Papierliebe am Montag: Eulen mit Papier und Stoff

17. Oktober 2017

Mustermittwoch: Stoffdruck mit Dreiecken

17. Oktober 2017

Blogtour Bunte Bücher: Rapportstempel

17. Oktober 2017

Buchrezension* / Die Blogtour *Bunte Bücher von Michaela und dem Haupt-Verlag macht heute den vorletzten Halt bei mir, bevor sie Donnerstag bei Sabine ihren Abschluss findet. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich euch das Buch vorstellen und euch zeigen darf, was ich anhand dieser Inspirationsquelle erwerkelt habe.

Doch zunächt das wichtigste: Ihr könnt dieses Buch gewinnen. Ein Kommentar beim Haupt-Verlag (klick) genügt, und ihr seid im Lostopf für eines von zehn Büchern. Zuerst also diesen Blogpost zu Ende lesen (lach) und dann nix wie rüber zur Verlagsseite. Viel Erfolg!

Nun zum Buch: Das hat Michaela zum einen toll geschrieben und mit hilfreichen und anregenden Inhalten vollgepackt und zum anderen äußerst liebevoll gestaltet. Ja, ihr lest richtig: Michaela ist nicht nur Autorin, sondern auch Grafikerin dieses Werks – wie genial ist das denn, oder?!

Ich finde, das Buch ist absolut authentisch geschrieben. Damit meine ich, dass ich beim Lesen Michaela vor mir habe und sie (wie in ihren Workshops) agieren und erklären sehe. Diese Authentizität zu schaffen, verdient meinen größten Respekt, denn das ist alles andere als einfach. Wer also Michaela schon im Workshop erlebt hat, wird sie in diesem Buch „wiederfinden“. Wer zunächst ihr Buch liest und sie dann im Workshop sieht, wird sie ebenso erkennen. Supergut und Hut ab dafür, Michaela!

Von einfachen Mustern und Heften über Ringbücher und Stempelschnitzerei bis zu Siebdruck und koptischer Bindung… Das Buch umfasst in zehn Kapiteln Anregungen, Hilfestellungen und Inspirationen und ist damit sowohl etwas für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Ich wollte mich erneut am Thema Rapportstempel ausprobieren und habe mich im Urlaub von einem bezaubernden Kachelboden in einem Restaurant auf Mallorca inspirieren lassen, siehe unten. Ist das nicht ein herrlicher Boden?! Hach.

Rapportstempel liebe ich und finde sie herausfordernd zugleich. In der WinterMailArt 2016 habe ich mich an einem ersten Sternen-Rapportstempel versucht. Längst wurde es also Zeit, mich erneut heranzuwagen. Kristina, die zu zwei Buchkapiteln Inhalte beigesteuert hat, erklärt sehr gut, wie Rapportstempel funktionieren und anzulegen sind.

Für meinen Stempel habe ich ein grafisches Muster gewählt und im Urlaub losgeschnitzt. Da ich im Urlaub wenig Papier, dafür ein wenig Stoff und Stempelkissen dabei hatte, habe ich mich kurzerhand entschieden, den Stempel auf Stoff zu drucken und für mein Ringbuch zu nutzen. Geht hervorragend auch im Rapport.

Zurück zuhause habe ich die Stoffstücke auf Graupappe bezogen. Michaela zeigt das im Buch mit Papier für ein Reisebuch mit großen Ringen. Bei mir sollte es also mit Stoff bezogen werden. Und statt Reisebuch wird es ein Adventskalender für meine Eltern.

Die Graupappen müssen mit dem Stoff gut trocknen und mit Gewichten beschwert lagern. Dann habe ich Ösen eingepresst und die Rückseiten der Pappen mit schwarzem Tonpapier bezogen.

Die Inhaltsseiten sind 24 Blätter Fotokarton für die 24 Tage im Advent und die 24 Fotos ihres Enkels vom ganzen Jahr, die meine Eltern zwischenzeitlich jedes Jahr bekommen. So können sie Tag für Tag weiterblättern, ein neues Foto entdecken, bei Bedarf auf den Rückseiten weitere einkleben und es immer wieder hervorkramen – bis zum Adventskalender mit neuen Fotos im Folgejahr.

Den Rapportstempel mag ich gerne und werde ihn sicherlich nochmals wie bei der Ursprungsinspiration des Kachelbodens in Schwarz-Weiß auf Papier einsetzen.

Und wenn ihr nun interessiert seid, was die anderen Blogtour-Teilnehmer zu Michaelas Buch geschrieben haben, dem empfehle ich einen Besuch ihrer Seiten. Ach, das hat Spaß gemacht!

19.09.2017          https://swig-filz-felt-feutre.blogspot.de/
21.09.2017          http://lalala-patchwork.de/
26.09.2017          http://smallcaps-blog.blogspot.de/
28.09.2017          http://manoswelt.blogspot.de/
03.10.2017          http://ynas-design.blogspot.de/
05.10.2017          http://sauber-eingefaedelt.blogspot.de (art van mil)
10.10.2017          http://www.miss-red-fox.de/
12.10.2017          http://dailyperfectmoment.blogspot.de/
17.10.2017          http://nahtlust.de/
19.10.2017          http://www.herzfrisch.com/blog/

*Das Buch Bunte Bücher von Michaela Müller wurde mir vom Haupt-Verlag freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür. Meine Meinung dazu ist, was der Name verspricht: meine Meinung.

Verlinkung: Creadienstag HoT

19 comments

  1. Da werden sich Deine Eltern bestimmt riesig gefreut haben, liebe Susanne! Ob sie wirklich die Adventszeit abwarten und ganz brav jeden Tag lang nur ein Foto anschauen?? Also, ich könnte das nicht 😉 Das Buch von Michaela scheint ein echter Knüller zu sein. Beim Hauptverlag schreibst Du? Mal schauen. Ganz liebe Grüße, Nicole (die noch kein Päckchen erhalten hat.. seufz! Bei uns liefert wohl wirklich die Schneckenpost aus!)

  2. Die Fliesen sind ja wirklich wunderschön…auf Mallorca und auf deinem Kalender. Das ist übrigens eine so schöne Idee für die Großeltern. Bei uns gibt es immer Jahreskalender und damit die Qual der nur 12 Fotos. 24 sind da eine geniale Lösung. Toll. Viele liebe Grüße maika

  3. Liebe Susanne,

    tausend Dank für deine lieben Worte! „Authentisch“ freut mich sehr, und das ist das Buch auch, gerade weil der Verlag mir so viel Freiheit bei der Gestaltung gelassen hat.
    Deine Umsetzung meiner Anregungen ist auch komplett authentisch, so habe ich das beabsichtigt, nicht irgendwas nachzumachen, sondern sich anregen zu lassen für das eigene Tun. Der Leinenstoff ist wunderschön und das Muster so schön grafisch schlicht! Danke, und schön, dass du schon bis zum Advent denkst, sollte man langsam mal tun, du hast recht!
    Liebe Grüße
    Michaela

  4. Vielen Dank für die Buchvorstellung. Das Buch steht tatsächlich schon auf meiner Wunschliste. Aber bis Weihnachten oder Geburtstag ist doch noch sooo weit. Deshalb werde ich gleich mal den Link zur Verlosung nutzen 😉 Danke für den Hinweis. Dein bestempelter Stoff hat mir gleich noch mehr Lust auf das Buch gemacht. Der ist wirklich sehr schön und das Muster auf dem grobgewebten Untergrund sieht sehr schön aus. Eine tolle Idee, daraus einen Bucheinband für einen Fotoadventskalender zu machen.
    Liebe Grüße, Sandra

  5. Die Kacheln sind ja toll. Solche Böden haben immer Charme… Dein Stempel ist perfekt geeignet um Stoffe zu bedrucken und dein Ergebnis gefällt mir richtig gut. An das Schnitzen von Stempeln habe ich mich bislang noch nicht wirklich gewagt.
    Herbstliche Grüße in deine Richtung,
    Sabine

  6. Wie toll, dass du die Rapportstempelei aus dem Buch herausgegriffen hast und so fein vorstellst! So einfach und ganz wunderbar in der Wirkung auf deinem Leinenstoff als Buchcover, wieder in gekonnter Farbstimmung gehalten! Da hast du immer einen sehr guten Geschmack, finde ich!
    Lieben Gruß Ulrike, jetzt auch in Rapportstempel-Schnitzlaune, doch zu viel Andres wartet gerade noch…

  7. Liebe Susanne, das ist ein schöner Stempel geworden! Auf die Idee, Stoff zu bedrucken und damit anschließend ein Buch zu binden, bin ich noch nicht gekommen. Danke für die Inspiration! Bestimmt werde ich es bei Gelegenheit mal ausprobieren!
    LG Amely

  8. Seit letzte Woche habe ich, angeregt durch Dich, auch Stempelplatten – aber um an Deine hohe Stempelkunst heranzukommen, brauche ich noch etwas Übung. Dein Rapportstempel gefällt mir sehr, auch dass der Stoff zu einem Buch werden durfte. Einfach ein schöne Idee und gelungene Umsetzung!
    Liebe Grüße
    Ines

  9. Ich habe das Buch von Michaela auch hier liegen… aber bin noch nicvt dazu gekommen, so tolle Saxhen zu erwerkeln wie dein Adventsbuch! So ein schönes, schlichtes Muster, das so toll auf dem groben Stoff wirkt!
    Liebe Grüße Andrea

  10. Die ganze Idee finde ich allerliebst und nachahmenswert. Und dein Versuch, mit dem Rapportstempel einen schönen Stoffeinband für das Fotoalbum herzustellen, ist sehr gelungen. Er erinnert mich an Alben aus den Zwanziger Jahren, die ich aus FAmiliennachlässen hier noch liegen habe.
    LG
    Astrid

  11. dein foto-adventsbuch ist wirklich eine ganz tolle idee und so wunderfein gemacht. ich mag deinen schlichten, aber perfekten rapportstempel sehr und wie du ihn auf den schönen groben stoff gedruckt hast finde ich absolut gelungen. und all das lob für michaelas buch kann ich nur bestätigen!!
    liebe grüße
    mano
    …deinen eye-poetry-beitrag schau ich erst, wenn meiner fertig ist, sonst werde ich von meiner idee abgelenkt ;-)!

  12. Liebe Susanne,

    ein schönes Buch. Und ich meine in diesem Fall Deines. Die Idee, den rapportstempel auf dieses grobe Leinen zu drücken ist schön. ich habe auch noch ein altes Buch, das so einen Leinenumschlag hat.
    Irgendwann möchte ich auch mal diese Ringe zum Buchbinden ausprobieren.
    Hast Du ein spezielles Tool, mit dem Du die Ösen einpresst?

    LG Mareike

  13. Hallo Susanne! Heute komme ich endlich mal bei dem ganzen Umzugsstress dazu, bei Euch allen reinzuschauen! Du hast ein richtig schönes Buch gezaubert und es sieht megaprofessionell aus! Ich finde es auch super, sich von Mustern an anderen Orten – insbesondere noch im Urlaub – inspirieren zu lassen. Tolle Stempel!!
    Liebe Grüße schicke ich Dir rüber, Vanessa

Leave a comment