46/17 – Barock

Barock ist das Streichholzschachtelthema der Woche und bei mir vor allem mit Prunk, Gold und “Zuviel” assoziiert. Das Auge findet kaum Ruhe – etwa in einer Barockkirche – so abgelenkt wird es von all dem Pomp und der Übermaßdekoration. Von Figuren zu Putten, zu Gold, zu Schnörkel… Die Üppigkeit regiert. Auch in der Malerei finde ich Gemälde in diesem Stil überladen, in der Architektur beeindruckend und pompös, aber eben auch und wie man heute sagen würde “too much”.

Und so kommt meine Schachtel mit Gold und Putte daher. Zumindest im Äußeren.

Das Innere meiner Schachtel ist entgegen der Barockkirchen schlicht. “Der Künstler” aka ich will damit sagen: Schlicht besticht (lach).

Verlinkung: [button blank=”true” size=”medium” url=”https://nahtlust.de/2016/11/10/themenplan-2017-a-streichholzschachtel-a-week/” text=”a-Streichholzschachtel-a-Week”]

frau nahtlust

9 Kommentare

  1. Oh ja! Und wieder sehr genial umgesetzt. Hast du dafür ein Lackbildchen aus deinem Album von früher genommen? Die waren eigentlich auch viel zu oft “too much”. Aber ich habe sie geliebt. Vielleicht auch, weil die hier so rar waren. Viele liebe Grüße maika

  2. Dass deine barocke Goldschachtel innen grau daherkommt, ist für mich das I-Tüpfelchen an deiner Umsetzung! Man erwartet ja ganz viel Pracht und Überfluss, guckt dann voller Erwartung hinein… und dann! Sehr großartig, liebe Susanne!
    Beste Grüße Ulrike

  3. Dein barocker Engel passt ganz wundervoll in die kommende Weihnachtszeit, liebe Susanne. Er lässt mich direkt an unsere alte Klosterkirche denken.. hachz! Mir ist heute irgendwie weihnachtlich zu Mute. Herzlichst, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO