32/17 – Ruby Tuesday

12. August 2017

Papierliebe am Montag: Minibuch „Braun“

12. August 2017

Sommerpoststoffe 1-4

12. August 2017

Die diesjährige Sommerpost hat mir wieder ermöglicht, eine neue Technik zu lernen und ganz viele tolle Ergebnisse zu bestaunen. Dafür danke ich den beiden Initiatorinnen Michaela und Tabea sehr herzlich. So eine wunderbare Inspiration, dieses MailArt-Thema des Blaudrucks. Alle Themen und Linklisten der MailArt-Aktionen findet ihr ab jetzt übrigens im neuen Post-Kunst-Werk-Blog – schaut unbedingt vorbei!

Blaudruck stand also auf dem Programm in diesem Sommer. Es gibt unterschiedliche Wege, dorthin zu gelangen. Mittels Cyanotypie, welche ich schließlich gewählt habe, oder Inkodye oder Seidenmalfarben oder oder…. Ein reiner Spaß und ein herrliches Blaumachen!

Jetzt zeige ich aber erstmal die ersten vier Stoffe, die wir in der Gruppe 1 bekommen haben – inklusive meines eigenen Stöffchens.

Eva hat den Auftakt gemacht mit einem herrlichen Blumenmuster und brachte mir damit direkt ein Lächeln ins Haus. Mit so einem feinen Stöffchen konnte diese Aktion ja nur gut werden…! Danke, Eva, für diesen dauerhaften Blumengruß!

Silke (leider noch ohne Blog) hat dann feinstes Tapetenmuster auf den Stoff gebracht und mich damit auch völlig geplättet. Wow, kann ich da nur sagen! Was für ein wunderschönes Werk! Danke, du Liebe!

Ghislana sollte eigentlich als Nummer 3 ins Rennen gehen, aber wie das beim Sonnendruck so ist: Die Sonne muss halt auch mitspielen. Da ich meine Stöffchen bereits fertig hatte, haben Ghislana und ich kurzerhand getauscht. So konnte sich mein Blaudruck zu den anderen sieben auf den Weg machen. Angeregt durch die Eye Poetry-Aktion von Andrea habe ich mich auf die Suche nach einem Sommertext gemacht und bin bei Ingeborg Bachmann fündig geworden.

Den Text habe ich mittels Permanent-Marker auf eine Folie geschrieben und dann auf meinen getränkten Stoff gelegt. Zum Glück musste ich nichts wegen Spiegelung der Schrift beachten, das hätte meinen Schreibfluss ganz schön gehemmt und vor allem das Schriftbild sehr verändert.

Die Folie habe ich mit einer dünnen Glasplatte eines Fotorahmens beschwert und den Stoff in der Sonne ca. 15 Minuten lang belichtet. Ich musste höllisch aufpassen, auch wirklich schnell zu arbeiten und nichts mehr zu verschieben, denn sobald der Stoff Sonnenlicht sieht, fängt er an, sich zu färben.

Insgesamt konnte ich einige Stoffe belichten, so dass ich trotz manchen verschwommenen Stücken ausreichend Stoff zum Verschicken hatte. Aber – und ich hoffe, meine Gruppenmitglieder verzeihen mir das – habe ich den Stoff vor der Tränkung und Färbung auf 25 x 25 cm geschnitten. Leider habe ich danach festgestellt, dass der Stoff um gut einen Zentimeter eingegangen ist. Das tut mir sehr leid und ist definitiv ein Tipp an alle anderen, nicht zu exakt die 25 cm zuzuschneiden, sondern das lieber nach dem Trocknen zu tun.

Ghislana schickt dann als vierte im Bunde ihren Stoff mit Blattwerk. Herrlich und als Naturliebhaberin absolut passend für Ghislana! Danke dir sehr – ich habe mich riesig über die feinen Blattstrukturen gefreut! Und ein toller Kreisel kam von Ghislana als Zusatzstöffchen. Mit mehr Grün – wie Ghislana das so schön zweifarbig hinbekommen hat, verrät sie in ihrem Post dazu.

Damit ist die Hälfte der Sommerpost 2017 schon wieder vorbei. Aber es gibt ja zum Glück noch vier weitere Wochen aka Stöffchen. Wer mehr atemberaubende Umsetzungen anschauen mag, möge den Post Kunst Werk Blog durchblättern…!

Verlinkung: Sommerpost 2017

12 comments

  1. Wow! Ich bin sprachlos. Was für wunderschöne Stoffe. Alle blau und dabei so unterschiedlich. Die bekommen sicher einen Ehrenplatz bei dir Viele liebe Grüße maika

  2. Wie schön- und alle passen sie so gut zusammen! Ich bin gespannt, was aus den den ganzen Blaumachereien dann mal entstehen wird, wenn die Sammlungen komplett sind!
    Viele Grüße
    Kristina

  3. So schöne Stoffe sind da entstanden. Dein „Schriftstück“ gefällt mir extrem gut. Was für tolle neue Möglichkeiten sich da auftun…..bin schon sehr gespannt.
    LG Heike

  4. Liebe Susanne, ich finde deinen Schriftstoff grandios!!!! Mir ist schon öfters aufgefallen, dass du eine sehr schöne Handschrift hast, mit der sich zaubern lässt! Und auch deine gekriegten Stöffchen sind sehr fein. Ich bin auch sehr froh, dass sich Michaela und Tabea immer diese Gedanken und Arbeit machen. Das ist für uns alle ein Riesengewinn : )
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende – ab Montag soll hierzulande auch die Sonne wieder zu sehen sein : )
    Moni

  5. auch in deiner gruppe sind die wunderbarsten stoffe entstanden! deine idee, poesie aufs quadrat zu bringen, finde ich wunderbar! da hat man dann später auf einer tasche oder einem kissen immer etwas zum lesen dabei!! sehr schön geworden!
    liebe grüße
    mano

  6. Oh, das ist ja wunderschön!!! Es erstaunt mich immer wieder, dass Blau nie nur Blau ist. Alle Töne sind so eigen. Und so tolle Stoffe. Deine Schrift ist mir schon öfter aufgefallen, ich finde sie sehr schön. Liebe Grüße, Taija ( die Sonne ist zurück ;-), ich hoffe bei Dir auch )

  7. Was für ein schöner Post, toll, alle die Stücke mal zusammen zu sehen. Die eigene Handschrift zu verwenden, war eine so gute Idee. Ich bin noch so ganz unentschieden, was aus den Stoffen werden soll. Na, nun freuen wir uns einfach erstmal auf die zweite Runde . Nr. 5 wartet ja schon… Lieben Gruß Ghislana

  8. Das gefällt mir sehr gut, eigentlich eine so einfache Idee, aber ganz toll in der Wirkung! Meine Versuche mit Stift auf Folie sind nicht so gut ausgefallen, das schwarz war wohl nicht dunkel genug, aber bei dir hat es hervorragend funktioniert.
    Lieben Gruß Ulrike

  9. Liebe Susanne,
    vielen lieben Dank für Deinen wunderbaren Stoff und das herrliche Gedicht!
    Ich danke Dir auch, dass Du meinen Stoff auf Deinem tollen Blog so schön in Szene setzt!
    Ganz ganz liebe Grüße von Silke

Leave a comment