Mustermittwoch: Stoffdruck mit Dreiecken

20. Oktober 2017

Papierliebe am Montag: Stempel mit Hirsch

20. Oktober 2017

42/17 – Friseur

20. Oktober 2017

Zu „Friseur“ als dieswöchiges Streichholzschachtelthema fallen mir ja alle möglichen Dinge ein: Dauerwellen (ich früher mal…. ja, richtig: ich! Heute (zum Glück) unvorstellbar…), Hochsteckfrisuren (ich nie), große Stapel diverser Frauenzeitschriften (ja, bitte…als leichte Kost zum Amüsieren…), Alufolie (noch nie in meinem Haar, aber ich bestaune die Strähnchenfärberei immer bei anderen) – und Lookbooks für neue Frisuren.

Und damit ich beim nächsten Friseurbesuch das beste aus meinen Haaren herausholen kann, habe ich mir mein eigenes kleines Lookbook kreiert. Die meisten Frisuren darin kommen aus den unterschiedlichsten Gründen zwar nicht in Frage, aber Spaß gemacht hat es.

Mich würde das Gesicht meiner Friseurin interessieren, sollte ich ihr mal tatsächlich das Frisurenbuch mitbringen…

Nächste Woche geht es übrigens ebenso reizvoll – und vermutlich richtig bunt und schillernd – weiter: „Bollywood“ ist das Thema. Yeah!

Verlinkung: a-Streichholzschachtel-a-Week Freutag

 

12 comments

  1. Wow! Ich stelle mir gerade dich mit all diesen Frisuren – vor allem aber mit Dauerwelle vor. Und ich gestehe, ich hatte auch eine – sogar in kupferrrot …. heute undenkbar…Folien…schon eher mal wieder. Mal sehen… vielleicht schaue ich mich erstmal bei dir im.Lookbook um. Super schön geworden. Nimm das unbedingt mit zu deiner Friseurin!!!! Viele liebe Grüße maika

  2. DAs ist wirklich ein herzerfrischendes Schächtelchen, dass mich an meine Frisurenbiographie erinnernt (deiner nicht unähnlich mit Dauerwellenexperimenten und strähnchenfrei, da kostenlos immer von der Sommersonne produziert). Vielleicht sollte ich mal mit so einer Schachtel bei meiner neuen Friseurin auftauchen ;-))
    Liebe Grüße
    Andrea

  3. oh gott, ja, kräuseldauerwelle… ich schrei um hilfe!! ich hatte sie mehrmals. beim letzen mal bin ich am tag danach zu einem anderen frisör gegangen und habe sie mir raspelkurz schneiden lassen – es waren immer noch löckchen da, schrecklich!! ich muss unbedingt mal ein foto meiner ersten welle raussuchen!
    dein lookbook ist klasse, ich empfehle auf bild zwei die igelfrisur ;-)!!
    liebe grüße
    mano

  4. Jetzt musste ich aber lachen, Susanne! Du hattest früher auch eine Dauerwelle? Hihi.. ich auch! Lange Haare bis zur Hüfte – Dauerwelle und Strähnchen (damals allerdings noch ohne Folie, sondern mit Gummihut.. kicher!!) Zum Glück hat sich das geändert, so eine Pixie-Frisur ist viel praktischer 😉 Deine Schachtel schaut toll aus. Und die Auswahl an Frisuren ist genial. Lässt Du dranschneiden.. gibbel!? Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Nicole

  5. Die Frisurenköpfchen sind so hübsch gezeichnet!
    Bei den Frisuren kann ich gar nicht richtig mit reden. Ich hab seit 16 Jahren mehr oder weniger die gleiche, nur die Länge ändert sich immer mal. Aber an Farbe gab es schon so manche Ungemach. Da wurde aus kastanienbraun im Sommerurlaub pippiorange und zarte blonde Stähnen im Pony im Selbstversuch ein komplett blonder Pony. Jaja..
    Jedenfalls wieder eine tolle Schachtel.
    LG Jennifer

  6. Hach, Friseur, nur wenn ich muss und nur pflegeleichte Frisur, die ich dann wieder ein Vierteljahr auswachsen lassen kann, und so mit Waschen, Bürsten, Trocknen (lassen) über die Runde komme. Ein so schönes Schächtelchen wieder. Und ich bewundere, wie du das Schachtelprojekt durchhältst… Lieben Gruß Ghislana

  7. Ich hab mir ja tatsächlich mal eine Art „Lookbook“ für den Friseur gemacht, aber nur mit ausgeschnittenen Fotos aus Zeitschriften…
    Deines in der Schachtel ist viiiiiel schöner!!!
    Und…ich hatte auch schon Dauerwelle…das scheint in gewesen zu sein!
    Liebe Grüße Andrea

  8. Liebe Susanne,

    acuh wennd er Beitrag schon etwas her ist (vor allem in Internetjahren gerechnet) hatte ich ihn immer noch unmarkiert, weil ich unbedingt was dazu schreiben wollte.
    Ich finde Deine Umsetzung einfach toll und wenn ich mir die Frisuren so ansehe, erkenne ich japanische Mangas.
    Ich möchte auch das gesicht Deiner Friseurin sehen, wenn Du mit dem Büchlein ankommst udn am Besten direkt eine Langhaarfrisur möchtest 🙂

    LG Mareike

Leave a comment