Die Verantwortung eines Wochenendfamilienfrühstücks

30. September 2016

Papierliebe am Montag: Das tapfere Schneiderlein

3. Oktober 2016

Douze points pour frau nahtlust

1. Oktober 2016

Ich weiß gar nicht, woher diese für mich neue Tradition mit der Geburtstagskrone kommt, aber seit Kita-Zeiten gibt es für jeden – ob groß, ob klein – eine Krone. Ich hatte früher nie eine Krone! Dabei hätte sie mir auf meinem damals blonden Haupt bestimmt gut gestanden! Nunja. Heute ist sie Bestandteil unserer diversen Geburtstagsfeierlichkeiten.

2016-03-09-11-24-24_klein

Meist gestalten wir die Krone aus Papier, meist ist sie bunt, meist hält sie wirklich nur diesen einen Tag. Für den Geburtstag des eigenen Kindes habe ich mich an eine etwas nachhaltigere Stoffkrone nach dem Freebook-Schnitt von Die Drahtzieherin gemacht.

2016-03-09-11-24-12_klein

Für die nächsten paar Jahre und bis der Kopfumfang die Erweiterungsmöglichkeiten der Krone übersteigt, kann ich nun schwuppdiwupp recht spontan das Schränkchen aufmachen und die Krone zücken. Dann muss ich „nur noch“ an die Aktualisierung der Lebenszahl denken und kann mich ansonsten um Kuchen, Party und Sonstiges kümmern. Eigentlich ziemlich genial (finde ich).

Weil die Krone aus unterschiedlichen Punktestoffen genäht ist, passt sie hervorragend in die Stoffmustersammlung beim Jahresprojekt von Maika und Janet. Punkte sind übrigens eines meiner Lieblingsmotive – denn gerade in Kombination miteinander oder mit einem anderen Muster eignen sie sich meiner Meinung nach sehr gut.

Verlinkung: Jahresprojekt Musterstoffe im September

14 comments

  1. Ich liebe Euer Geburtstagskrönchen, Susanne! Was für eine hübsche Stoffkrone! Und sie ist auch noch erweiterungsfähig.. hurra! Feiert Ihr den bald den nächsten Geburtstag? Wenn ja, dann alles Liebe & Gute für den kleinen Mann! Schönes Wochenende, Nicole

  2. Das ist eine sehr schöne Tradition!!!
    Ich muss gestehen, ich habe noch nie eine genäht. Naja…vielleicht bekrone ich mich zum nächsten runden einfach selbst :o)
    Liebe Grüße,
    Janet

  3. Das mit der Krone zum Geburtstag kenne ich gar nicht, aber so hat halt jeder seine eigenen Traditionen. Auf jeden Fall kann unter dieser hübschen Krone nur ein sehr fröhliches Geburtstagskind stecken. Viel Freude damit in den nächsten Geburtstagsjahren!
    Liebe Grüße Sonja

  4. Ich habe meiner Tochter auch so ein Krönchen genäht (auch mit Pünktchen und abtrennbarer Jahreszahl), aber leider hat sie die Krone nur 2 Jahre getragen. Spielen tut sie aber sehr eifrig damit. Das ist dann auch schön, wenn Puppi nun 4 wird oder ihre Lieblingsfledermaus 1 ;-))). Im Kindergarten wurden die Kronen aus Papier selbst vom Geburtstagskind gebastelt und alle 3 Krönchen stehen in ihrem Zimmer. Deine Stoffkombi ist wunderschön und wird sicherlich deinem Sohnemann viel Freude machen. Alles Liebe wünscht Karin

  5. Meine Enkelin bekommt im Kindergarten eine Papier/Papp/Krone zum Geburtstag die sie dann noch zum Familienkaffee trägt. Deine Punktekrone ist um einiges schöner.
    Liebe Grüße, Inge

  6. Oh, wie schön, du hast wieder etwas genäht, mit Stoff und nicht mit Papier!
    Sehr schön!!! Ja, dass du kreativ bist, weiß ich schon längst. 😀
    Toll, da freut sich das Kind bestimmt!!!
    Ich finde die Tradition auch nett! Obwohl es früher bei uns auch nicht gang und gebe war.
    Spätestens in der zweiten Klasse hört das wieder auf! 😉

    Liebste Grüße,
    Annette

  7. Ach ich hatte nie eine Krone – irgendwie muss das im Erwachsenwerden aufgekommen sein. Blöd für uns – fein für unsere Kinder. Obwohl… so ein genähtes Krönchen ließe sich ja seeeehr Größenverstellbar machen… hmmmm… du bringst mich da auf Gedanken…

  8. Das ist eine sehr schöne Idee und macht den Kindern ganz viel Freude.
    Bei meiner Enkelin müßte da nur ganz viel Glitzer drauf. Zur zeit hat sie ständig irgend ein Krönchen auf, was blinkt und blitzt.
    Mädchen halt!
    LG Elke

  9. Oh wow. Die ist ja toll. Ich kenne diese Tradition auch nicht aus neiner Kindheit. Und in Berlin gab es das bis vor kurzem auch nicht in Kindergärten. So fehlte mir (bis letzten Sa :-)) da die Erfahrung. Deine ist natürlich super. Vor allem, weil du ja noch einige Jahre damit vor hast. Und wow! Ein halbes Jahr Vorlaufzeit ! Du bist ja super organisiert. Toll. Viele liebe Grüße maika

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO