Papierliebe am Montag: Minibuch „Rot“

25. Juli 2017

Nähmalen und Nähschreiben: Sonnenfokus

25. Juli 2017

#12giftswithlove: Adventskalender aus Erinnerungen

25. Juli 2017

Weihnachten ist noch eine Weile hin, und doch kann man gar nicht früh genug mit der Planung und Vorbereitung für Adventskalender beginnen – finde ich. Deshalb gibt es mitten im Juli eine Idee für einen Adventskalender für den Liebsten oder die Liebste, der sich ganz individuell nach eurer gemeinsamer Vergangenheit richtet und noch dazu perfekt die Themenvorgabe „Stadtplan“ bei Ioanas #12giftswithlove erfüllt.

Nachdem ich bereits 2016 bei der ersten #12giftswithlove mit einem Heidelberg-Diorama zum Thema alte Bücher als Mitbloggerin dabei war, hatte mich Ioana dieses Jahr erneut gefragt, und ich habe erneut und gerne zugestimmt. Als Thema bzw. Material hatte ich mir Stadtplan ausgesucht, und heute zeige ich euch, was ihr jetzt schon vorbereiten könnt, damit ihr im Dezember jeden Tag eurem liebsten Menschen eine Freude bereiten könnt.

Bei meiner Idee handelt es sich um einen Adventskalender, der aus vielen kleinen Papiertäschchen besteht. Diese werden aus Stadtplänen zugeschnitten und geklebt und zeigen die Ausschnitte der Städte, an die ihr eine gemeinsame Erinnerung habt. Vielleicht ist das der Ausschnitt mit dem Eiffelturm in Paris, auf dem ihr einen Hochzeitsantrag bekommen habt, vielleicht ist das ein schöner Spaziergang im Central Park in New York, vielleicht ist das der Zoo in Frankfurt oder oder. Dieser Adventskalender kommt ganz ohne Schokolade, aber mit süßen Erinnerungen an Urlaube, Ausflüge und die gemeinsame Zeit daher!

Und da ihr für die Vorbereitungen etwas Zeit benötigt, um das gesamte Kartenmaterial zu besorgen (wie ich feststellen durfte), ist es gut, wenn ihr bereits im Sommer damit loslegt! Die Umsetzung ist dann allerdings recht schnell getan…

Und so macht ihr es:

Sucht in euren eigenen Bücherregalen, im offenen Bücherregal oder bei Freunden nach nicht mehr benötigten Stadtplänen (und bei manchen Orten ist vielleicht erforderlich, auf Landkarten und deren Ausschnitte auszuweichen). Wichtig ist, dass ihr mit dem Ausschnitt sowohl neugierig macht auf eure Erinnerung im Täschchen als auch bei dem Beschenkten eigene Erinnerungen an Gegebenheiten in dieser Stadt weckt. So könnt ihr euch mit jedem Türchen austauschen… eine perfekte Reise zurück zu gemeinsamen Erlebnissen.

Ihr wählt einen für euch passenden Ausschnitt und schneidet diesen in der Größe 5 x 10 cm zu. Tipp: Schneidet zunächst einen Karton in der Größe zu und verwendet diesen als Schablone. Euren Stadtplanstreifen faltet ihr so, dass ihr ein Quadrat mit 5×5 cm erhaltet. Achtet darauf, dass euer gewähltes Motiv lesbar auf der Vorderseite zu sehen ist.

Wenn ihr das Papier gefaltet habt, klebt ihr zwei Seiten mit Tesafilm zusammen. Eine Seite bleibt offen und achtet bitte darauf, dass es die nach oben gerichtete Seite ist! Fertig ist euer Täschchen.

Ihr könnt die Täschchen mit dünnem Magnetstreifen bekleben und an euren Kühlschrank hängen, oder ihr klebt kleine Klämmerchen auf die Rückseite und befestigt diese Klämmerchen an Winterzweigen. Eine dritte Möglichkeit wäre, in die Rückseite des Täschchens einen dünnen Faden einzusiehen, um das Täschchen dann an Zweige zu hängen.

In die Täschchen kommt nun eure geschriebene Erinnerung. Dafür habt ihr nicht viel Platz, aber es soll auch nur um einen kurzen Satz gehen oder ein „Weißt du noch…. das leckere Eis in Avignon…?“ – mehr braucht es nicht, denn die Worte werden euch zum Austausch und Aufwärmen dieser Erinnerung anregen. Das Zettelchen darf also ungefähr 4,5 cm auf 9 cm sein, damit es einmal gefaltet gut in das Stadtplantäschchen passt und nicht zu dick aufträgt.

Fertig! Ich habe für meinen Adventskalender übrigens keine 1-24-Zahlen gewählt, da ich finde, dass mein Mann sich im Dezember jeden Tag eine Erinnerung selbst aussuchen soll. Aber wenn ihr das anders haben möchtet, könnt ihr einfach die Zahl dazuschreiben oder einen kleinen runden Klebepunkt mit der Zahl aufkleben.

Ich freue mich jetzt schon auf den 1. Dezember und bin sicher, meinem Mann gefallen die 24 Erinnerungen – und viele weitere werden wach… Doch bis dahin muss auch ich noch ein wenig sammeln: Wer also zufällig noch einen Stadtplan von Lissabon, Porto, Barcelona und/oder Amsterdam hat und ihn nicht benötigt, darf sich gerne melden! Schreibt mir gerne ein Mail an info[at]nahtlust.de oder unten in den Kommentar. Ich bin sicher, wir finden uns im Tausch mit Gegentausch…. Danke!

Vielen Dank dir, Ioana, dass ich als Mitbloggerin erneut einen Monat deines tollen Jahresprojekts mitgestalten durfte!

Verlinkung: Creadienstag HoT #12giftswithlove im Juli

15 comments

  1. Oh , du bist die Stadtplan-Fee:-) toll! War mir gar nicht so präsent. Mein Stadtplan folgt morgen dann. Deine Idee ist genial!!! So schön!!! Barcelona und Amsterdam könnten in meinem Bücherschrank schlummern. Ich schaue heute Abend gleich mal. Oh, ich liebe Adventskalender! Freu mich schon sehr auf unseren Tausch dazu wieder. Und dein Mann wird ausflippen – und bestimmt neue Pläne mit dir Schmieden. Super schönes Geschenk! Viele liebe Grüße maika

  2. Eine sehr liebevolle und hübsche Idee! Ich finde Stadtpläne und Landkarten eh faszinierend.
    Mit Tauschmaterial kann ich leider nicht dienen, diese Städte stehen alle noch auf meiner Reisewunschliste.
    Hast du es schon in der Bibliothek probiert? In Reiseführern sind doch oft Stadtpläne mit drin, die du zur Not farbkopieren könntest.

    Ich bekomme gerade akutes Fernweh…….

    LG Heike

  3. das ist eine ganz wunderbare idee, auch wenn ich mich weigere im juli an advent zu denken… aber sammeln könnte man ja schon mal!! es sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch so individuell einsetz- und erweiterbar. man könnte auch fotos der orte nehmen oder geheimnisvolle buchstaben oder zahlen (plz!) auf weißes papier drucken. danke für die tolle anleitung!!
    liebe grüße
    mano

  4. Was für eine zauberhafte Idee und so toll umgesetzt, liebe Susanne!
    Allerdings bin ich in diesem Sommer ganz froh darüber mal keine Weihnachtssachen basteln zu müssen, wie es so oft in den letzten Jahren der Fall war. Auch wenn das Wetter hier sich derzeit sehr nach November anfühlt und aussieht 🙂
    Liebe Grüße,
    Sabine

  5. Sehr coole Idee und klasse, dass die jetzt schon kommt, denn Dezember ist wieder schneller, als man gucken kann und dann gibt´s wieder Stress. Ich denke ich werde den Kalender mal nachbasteln und muss nur noch überlegen, wen ich alles damit beglücke. Danke für die Idee!!

  6. Oh wie toll, liebe Susanne! Dann werde ich auch mal das Sammeln anfangen, die Idee finde ich einfach nur wunderbar! Mein Mann und ich haben zusammen schon an 8 Orten zusammen gewohnt und wenn ich die Urlaube noch dazu zähle… 🙂 Danke für diese schöne Inspiration, das werde ich jedenfalls nachbasteln! Schön, dass Du dabei bist! 🙂 Ganz liebe Grüße, Ioana

  7. Ich bin total von Deiner Idee begeistert. Nein, es tut mir Leid, von mir kannst Du keinen Stadtplan von Lissabon bekommen, der wird nämlich jetzt zu einem Adventskalender verarbeitet!! Danke!
    Liebe Grüße
    Andrea

  8. In Reiseerinnerungen schwelgen kommt nicht nur zur Adventszeit richtig gut, Susanne. Hatte schon über einen Sommer- oder Vorgeburtstagskalender in ähnlicher Form für meinen Schatz nachgedacht. Da muss man nicht so lange auf den Winter warten und hat Adventskalenderfeeling mitten im Jahr.
    Super schöne Idee, einen Stadtplan dafür zu verwenden! Gefällt mir mal wieder richtig gut!
    Liebe Grüße
    Solveig

  9. Liebe Susanne,
    Es ist morgens und ich sitze nach meinem Urlaub nun wieder im Zug zur Arbeit… Da finde ich Deine Idee natürlich gleich noch bezaubernder. 24 Karten, ob ich die wohl zusammenbekomme? Man könnte ja auch Mini-Fotos in die Täschchen packen 🙂 Die Idee ist so schön erweiterbar….
    GLG Kerstin

  10. Huhu falls Du noch Kartenmaterial benötigst…ich fand Deine Idee total cool und habe mich gleich auf die Suche gemacht wo wir waren, ob wir noch Pläne haben usw. natürlich kaum noch was vorhanden…also in Google gesucht und es gibt hier https://www.mapz.com eine Seite wo Du Dir alle Pläne runterladen kannst…zwar sind die nicht so vom Papier her wie die echten da man sie ja ausdruckt aber so sind dann auch alle einheitlich. Vielleicht auch für Dich interessant. Liebe Grüße Nicole

    1. Liebe Nicole, das ist ein ganz toller Tipp und Link. Herzlichen Dank! Ja, ich wollte eigentlich ursprüngliches Kartenmaterial verwenden, aber wenn ich die restlichen Wunschstädte nicht bekomme, werde ich auf jeden Fall online schauen und dank dir nun schneller fündig werden. DANKE! Lieben Gruß. Susanne

Leave a comment