papier

Papierliebe am Montag: Ozeanum IV

22. Juli 2019

Mehr und mehr Seiten gesellen sich zu meinem „The Book of Oceans“, das ich plane, bis Ende August fertigzustellen. Ob ich dann wirklich alle Seiten in das Buch integrieren werde, weiß ich noch gar nicht. Bislang bin ich immer davon ausgegangen, aber vielleicht wird mir das auch zu viel. Oder zu langweilig. Oder was auch immer. Und so mache ich einfach „stoisch“ weiter und versuche, …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Ozeanum III

15. Juli 2019

Das Format ist gleich, den Stil habe ich geändert – und damit herzlich willkommen zur dritten Papierliebewoche. Nach meiner kleinen Serie von vergangener Woche und der ersten Woche bin ich in die Abstraktion gegangen. Den roten Faden bilden weitere kurrile Zeilen und Wörter aus meinem Fischbuch und schaffen eine Seitenverknüpfung für mein „The Book of Oceans“. Herrlich, wie abstrus diese Fisch-Fachsprache aus ihrem Kontext gerissen …

Continue reading

Ich steh‘ Kopf (28/52)

12. Juli 2019

Ich stand bei diesem Nadelbrief vielleicht nicht Kopf, aber denselbigen zermartert habe ich mir zur Genüge. Ich steh‘ Kopf ist demnach das Thema der Woche beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?), und ich komme heute mit einer Version daher, die ich für mich als „naja“ betiteln würde. Irgendwie wollten die Ideen nicht so recht flutschen, es hat ewig gedauert, bis mir überhaupt was einfiel, …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Ozeanum II

8. Juli 2019

Wie schön, dass ich mich in aller Ruhe in den kommenden Wochen den Seiten für mein neues „The Book of Oceans“ widmen kann – denn genau dafür bietet der Doppelthemenmonat viel Gestaltungsraum! Heute zeige ich weitere Seiten mit ähnlichem Charakter wie vergangene Woche und habe mich übrigens sehr gefreut, dass ihr die skurrilen Textauszüge ebenso großartig fandet wie ich. Natürlich dürfen sie auf den heutigen …

Continue reading

Für El(i)se (27/52)

5. Juli 2019

Aus der Kaffeekapselwerbung ist „what else…?“ ebenso wenig wegzudenken wie der Spruch „Ich habe gar kein Auto“ aus früheren Zeiten, und wenn ich mit meinen Nadelbriefen (what else…?) diese enge Assoziation geschafft habe, ist alles gut. Oder so. Jedenfalls stand die Else der El(i)se Pate. Oder so. Ihr seht: Mein Gehirn hat doch mehr von der Hitze abbekommen als mir lieb wäre… Jedenfalls lautet das …

Continue reading

Mustermittwoch: Tropenstoff

3. Juli 2019

Die Tropen nach Hause holen…Was nach einem Werbeslogan für Gartenmärkte und Hängemattenanbieter klingt, ist klimatechnisch in der vergangenen Woche Realität geworden. Zumindest gefühlt. Und so sehr ich Palmen, weiße Sandstrände und Cocktailschlürfen verlockend finde, so gerne dürfen die sonstigen hitzigen Begleiterscheinungen dort bleiben, wo sie hingehören. Anders ausgedrückt: bitte nicht hier. Auf Papier oder Stoff finde ich die (hitzebefreiten) Tropen als Mustermittwochsthema für Juli und …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Ozeanum I

1. Juli 2019

Willkommen im Sommer und willkommen beim Doppelmonat der Papierliebe am Montag mit dem erfrischenden Thema Ozeanum. Die Kühle des Wassers, das Abtauchen in die Tiefe und das Auftauchen von allerlei heimlichen und unheimlichen Gestalten werden uns die nächsten Wochen begleiten. Ich freue mich darauf! Derzeit ist mir sehr nach klassischen Aquatönen – da werde ich vermutlich nicht die Einzige sein. Ich bin also nicht nur …

Continue reading

The Book of Flowers

26. Juni 2019

Ab in den Garten heißt es im Juni bei Andrea, und dass mein Garten vielmehr ein Balkon und sehr karg ist, habe ich gestern bereits geschrieben. Umso schöner, wenn ich mir mein eigenes Blumenbeet in Form eines neuen Bands meiner „The Book of“-Serie pflanzen kann. Mein Buch kommt dieses Mal in Form eines langen Leporellos aus Stoff daher. Es ist also im eigenlichen Sinne nicht …

Continue reading

Papierliebe am Montag: Monkiri Sakura

24. Juni 2019

Monkiri Sakura – was sich wie ein japanischer Begrüßungsspruch anhört, ist eigentlich eine Papierschneidetechnik (monkiri) von Kirschblüten (sakura) und eine feine Art, aus einem gefalteten Stück Papier diverse Blütenformen herauszuschneiden. Bei meiner Suche nach Papier und Asien bin ich unweigerlich über Monkiri Sakura gestolpert und wollte das unbedingt ausprobieren – zumal ich Blüten für ein neues „The Book of…“ gut gebrauchen konnte. Und so zeige …

Continue reading

Baumrinde (25/52)

21. Juni 2019

Das heutige Nadelbriefchen fiel mir nicht leicht, denn ich hatte einige Ideen im Kopf, einige verworfen und dann letztlich das umgesetzt, was mir zeitlich möglich war. Tja. So ist das. Jetzt, da ich zurück im Job bin, muss ich meine Kreativzeit wieder zurückschrauben und vor allem abends oder mal am Wochenende unterbringen. Zurück also zur Normalität der meisten von uns. Das verlangt mir einiges an …

Continue reading