hängen ganz viele unterschiedliche, je nach Zweck, im Arbeitszimmer, aber solch eine tolle Fishars-Schere, die alles kann, ist nicht darunter! Die Marke Fiskars ist mir zwar ein Begriff, doch hab ich sie nie mit Scheren in Verbindung gebracht.
    Wie toll und simpel ist deine Sonnen-Stempelidee… gefällt mir ungemein, weil ich gerade diese einfachen Dinge so mag! Das werde ich auf jeden Fall in meinem Sketchbook festhalten. Jetzt muss ich nur noch abwarten, bis meine Klorolle leer ist.
    Lieben Gruß von Ulrike

  7. Deine Sonnen haben mir ja schon auf IG entgegengelacht! Toll, dass da so ein simple Idee dahintersteckt – ich denke bei Stoffdrucken eher kompliziert (und mach es mir dann auch kompliziert…) .
    Von Fiskars kenne ich hauptsächlich Gartengeräte – wenn ich auch leider kein eigenes davon habe. Aber eine neue Küchenschere brauche ich unbedingt. Meine Mutter hat mir meine im Garten (!) verschlampt und hat mir als Ersatz eine gebracht, mit der man nicht mal eine Nudeltüte aufschneiden kann!!
    Liebe Sommergrüße
    Ines

  8. Da sieht man mal wieder gut, was für tolle Effekte man mit den einfachsten Techniken und Materialien erzielen kann! So hübsch deine Sonnen. Und ich denke mir, mit einem Korken als Stempel für die Mitte, können aus Sonnen auch noch ganz leicht Sonnenblumen werden.
    Die Schere erinnert mich sehr an meine Kindheit, da waren Plastiksachen (gefühlt) alle oragne- oder braun. Da nehme ich gerne an de Verlosung teil. Letztes Mal kam deine die Mail ja nicht an, deshalb noch eine alternative Adresse: sire(ät)onlinehome.de
    Liebe Grüße
    Jennifer

  9. Ich muss zugeben, dass ich Fiskals gar nicht kenne. Aber ich lasse mich ja immer gerne bekehren!
    Dein Projekt ist klasse, manchmal ist Tolles so einfach, man muss nur darauf kommen. Ich könnte mir eine tolle eReader-Hülle von einem bedruckten Stoff vorstellen. Sonnenschein und Lesen, die perfekte Zusammenstellung!!

  10. Hallo!
    Super tolle Idee mit dem Sonnenstempel. Ich entwerfe auch verschiedene Stoffe mit unterschiedlichen Druckmotiven. Die Idee finde ich genial.
    Fiskars kenne ich aber ich besitze überhaupt noch gar nichts von der Firma. Ich habe schon oft gelesen und gehört das die Prokukte sehr gut sein sollen.
    Würde mich sehr freuen wenn ich gewinnen würde.
    Gruß von Sabine

  11. Liebe Susanne,

    das Ergebnis der schnöden Papierrolle ist wirklich schön. Das hätte ich so nicht erwartet. Eine kleine Korona, die ich mir gut auf Stoff vorstellen kann.
    Ich selber hab hier gar keine Fiskar, sondern so Billigdinger zum Papierschneiden. Aber wenn ich da mal häufiger mit arbeite, dann merk ich das ordentlich in der Hand. Wenigstens beim Stoff habe ich mir kürzlich eine gute Schere geleistet. Vielleicht kommt das mit dem Papier ja auch noch.

    LG Mareike

  12. Ach, das ist ja nett, so schön simpel und wirkungsvoll, ganz ganz schön, und eine gute Schere ist Gold wert. Ich habe den Namen schon mal gehört, habe aber keine Schere von denen, vielleicht ja bald?
    Sonnige Grüße und Musterdank
    Michaela

  13. Hallo!
    Eine tolle Idee für die Ferienzeit! Ich habe noch Stoffe mit einer arg merkwürdigen Musterung, vielleicht kann man die sonnig überdrucken…. und bestimmt müssen wir die Sonne auf dunklem Stoff ausprobieren, vielleicht bringen wir ja kleine Feuerwerke damit zustande! So eine orange Schere hatte ich mal…und dann ist sie irgendwie verschwunden, was ich sehr bedauert habe, denn sie lag toll in der Hand.
    Liebe Grüße
    Vanessa (nessie@werkstadtdotinfo)

  14. Liebe Susanne, mit deiner Sonnendrucktechnik kann man auch wunderbar Feuerwerk stempeln! Dazu statt gelber Farbe bunte nehmen…
    Deine Schere… die klingt super… hab nur eine schlumprige, alte…
    Für deinen Kurs im November wäre die wirklich nicht schlecht…
    LG Andrea

  15. Vielen Dank für die tolle Idee…hach ich muss das unbedingt mal ausprobieren…50 Jahr und sieht immer noch total modern aus. 🙂
    Anlauf…und hop ins Lostöpfchen…

    Einen tollen Freutag wünscht die Nähbegeisterte

  16. Deine Sonnen sind wirklich wunderschön geworden!
    Fiskars kenne ich auch schon länger. Ich habe den Unkrautstecher und eine Axt von Fiskars und bin absolut zufrieden damit.

    Liebste Grüße von Ines

  17. Deine Sonnendrucke erinnern mich an meine Silvesterknaller ;-))). Ich habe davon auch noch meine ausgeschnittenen gelben „Sonnen“druckrollen hier liegen, weil ich sie immer noch zu Löwen weiterverarbeiten wollte. Aber bisher hat meine Zeit dafür einfach nicht gereicht. So eine gute Schere kann ich immer gut gebrauchen: ob für meine Schüler in der KunstAG oder für ein neues Bühnenbild oder auch hier bei mir zuhause ;-))). Sonnige Grüße schickt dir Karin

  18. Fiskars ist super, auch im Garten.
    Es gibt von Fiskars eine tolle Schere mt Feder, ähnlich wie eine Gartenschere, nur für Fäden oder Stoff. Die hat mir mit meiner Gipsschiene neulich das Schneiden überhaupt erst ermöglicht weil sie den Daumen nämlich nicht braucht. Ich bring das Ding morgen mal mit, das ist phantastisch!!

  19. … das wäre ja schön, wenn ich so ein „Scherenschätzchen“ gewinnen würde.
    Bei mir sind Scheren so eine Sache, weil ich oft auf den „Griff“ allergisch reagieren. Meine Lieblingsschwer ist also schon sehr, sehr alt.
    Alle nachgekauften können ihr bisher das Wasser nicht reichen.
    Also hüpfe ich mal in den Lostopf.
    Schönes, kreatives Wochenende,
    Sandra
    Und den Druck könnte man ja sogar mit Schulklassen machen. Danke für die Idee !!!

  20. Wenn die Schere auch nur halb so gut ist wie meine Fiskars X15 (für Nicht-Holzheizer: eine Axt): her damit! 😉 Ich springe also kopfüber und mit Glücksbringern behängt in den Lostopf…
    Den tollen Stempel-Tip werde ich bald mal ausprobieren, danke dafür! (Warum kommt man eigentlich nicht selbst auf so einfache Ideen?)

  21. Oh wie toll!!! Ich mag deine Sonnenidee und werde es auf jeden Fall mit meinen 2 Kids nachmachen. Das wird sicher lustig!
    …und in dein Lostöpfchen hüpfe ich natürlich auch sehr, sehr gern ;o)
    LG Janet

  22. Deine Sonnenstempel sind super! Da kommt mir auch gleich ne Idee, die ich bald umsetzen werde. Vielen Dank dafür.
    Fiskars kenne ich eher aus dem Gartenbereich, nenne bisher aber noch nichts davon mein eigen. Vielleicht ändert sich das jetzt? Wäre schön.
    Liebe Grüße, Sandra

  23. Das sind ja richtig schöne Sonnen. Ich hab direkt Lust auch einen großen Bogen Geschenkpapier zu gestalten. Jetzt die Sonne einfangen und zu Weihnachten unter dem Baum leuchten lassen. Danke für den Tipp.
    Fiskars kenn ich, allerdings nur von Äxten. Mein Stiefpapa macht damit das Holz für den Ofen klein. Er schwört darauf, das es die beste Axt ist, die er kennt 🙂

  24. Die Idee, eine Klorolle in einen Stempel zu verwandeln gefällt mir ausgesprochen gut. Das werde ich sicher nachmachen. Die Marke Fiskars kenne ich natürlich, aber in unserem Haushalt findet sich noch kein Gerät dieser Firma. Eine gute Schere kann man aber immer gebrauchen, deshalb würde ich mich sehr drüber freuen.

    LG

    Sylvia

  25. Die Sonnen sind toll, das werde ich mit den Kindern auch mal probieren. Erstmal auf Papier, vielleicht später auch mal auf Stoff. Fiskars kenne ich nur von Bekannten die mir davon vorschwärmen. Ausprobiert habe ich noch nichts von denen.

  26. hey – das ist ja mal ein genialer stempel und der effekt ist unbeschreiblich!!! Das muss ich auch ausprobieren. Allerdings fehlt mir dazu eine gute schere *zwinker*
    deshalb versuche ich mal mein glück.
    fiskars ist mir noch nie unter gekommen – da scheine ich echt was verpasst zu haben….. dabei sind die schon soo alt *staun*

    liebe grüße
    gusta

  27. Im Papierkorb liegt noch eine Toilettenpapierinnenrolle, die schnappe ich mir gleich mal raus. Ich liebe Werkzeug von Fiskars, auf meine Spaltaxt lasse ich nichts kommen. Die ist fantastisch. Ja, zum Kaminholzhacken … Die Schere wäre eine schöne Ergänzung dazu … Danke für das tolle DIY und die Verlosung. Ganz herzlich, Eli

  28. Liebe Susanne, der Sonnendruck sieht wunderschön aus und würde bei mir eine Tischdecke für den Terassentisch werden. Fiskars nutze ich bisher nicht, aber eine neue Küchenschere würde ich dringend brauchen, die alte schneidet wirklich kaum noch.
    Herzliche Grüße
    TanjaMaria

  29. Hallo,

    Wow, das sieht echt toll aus. Ich würde an deiner Stelle aus dem Stoff die Tischdecke machen. Das Muster passt einfach super zum Sommer! Wir haben Frühstücksmesser von Fiskars und die sind einfach super! Nehm eigentlich nur noch die. Deshalb würde ich mich auch über die schere freuen.

    Gruß Mella

  30. das sieht ja so sonnig aus bei Dir! Ja in den Lostopf tät ich ja auch gerne, lach. nein, ich kenne Fiskars garnicht. Das Sonnendrucken wird probiert! Momentan sortiere ich noch Urlaubsbilder, aber dann… Fröhliche Sonnengrüße, Eva

Leave a comment