Collage

Papierliebe am Montag: Collagenblätter

16. April 2018

Buchrezension * / Ach wie wunderbar, wenn manche Dinge perfekt zusammenfallen: Denn beim *Haupt-Verlag gibt es gerade ein wunderbares Gewinnspiel mit einem sehr lesenswerten Dialog zwischen Michaela und Tabea, bei dem sie unter anderem das Buch Collagen von Clare Youngs vorstellen – und genau dieses Buch liegt seit ein paar Wochen auch bei mir zur Rezension auf dem Tisch! Also schiebe ich meine Vorstellung kurzerhand …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Mondkarte

26. März 2018

Ein letztes Mal darf der Mond im Vordergrund stehen, aber eigentlich ist die heutige Collage aus der Not geboren. Die vergangenen Tage war ich im Schaffensflow für die Stoffspielerei, weshalb meine Aufmerksamkeit für die heutige Papierliebe zugegebenermaßen (etwas) unterging. Macht aber nix, denn Kleinigkeiten zählen schließlich auch – es muss ja keinesfalls immer der große Wurf sein. Wäre auch wirklich anstrengend, gell (lach). Ich habe …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Grußkarten

22. Januar 2018

Noch ganz inspiriert durch den Köln-Besuch sind in den vergangenen Tagen einigen Collagen-Grußkarten entstanden. Diese passen perfekt in die Papierliebe-Thematik „Altes und Neues“, denn ich habe nicht nur wild und bunt mit alten Magazin- und Buchseiten gewerkelt, sondern auch ein paar neu bestempelte Papiere dazugemischt. Da ich vor Weihnachten keine Zeit mehr für Grußkarten hatte, verschicke ich im Januar an liebe Menschen aus der Bloggersphäre …

Continue reading

Köln: Collagen, Passagen, Baggagen

19. Januar 2018

Diese Woche war ich zwei Tage in Köln und habe mich ein wenig bei den Passagen in Sülz und im Belgischen Viertel umgesehen. Das war ein schöner Ausflug, und wenn ihr auch Lust auf ein wenig Abwechslung bekommt, dann habt ihr noch bis Sonntag die Chance, viele schöne Einblicke zu bekommen. Anlass meiner Reise war vor allem das Kreativlabor, das Katrin, Sabine, Christine und Michaela …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Lesezeichenvielfalt

18. September 2017

Buchrezension* / Heute fiel mir das Aufstehen schwerer, und sehr dicht sind noch alle Eindrücke des Wochenendes beim Siebdruckworkshop mit Kristina bei Sabine im Geschäft. Auf Instagram konntet ihr ja einiges mitverfolgen, und ich versuche, euch die Fülle an Stoffen am Mittwoch im Einzelnen zu zeigen. Das wird dann eine Bilderflut geben! Bis dahin dürft ihr mit mir im Lesezeichenflow schwelgen. Denn passend zum Papierliebemontag …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Die Macht der Sprechblasen

13. März 2017

Comics sind im Ganzen wie in ihren Einzelteilen faszinierend. Es ist unglaublich, wie man Elemente aus den Heften und Büchern herausfiltern und in Szene setzen kann. Das Memory-Spiel von vergangener Woche ist ein gutes Beispiel. Richtig viel Macht haben für mich auch die Sprechblasen. Diese werden erst auf den zweiten Blick „sichtbar“, denn das Auge (also: meins) lässt sich sehr leicht von der Bildergewalt vereinnahmen …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Harnapparat

11. Juli 2016

Ja, nicht wahr? Was für ein Titel! Korrekterweise müsste er heißen „Die Krankheiten des Harnapparates“ – denn so lautet der Textabschnitt einer Seite von Mila, die ich in meiner kleinen Collagenspielerei verarbeitet habe. Zwischen Harnapparat und der Krankheitslehre springen sehr fröhlich die Kois aus dem Wellenpapier. Und lediglich ein aufgestempeltes „oje“ lässt einen Zusammenhang vermuten – oder auch nicht… Aufgezogen ist die kleine Collage auf …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Typo? Typo!

4. Januar 2016

Willkommen bei der neuen Runde der Papierliebe am Montag – im Januar mit dem Thema Typografie, ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. Für alle neu einsteigenden Papierwerkler und Papierkünstler gilt zu wissen: Pro Monat steht ein Thema im Mittelpunkt der Papierliebe, und die Verlinkung öffnet jeweils am ersten Montag des Monats und geht bis zum letzten Freitag des Monats. Ihr könnt euren Beitrag …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Narziss und Goldmund

14. Dezember 2015

Als Jugendliche habe ich „Narziss und Goldmund“ von Hermann Hesse geliebt! Eigentlich alle Werke von ihm; da hatte ich eine richtige Hessephase… Nun hat sich ein ganz klein wenig davon auf ein selbstgebundenes Notizheftchen abgefärbt. Das Heft enhält leere Seiten und dient dem Empfänger oder der Empfängerin (ich darf hier natürlich noch nicht alles verraten, sind ja diesen Monat alles Papiergeschenke bei der Papierliebe am …

Continue reading

Vorbereitung auf die letzten 100 Tage

17. September 2015

Am 23. September starten die letzten 100 Tage des Jahres und damit auch der Online-Workshop von Stephanie Lévy „100 Days Creative Courage“, zu dem ich hier bereits ganz kurz berichtet hatte. Damit ich gut gewappnet in den Kurs gehen kann, habe ich mir ein Skizzenbuch erstellt. Es umfasst Blankopapiere, auf denen ich Ideen, Werkelbeispiele und Notizen festhalten kann. Während die Innenseiten aus dünnerem Skizzenpapier bestehen, …

Continue reading