Socken gegen Sammelmappen

3. Januar 2017

Papierliebe am Montag: Neue Postkarten

9. Januar 2017

1/17 – Glücksbox

7. Januar 2017

Nach ein paar wunderbaren Urlaubstagen bin ich wieder zurück und werkle. Ich habe mir den Kopf ordentlich durchpusten lassen, nichts kreatives getan (außer gedacht) und bin nun bereit für die nächste Etappe (aka: bis zum nächsten Urlaub….).

Und während ich das Nichtstun genossen habe, haben bereits tolle Glücksboxen Einzug gehalten bei „a Streichholzschachtel a Week“ – und damit willkommen, liebes Streichholzschachteljahresprojekt! Ich freue mich ja sehr, dass ich scheinbar nicht alleine die 52 Themen angehen werde – wie schön!

Meine Glücksbox sollte eigentlich ganz anders aussehen. Ich habe mir im Urlaub ein paar Gedanken dazu gemacht, Ideen notiert und zuhause die Schachtel dann völlig anders umgesetzt. Tja. So ist das und so darf das!

Meine Schachtel kommt recht puristisch daher: Beklebt mit Papier aus dem Fundus sowie dem essenziellen Wörtchen glück und befüllt mit dem, was Glück vor allem für mich ist und ich erneut feststellen durfte: Strand, Meer, Weite, Wind. Stellvertretend für diese vier nehmen gefundene und gesammelte Muschelschalen Platz in meiner Glücksbox und erinnern an einen herrlichen Spaziergang bei bestem Wetter und strahlenden Gesichtern. Wenn das mal kein Glück ist!

Unter den Muschelschalen verborgen liegt noch ein klitzekleiner Erinnerungssatz zum Thema Glück, nur für mich. Ich mag meine Glücksbox und werde bestimmt bei jedem erneuten Öffnen einfach nur glücklich lächeln….

Noch ein paar Worte zum Thema Muscheln: Bis dato habe ich beim Muschelsammeln nur nach den unversehrten Muscheln gegriffen und die kaputten Schalen liegenlassen. Zum Glück kann auch ich dazulernen, denn mein Sohn hat bei seinem ersten bewussten Meerbesuch natürlich alles gesammelt, was sich an Muschelgut aufgetan hat. Zuerst wollte ich die kaputten Muscheln aussortieren, aber dann habe ich erkannt, dass diese Bruchstücke den viel größeren Reiz ausüben als das „Perfekte“. Wie so oft im Leben und in der Kunst, nicht wahr? Und so beherbergt meine Glücksbox ein paar wenige kleine und unversehrte Muscheln, aber auch ganz viele wunderschöne Schalenteile. Hachz.

Nächste Woche geht es bei aSaW mit der Nr. 2 weiter: Sei kein Frosch.

Verlinkung: a-Streichholzschachtel-a-Week

10 comments

  1. Diese Glücksbox würde auch super zu mir passen – die Farben des Meeres, du Muschelscherben (davon gibt es hier eine Dose, die ich seit meiner Kindheit bei jedem Urlaub weiter fülle und von denen ich auch manchmal welche bei mir habe. Schöner Beginn! LG Ingrid

  2. Was für eine tolle Idee, solch eine Glücksbox! Klein und damit schnell zur Hand, wenn die graue Wolkenwand mal wieder über einem schwebt. Ein Blick in die Schachtel hilft dabei zu erinnern, dass das Leben auch ganz anders sein kann.
    Hoffen wir, dass wir sie 2017 möglichst wenig brauchen!
    Liebe Grüße von Sabine

  3. oh so wunderschön deine glücksbox. man kann das meer förmlich riechen. hach, meersehnsucht…
    meine glücksbox ist deiner gar nicht so unähnlich….
    aber ist das glück nicht auch einfach blau wie das meer? für mich fühlt es sich so an. blau. tief. ruhig. manchmal stürmisch-wild. rauh. lebendig.
    danke dir für diese schöne aktion. ich freue mich darauf gestoßen zu sein & werde bestimmt das ein oder andere mal dabei sein…
    liebe grüße, lisa*

  4. Muscheln sind immer Glück, weil Meer und Freiheit und Ferien! Wunderschöne Box-Idee!
    Wünsche dir noch „Meer“ Glück und vor allem, dann wenn du´s brauchen kannst!
    Liebe Grüße
    Solveig

  5. Wie schön, liebe Susanne, deine kleine Glücksbox… Zum Glück bekam ich mal eine von Mano, so dass ich nicht allzusehr leiden muss, wenn ich es selber nicht schaffe… Der Januar hat’s ganz schön in sich mit Terminen… Liebe Grüße Ghislana

  6. ja, glück pur! muscheln, strand, meer, steine, hühnergötter, wind, sand zwischen den zehen! schön geworden, die blaugrüne umhüllung auch!
    lieben gruß von mano

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO