Papierliebe am Montag – Stempelvariation II

15. November 2017

Augenpoesie (10) – Verstreute Blüten

15. November 2017

Warum ich nähe und blogge – November-Bloghop

15. November 2017

Sehr gerne mache ich bei Mareikes November-Bloghop „Warum ich nähe und blogge“ mit und erzähle euch heute ein klein wenig von meiner Werkelei und Bloggerei.

Als ich neulich Visitenkarten anfertigen ließ, war klar, dass drei Bereiche darauf vertreten sein müssen, für die ich und mein Blog zwischenzeitlich stehen: Da ist zum einen meine Taschenliebe und Taschensucht (oder „bagaholic“, wie ich mich selbst gerne nenne), zum anderen ist da meine Papierliebe und schließlich (und immer mehr werdend) mixed media. Ihr seht: Nur Nähen ist nicht (lach). Ich liebe die Abwechslung.

Natürlich lässt mein Blogname zunächst aufs Nähen schließen. Und wenn ich mir heute einen Blognamen geben würde, würde er vermutlich nicht mehr nahtlust lauten. Und doch passt er vortrefflich, denn eine Naht gibt es nicht nur beim Nähen. Auch andere Handarbeiten haben Nähte: dort, wo zwei Seiten aufeinandertreffen. Und wenn ich den guten Duden herbeiziehe, handelt es sich im technischen Bereich bei der Naht um „entstehende Verbindungslinien“. Na bitte. „Lust an entstehenden Verbindungslinien“ klingt halt nicht so aufregend wie „nahtlust“, weshalb es letzteres als Blognamen geworden ist. Aber die Idee, Dinge zusammenzubringen, finde ich gut, liegt mir nahe und will ich unbedingt weiter vertiefen (aber dazu an anderer Stelle und zu anderer Zeit mehr).

Nähen und Werkeln allgemein ist für mich Zen und Auszeit vom Alltag. Da ich jobtechnisch mehr am Schreibtisch sitze als am Werktisch stehe, ist die kreative Beschäftigung eine gelungene und willkommene Abwechslung zur reinen Kopfarbeit. Und ist es nicht herrlich, wenn am Ende dieses Prozesses ein „Etwas“ entstanden ist, das man selbst nutzen, schön anschauen oder gar weiterverschenken kann?

Und als ich so über das Werkeln und Bloggen nachdachte, sind mir fünf ultimative Gründe eingefallen, warum ich das hier alles mache:

Erstens: Es ist schön, Dinge für mich zu machen. Noch schöner ist es, diese Dinge zu zeigen.
Zweitens: Noch schöner als Punkt 1 ist es, Dinge für andere zu machen und diese zu zeigen.
Drittens: Noch schöner als Punkt 1 und 2 ist es, sich mit anderen über Punkt 1 und 2 auszutauschen.
Viertens: Durch das Austauschen kommt es zu „entstehenden Verbindungslinien“ aka „Nähten“ aka Bloggerfreundschaften und Begegnungen. Nähen, Werkeln und das gegenseitige Austauschen verbinden eben … und….
Fünftens: …all das bereichert ungemein und ist damit die Steigerung von Punkt 1, 2, 3 und 4. Und da es mich so sehr bereichert, fange ich stets gerne wieder bei Punkt 1 und 2 an…

So, jetzt wisst ihr Bescheid. Und wer „Bescheider“ wissen mag: In diesem Podcast erzähle ich noch so einiges an (Un)Wissenswertem über mich….

Danke, Mareike, für diesen schönen Bloghop und dass ich dabei sein darf!

Hier nochmals alle Tourdaten in Gänze:

01.11.2017 Mareike von Rundherumblog
03.11.2017 Karin von Grüner Nähen
05.11.2017 Ines von Naehzimmerplaudereien
08.11.2017 Tina von Tina Blogsberg
10.11.2017 Gabi von made with Blümchen
12.11.2017 Melanie von Melinoliesl
15.11.2017 Susanne von nahtlust
17.11.2017 Karin von LOCKwerkE
19.11.2017 Maika von Maikaefer16
22.11.2017 Sandra Eule im Schlafanzug
24.11.2017 Ronja von just sewn

16 comments

  1. Ach toll. Ein Post gabz nach nahtlust-Art. Wunderbar. Wie schön auch, die Fotos zu sehen und sich an deine tollen Projekte zu erinnern. So schön!!! Viele liebe Grüße maika

  2. Das ist Nahtlust-Pur! Danke dafür und ich kann nur zustimmen: die Punkte 1 bis 5 fassen das Werkeln und die Verbindungen untereinander wunderbar zusammen.
    Mich freut es, Dich zu kennen und im (Kommentar-) Austausch zu stehen!
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Liebe Susanne,

    das Spielen mit Deinem Namen und interpretieren finde ich sehr interessant. Auch wenn das bestimmt nicht der erste und ursprüngliche Gedanke war, so entwickelt sich doch im Laufe der Zeit der ein oder andere Gedanke dazu.
    Wenn man mich heute nach meinem Blognamen fragt, würde ich ganz schön ins Schlingern geraten.
    Deine fünf Punkte fassen es perfekt zusammen und das kann ich so unterschreiben.

    Schön, dass Du uns um Deinen Beitrag und die vielen tollen Bilder bereichert hast.

    LG Mareike

  4. Wunderbar, dass du werkelst und bloggst…
    Das heißt, du hast Grund 6 vergessen: um anderen eine Freude zu machen …
    Und Grund 7: um andere zu motivieren und inspirieren…
    Ganz liebe Grüße und ich freu mich sehr auf Samstag. Aber ich warne dich: ich glaube ich schaffe es NIE die Tasche in dtei Stunden zu nähen…
    Andrea

  5. Ein schöner Beitrag! Die Gedankenspielerei zu deinem Namen finde ich spannend .. du hast abslut Recht, Nähte können so viel verbinden. Nahtlust finde ich übrigens einen ganz wunderbaren Blognamen. Und deinen Punkten eins bis fünf stimme ich einfach so zu.
    Liebe Grüße,
    Ronja

  6. Dass du immens vielseitig bist und total Spaß an allem hast, sieht man sofort, wenn man deinen Blog besucht! Immer zeigst du eine Fülle an tollen Ideen und Umsetzungen, die Lust aufs Nacharbeiten machen, und nie wird es langweilig hier!
    Liebe Grüße Ulrike

  7. Sehr sympathisch geschrieben. Die fünf Punkte fassen so wunderbar zusammen, was mir auch beim Bloggen passiert. So ein gegenseitiges Bereichern und Inspirieren bis hin zu freundschaftlichen Verbindungen zwischen „echten“ Menschen – das hätte ich nie vermutet… Dass ich mit Nähen so wenig am Hut habe, sieht man daran, dass ich von den teilnehmenden Blogs (wie gut, dass du auch paper lover bist ;-)) nur noch Lockwerke kenne… Herzliche Grüße Ghislana

  8. Deine Visitenkarten passen prima, du findest auch immer schöne Worte und lesenswerte Sätze für deine Kunstdünger den Blog. Die fünf Ultimaten Gründe würde ich auch unterschreiben. Liebe Grüße Ingrid

  9. Ich werd‘ verrückt, Susanne. Du hast einen Podcast gesprochen??? Wie genial ist das denn?! Denn lade ich mich runter und höre ihn auf der nächsten längeren Autofahrt!! Ach.. was freu ich mich schon darauf Deine Stimme zu hören. Allerliebste Grüße, Nicole

  10. „entstehende Verbindungslinien“… sehr schön und wirklich so passend auf dich und dein Werkeln. Ein sehr schöner Beitrag, du triffst es einfach auf den Punkt! Vielen Dank, dass du deine Kreativität mit uns teilst, deine Werke sind immer wieder eine wunderbare Inspirationsquelle für mich.
    Liebe Grüße, Sandra

  11. Liebe Susanne, ich finde Deine kreative Vielfalt so spannend und Deinen Output am Blog unglaublich: Zeitweise komme ich mit dem Lesen nicht nach, obwohl ich jeden einzelnen Post spannend und inspirierend finde. In den letzten Jahren hast Du aus meiner Sicht einen ganz unverwechselbaren Stil entwickelt, der sich in all Deinen Projekten widerspiegelt und sie sofort als Deine Werke identifiziert. Und auch spannend: Obwohl sich beim Blog-Hop Gründe wiederholen, warum frau werkelt und bloggt, fasst Du es mit Deinen fünf Gründen noch einmal sehr exakt auf den Punkt. Schön, da kann ich nur zustimmen. Das mit dem persönlich Kennenlernen wird was, im kommenden Jahr! lg, Gabi

Leave a comment