Streichholzschachtel

47/17 – Ostsee

24. November 2017

Wir reisen aus meiner Perspektive heute weit und hoch in den Norden, um genauer zu sein an die Ostsee, an der ich – so ich zurückdenken kann – noch nicht gewesen bin. Ich weiß… Schande über mich. Vielleicht klappt es ja im kommenden Jahr… Jedenfalls ist so eine Ostsee-Schachtel ohne Ostsee-Erfahrung ein kleiner Blindflug. Und vermutlich werden alle Ostsee-Kenner unter euch aufschreien beim Anblick meines …

Continue reading

46/17 – Barock

18. November 2017

Barock ist das Streichholzschachtelthema der Woche und bei mir vor allem mit Prunk, Gold und „Zuviel“ assoziiert. Das Auge findet kaum Ruhe – etwa in einer Barockkirche – so abgelenkt wird es von all dem Pomp und der Übermaßdekoration. Von Figuren zu Putten, zu Gold, zu Schnörkel… Die Üppigkeit regiert. Auch in der Malerei finde ich Gemälde in diesem Stil überladen, in der Architektur beeindruckend …

Continue reading

45/17 – Mond

9. November 2017

Der Blick zum Mond ist so alt wie die Menschheit, und eine Schachtel für dieses Phänomen scheint fast nicht ausreichend zu sein, um seine volle Bedeutung zu greifen. Und dennoch soll diese eine hier reichen und euch dafür Welten öffnen. Meine Mondschachtel kommt recht wissenschaftlich daher, denn alles an Glauben, Kalenderausrichtungen und Geschichten bleibt bei jedem einzelnen. Uns allen gemein ist diese eher nüchterne Faktenseite …

Continue reading

44/17 – Kikeriki

1. November 2017

„Der Hahn ist auch nur ein groß gewachsenes Huhn.“ Diesen Spruch gibt es natürlich nicht, sondern habe ich gerade frei erfunden, um auf halbwegs nachvollziehbare Art und Weise zu rechtfertigen, warum in meiner Kikeriki-Schachtel ein Huhn und nicht ein Hahn klebt. (Profane) Tatsache ist, dass ich keinen Hahn zur Hand hatte und ich dieses hübsche Hühnchen, das mir vergangenes Jahr dank des Kreativsommers zugeflogen ist, …

Continue reading

43/17 – Bollywood

27. Oktober 2017

Ich schaue wenig Bollywood-Filme an. Sie dauern mir einfach zu lang und sind mir meist zu tränendrüsenlastig. Allerdings kann ich diesem Kitsch (sehr, sehr pauschalisiert gesprochen, und ich bitte alle Bollywood-Fans dafür direkt um Verzeihung!…) auch etwas abgewinnen: schillernde Farben und Kostüme, Musik, Tanz…. Das hat schon was! Für meine Bollywood-Schachtel greife ich deshalb zwei ganz typische Dinge auf: schöne Mädchen in Form eines Ausmalbildes …

Continue reading

42/17 – Friseur

20. Oktober 2017

Zu „Friseur“ als dieswöchiges Streichholzschachtelthema fallen mir ja alle möglichen Dinge ein: Dauerwellen (ich früher mal…. ja, richtig: ich! Heute (zum Glück) unvorstellbar…), Hochsteckfrisuren (ich nie), große Stapel diverser Frauenzeitschriften (ja, bitte…als leichte Kost zum Amüsieren…), Alufolie (noch nie in meinem Haar, aber ich bestaune die Strähnchenfärberei immer bei anderen) – und Lookbooks für neue Frisuren. Und damit ich beim nächsten Friseurbesuch das beste aus …

Continue reading

41/17 – Risiko

13. Oktober 2017

Risiko und Risikobereitschaft sind zwei Wörter, die mich derzeit sehr beschäftigen. Eigentlich wollte ich eine Schachtel machen zum Thema Rauchen, Zucker, Alkohol oder andere risiko- und folgebehaftete Suchtmittel (Taschen?). Aber letzten Endes wurde es das Risiko eines Jobverlusts und der Einschnitt in einen sonst „üblichen“ Berufsweg. Was ist wirklich weg, wenn die vermeintliche Sicherheit und Karriere flöten gehen? Ist es wirklich weg oder ist es …

Continue reading

40/17 – Puppenstube

6. Oktober 2017

Eine ganze Puppenstube in eine Streichholzschachtel zu packen, wäre gewiss mit Liebe zur Detailarbeit und dem Vorhandensein von viel Geduld möglich, war mir jedoch für mein Jahresprojekt a-Streichholzschachtel-a-Week zu herausfordernd (anders gesagt: no way!). Also durfte ein Bild mit Text aus einem alten Kinderliederbuch darin Platz finden und die ganze Welt der schönen Puppenstuberei vertreten. Zugleich bitte ich um Entschuldigung für diesen politisch völlig inkorrekten …

Continue reading

39/17 – Schweden

29. September 2017

Eigentlich reicht die folgende Aufnahme, um aus dem Zoom heraus eine ganze Welt zu öffnen. Eine Welt, in der das Freche, das Lustige und das Abenteuerleben siegen und die mit dem Ursprungsland ihrer Schaffensperson verknüpft ist. Die Rede ist natürlich von Astrid Lindgren und ihrer zauberhaften Figurenreihung wie Pippi Langstrumpf, Michel von Büllerbü und allen anderen – und von Schweden. Als ich Schweden mit auf …

Continue reading

38/17 – Puzzle

22. September 2017

Viel Worte muss ich heute gar nicht verlieren zu meiner Streichholzschachtel, denn diese themennahe Umsetzung versteht sich nun wirklich von selbst (lach). Deshalb ein kurzes Wort zum Thema Puzzles: nicht meins. Kleine Puzzle mochte ich noch ganz gerne, aber diese riesigen Kästen mit zigtausend Teilchen, die alle identisch aussehen….? Ich fürchte, dafür fehlt mir ein wenig das Knobel- und Gedulds-Gen. Ich erinnere mich noch an …

Continue reading