FrühlingsMailArt 4-6

5. Mai 2017

Hört rein: Ein eigenstimmig-Podcast – mit mir!

5. Mai 2017

Vorfreude und: 18/17 – Mach mal Pause

5. Mai 2017

Meine Streichholzschachtel der Woche kommt mit einem Thema daher, das gerade so gar nicht zu mir passt: Mach mal Pause. Das Gegenteil ist der Fall, zumindest wenn es um nahtlust und mein Bloggen geht. Bereits am Sonntag darf ich euch etwas ganz Feines erzählen, und deshalb müsst ihr unbedingt übermorgen wieder hier vorbeischauen (freu, freu).

Von Pause also keine Spur, und das ist – was mein Bloggen betrifft – auch gut so. Ich bin derzeit mit so vielen schönen Dingen beschäftigt, dass es mir eine wahre Freude ist. Und die erwerkelten Dinge nicht zu zeigen, wäre ja auch irgendwie doof, gell (lach). Nichtsdestotrotz sind Pausen absolut wichtig und tun Not – natürlich und vor allem auch im kreativen Bereich.

Meine Mach-mal-Pause-Schachtel ist deshalb eine Ermahnung an mich selbst, mir trotz des Trubels immer wieder (einen Moment) Zeit zu nehmen und „Tun-muss-Dinge“ wie Steuern, Fensterputzen, Bügeln oder Kochen wegzupacken und zu ignorieren. Die dürfen in der Schublade Platz nehmen und sind damit „aus den Augen, aus dem Sinn“. Ach, wenn es doch immer so einfach wäre…!

Aus eurem Sinn sollte der kommende Sonntag jedoch nicht sein… (ach, ist Spannung nicht etwas ganz herrliches…)!

Verlinkung: a-Streichholzschachtel-a-Week Freutag

10 comments

  1. Steuern, Fensterputzen.. wie grauselig! Da mache ich doch gerne eine Pause, liebe Susanne 😉 Können wir noch Backofenreinigen und Bügeln hinzufügen? Das wäre genial! Aber wenn ich es mir recht überlege, sollte auf der Schachtel nicht „mach mal Pause“ stehen, sondern „Abschaffung“.. lach!! Nee.. Spaß bei Seite.. die Schachtel ist wunderbar!! Ganz liebe Grüße und ein feines Wochenende in den Pfälzer-Bergen, Nicole

  2. Oh da hätte ich auch noch einiges hineinzulegen in deine süße Pause-Schachtel:-) und natürlich bin ich jetzt super gespannt auf Sonntag!!! Hibbel…. Viele liebe Grüße maika

  3. Du machst es spannend! Den Spruch „un moment pour soi“ habe ich mir aber gerade groß umrahmt auf die Magnettafel neben meinem Schreibtisch geklebt. Das kommt hier leider viel zu kurz. Eine feine Idee, alle diese Aufgaben ins Schächtelchen wegzupacken. lg, Gabi

  4. Eine tolle Umsetzung. Und diese kreativen Pausen, wenn man alles Lästige in eine Schublade gepackt hat, sind doch die schönsten Zeiten im Leben. Und auf den Sonntag bin ich gespannt…

    LG

    Sylvia

  5. Was eine klasse Idee. Das währe auch was für mich. Du hast vollkommen recht! Pausen sind wichtig auch um sich neu zu sortieren. In diesem sinne bis Sonntag!
    lg

  6. Eine Streichholzschachtel wäre für meine ganzen To-Do-Dinge viel zu klein… aber deine Idee gefällt mir!
    Dann bin ich sehr gespannt, worauf du schon brennst, uns zu zeigen.
    Liebe Grüße von Ulrike

  7. das ist eine ganz großartige idee! diese dinge würde ich auch sofort wegpacken, am besten irgendwo vergraben und nicht wiederfinden ;-)!!
    eine so schöne idee und super gemacht!!
    liebe grüße
    mano

Leave a comment