Papierliebe am Montag: Monogramme

13. September 2017

Augenpoesie (8) – Dann wachsen mir deine Briefe

13. September 2017

Verwandlungsklassiker

13. September 2017

„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Er lag auf seinem panzerartig harten Rücken und sah, wenn er den Kopf ein wenig hob, seinen gewölbten, braunen, von bogenförmigen Versteifungen geteilten Bauch, auf dessen Höhe sich die Bettdecke, zum gänzlichen Niedergleiten bereit, kaum noch erhalten konnte.“

Ach, wer kennt ihn nicht, diesen Anfang aus Kafkas Roman „Die Verwandlung“? Zahlreiche Schulklassen haben dieses Werk im Deutschunterricht durchgekaut – zu Recht, muss ich sagen. Auch wenn es nicht unbedingt leicht zugänglich sein mag, so ist das Buch doch als genial einzustufen.

In einen Käfer habe ich mich (noch) nicht verwandelt, aber eine Softcut-Platte von mir. Sie kommt als neuer Stempel daher und ergänzt den bereits geschnitzten Schmetterling für Michaelas Mustermittwoch im September.

Ich habe mich mit den sechs Beinen des Käfers an filigraneres Schnitzen getraut und bin sehr zufrieden. Deshalb durfte das Krabbeltier sich auf einem Dudenblatt sowie auf Mathematikblättern vermustern, und ich finde: Käfer und Zahlen passen hervorragend zusammen. Das Papier wurde direkt weiterverarbeitet zu einem Ideenringbuchblock. Für die nächsten Gedankenverwandlungen.

Verlinkung: Mustermittwoch im September

13 comments

  1. dein käferstempel ist sowas von toll geworden, du hast echt meine hochachtung fürs schnitzen!! auch, wie du ihn eingesetzt hast – die braunen krabbeltiere auf matheseiten ergeben ein ganz fantastisches bild! den block liebe ich!!
    liebe grüße
    mano

  2. Boah, ein selbstgefertigter Stempel ist das… großartig!!!!!!! Auf dem Flohmarkt suche ich immer noch solch eine Spiralenbindung
    wie du hast. Leider hatte ich letztens nur eine mit diesen Plastikspiralen gesehen. Die finde ich nicht so schön.
    Ich schweife ab;0) Schöne Restwoche…. Herzlichst Kirsten

  3. Kafka und Wurzelberechnung waren jetzt nicht so wirklich meine Favoriten in der Schule. Nach dieser sehr geglückten Verwandlung gefällts mir aber gut. 🙂
    Toller Stempel!
    LG Heike

  4. Ach,der Kafka, das war klar, dass der kommen würde! Deinen Kaffeekäfer mag ich sehr und wie du ihn in ein Büchlein verwandelt hast auch. Softcut finde ich ja nicht so toll, aber hier bei dir sieht es sehr schön gedruckt aus. Freue mich über die Krabbelei und schicke Musterdank
    Michaela

  5. Sehr schön, liebe Susanne.
    Ich hab zwar Kafka nie gelesen, aber dennoch erkannt. Die filigrane Beinchen und die braune Farbe machen einen echten Käfer aus Deinem Stempel. Das Buch ist natürlich entsprechend toll geworden. Vielleicht zum skizzieren von Insekten in der Natur?

    LG Mareike

  6. Ganz großartig ist dein Krabbel-Schnitzwerk geworden, mit dünnen Beinchen hab ich auch gekämpft, und genial der Kafka-Bezug!
    Hach, und wie immer hast du gleich etwas Sinnvolles mit deinem tollen Druck gemacht, sieht super aus als Buchcover!
    Lieben Gruß Ulrike

  7. Ups….irgendwie habe ich ihn erst jetzt entdeckt, deinen tollen Käfer! Und wad für ein tolles Ringbuch du wieder gezaubert hast! Aber da fällt mir ein: irre ich mich oder wolltest du mal eine Anleitung schreiben zu so einem Ringbüchlein??? Also, falls ich mir das jetzt nicht nur einbilde, würde ich mich sehr darüber freuen!
    Liebe Grüße, Andrea

Leave a comment