Nadeln an der Hand

9. September 2017

Papierliebe am Montag: Monogramme

9. September 2017

36/17 – Kubismus

9. September 2017

Kubismus – kein einfaches Thema diese Woche bei der „a Streichholzschachtel a Week“. Die Stilrichtung in der Kunstgeschichte mag nicht jedermanns Sache sein. Ich mag sie jedoch gerne und bezeichne sie ganz persönlich als derangierte Kunst, in der vieles auf den Kopf gestellt wurde, was zuvor Norm und Usus war. Wikipedia führt den Begriff der geometrisierenden Abstraktion an, was ich einprägsam finde und deshalb direkt mit in die Schachtel durfte.

Die Außenschachtel hätte ich gerne auseinandergenommen und wieder neu zusammengesetzt. Das hätte eine ganz eigene geometrisierende Abstraktion gehabt. Aber… die Zeit. Diese Woche war eh bereits so viel los hier auf dem blog, und fünf Einträge sind mir eigentlich zu viel. Aber das ist ein anderes Thema, und muss ich zu einer anderen Zeit beleuchten….

Jedenfalls blieb es beim Bekleben der Schachtel mit einem Werk des Malers Albert Gleizes, der die Abhandlung „Du Cubisme“ im Jahre 1912 mit verfasste.

Schön, wenn die Themen dieses Jahresprojekts so anregen und beschäftigen…

Verlinkung: a-Streichholzschachtel-a-Week

5 comments

  1. Hallo,
    ja, dass mit dem Kubismus war nicht so einfach. Deine Schachtel ist auch hübsch bunt geworden. Wo hast du nur das hübsche Motiv her?
    Ich freu mich schon auf deine wilde Schachtel nächste Woche. Herzlichst Kirsten

  2. Woow.. was für eine kreative Umsetzung, liebe Susanne! Ich bin wieder mal begeistert – das Thema Kubismus ist aber auch eine große Herausforderung gewesen, nicht wahr?! Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende. Herzlichst Nicole

  3. kubismus ist nicht so meins, aber trotzdem bin ich ein fan von georges braque. deine umsetzung ist trotz zeitmangels gut geworden. vielleicht kannst du ja irgendwann mal deine idee des auseinandernehmens nochmal umsetzen. das fände ich sehr spannend!
    ja, zu viele posts… geht mir auch gerade so. eigentlich reichen mir drei pro woche. aber dann ist noch dies und jenes und….
    liebe grüße
    mano

Leave a comment