aSaW

42/17 – Friseur

20. Oktober 2017

Zu „Friseur“ als dieswöchiges Streichholzschachtelthema fallen mir ja alle möglichen Dinge ein: Dauerwellen (ich früher mal…. ja, richtig: ich! Heute (zum Glück) unvorstellbar…), Hochsteckfrisuren (ich nie), große Stapel diverser Frauenzeitschriften (ja, bitte…als leichte Kost zum Amüsieren…), Alufolie (noch nie in meinem Haar, aber ich bestaune die Strähnchenfärberei immer bei anderen) – und Lookbooks für neue Frisuren. Und damit ich beim nächsten Friseurbesuch das beste aus …

Continue reading

41/17 – Risiko

13. Oktober 2017

Risiko und Risikobereitschaft sind zwei Wörter, die mich derzeit sehr beschäftigen. Eigentlich wollte ich eine Schachtel machen zum Thema Rauchen, Zucker, Alkohol oder andere risiko- und folgebehaftete Suchtmittel (Taschen?). Aber letzten Endes wurde es das Risiko eines Jobverlusts und der Einschnitt in einen sonst „üblichen“ Berufsweg. Was ist wirklich weg, wenn die vermeintliche Sicherheit und Karriere flöten gehen? Ist es wirklich weg oder ist es …

Continue reading

40/17 – Puppenstube

6. Oktober 2017

Eine ganze Puppenstube in eine Streichholzschachtel zu packen, wäre gewiss mit Liebe zur Detailarbeit und dem Vorhandensein von viel Geduld möglich, war mir jedoch für mein Jahresprojekt a-Streichholzschachtel-a-Week zu herausfordernd (anders gesagt: no way!). Also durfte ein Bild mit Text aus einem alten Kinderliederbuch darin Platz finden und die ganze Welt der schönen Puppenstuberei vertreten. Zugleich bitte ich um Entschuldigung für diesen politisch völlig inkorrekten …

Continue reading

39/17 – Schweden

29. September 2017

Eigentlich reicht die folgende Aufnahme, um aus dem Zoom heraus eine ganze Welt zu öffnen. Eine Welt, in der das Freche, das Lustige und das Abenteuerleben siegen und die mit dem Ursprungsland ihrer Schaffensperson verknüpft ist. Die Rede ist natürlich von Astrid Lindgren und ihrer zauberhaften Figurenreihung wie Pippi Langstrumpf, Michel von Büllerbü und allen anderen – und von Schweden. Als ich Schweden mit auf …

Continue reading

38/17 – Puzzle

22. September 2017

Viel Worte muss ich heute gar nicht verlieren zu meiner Streichholzschachtel, denn diese themennahe Umsetzung versteht sich nun wirklich von selbst (lach). Deshalb ein kurzes Wort zum Thema Puzzles: nicht meins. Kleine Puzzle mochte ich noch ganz gerne, aber diese riesigen Kästen mit zigtausend Teilchen, die alle identisch aussehen….? Ich fürchte, dafür fehlt mir ein wenig das Knobel- und Gedulds-Gen. Ich erinnere mich noch an …

Continue reading

37/17 – Achtung: Wild!

15. September 2017

Mit meiner Umsetzung der Streichholzschachtel der Woche habe ich mich an dem versucht, was ich schon öfter auf Blogs gesehen hatte: kleine Setzkastenfiguren anzumalen und sie als Zier auf Schraubverschlussdeckel oder Kartons zu kleben. Mein wildes Tier ist vermutlich nicht ganz so wild, wie man mit dem Begriff zunächst assoziieren könnte. Es ist weder Hirsch noch Löwe, sondern kommt in Gestalt eines Waschbären daher (und …

Continue reading

36/17 – Kubismus

9. September 2017

Kubismus – kein einfaches Thema diese Woche bei der „a Streichholzschachtel a Week“. Die Stilrichtung in der Kunstgeschichte mag nicht jedermanns Sache sein. Ich mag sie jedoch gerne und bezeichne sie ganz persönlich als derangierte Kunst, in der vieles auf den Kopf gestellt wurde, was zuvor Norm und Usus war. Wikipedia führt den Begriff der geometrisierenden Abstraktion an, was ich einprägsam finde und deshalb direkt …

Continue reading

35/17 – Reisekoffer

1. September 2017

Vermutlich werden derzeit so einige Reisekoffer ausgepackt und in Schränken und Kellern bis zum kommenden Jahr verräumt. Mein Reisekoffer hat sich erst jetzt auf die Reise gemacht und darf gemeinsam mit den anderen vier Schachteln zu Sylvia ziehen. Ihr erinnert euch? Als ich euch um Themenvorschläge gebeten hatte, habe ich aus allen Einsendungen eine Gewinnerin gezogen, deren fünf Themen ich umsetzen wollte und die dann …

Continue reading

34/17 – Ausgefuchst

25. August 2017

Das Raubtier Fuchs ist schlau, gerissen, hinterlistig, und das Wörtchen „ausgefuchst“ spiegelt das herrlich wieder. Toll, dass dieses Thema bei „a Streichholzschachtel a Week“ eingereicht wurde! Meine Schachtel kommt mit einem prominenten Fuchs daher, der dem Raubtiercharakter gerecht wird. Nicht eines dieser niedlichen Füchse, die man eine Zeitlang (oder immer noch?) überall gesehen hat. Auch wenn ich diese allerliebst finde – gerade auf Stoff für …

Continue reading

33/17 – Geisterstunde

18. August 2017

Booh! Geisterstunde! Geisterstunde! Wehe, wenn sie losgelassen, durch Türen und Fenster schweben und dich bis in deine Träume verfolgen…! Dann kann die Stunde ab Mitternacht verdammt lang sein. Während der anderen 23 Stunden finden sie dicht an dicht in einer Schachtel Ruhe und zwar in einer Umgebung, die sie am liebsten mögen: tiefem Schwarz. Booh! Geisterstunde! Geisterstunde! Verlinkung:

Continue reading