Papierliebe am Montag: Neue Postkarten

Wie ich euch vergangene Woche gesagt und gezeigt habe, besitze ich so einige zugesandte Postkarten. Manche davon dürfen zu einer Sammelmappe werden, andere wiederum dürfen in meinem Fundus für die nächsten Ideen und Projekte ruhen. Aber natürlich verschicke ich auch gerne Karten, und so habe ich auf Basis meiner gesammelten Papierresteschätze vier Karten erwerkelt.

Basis meiner Karten bildet mein zwischenzeitlich gewachsener Fundus an leeren Geschäftsbriefumschlägen. In solchen Umschlägen kommen bekanntlich Rechnungen, Infobriefe, Werbung etc, und zum Wegschmeißen sind sie dank ihres interessanten und oftmals sehr hübschen Innenmusters viel zu schade. Und dank ihres Sichtfensters lassen sich darin kleine Worte aus ebenso gesammelten Zeitschriften perfekt übermitteln.

In Kombination ergibt das neue Postkarten, die ich nun verschicken kann. Ich hatte dieses Mal nur Zeit für vier Karten, und natürlich liegt Material für viele weitere Karten noch in der Kiste. Aber auch das soll mein 2017 sein: unkompliziert und ungezwungen.

Verlinkung: [button blank=”true” size=”medium” url=”https://nahtlust.de/2017/01/02/papierliebe-am-montag-gesammelte-postkarten/” text=”Papierliebe am Montag im Januar”]

frau nahtlust

13 Kommentare

  1. Super Idee. Ich gestehen, bei mir sind die bislang weggeflogen. Ich hab das Innenleben gar nicht beachtet. Schade drumherum, wie ich jetzt erkenne. Ich wünsche dir einen guten Start heute!!! Viele liebe Grüße maika

  2. diese briefumschläge sammle ich auch ab und zu, um einfach ein rahmen zu haben um verschiedenes, besonders getrocknete blumen/pflanzenteile aufzubewahren * die verschiedene motive sehr interessant * und deine grossartige idée daraus postkarten zu machen ist grossartig !!!
    lieber montagsgruss

  3. Sehr chic sehen deine Postkarten aus! Ich verwende diese Umschläge auch gerne, die haben so schönel Retromuster.
    Liebe Grüße
    Christine

  4. Ich finde zu mir selbst.. was für ein guter Vorsatz, Susanne! Ich wünschte, mir würde das auch gelingen.. lach! Deine Karten sind allesamt wunderschön aus.. und weise sind sie auch noch. Aber nun muss ich los, das Büro ruft und heute fängt bei uns die Schule wieder an.. und statt Schnee und Eis.. regnet es! Die armen Kinder kommen wieder pitschenass in den Klassenraum. Herzlichsst, Nicole

  5. sie sind ganz toll geworden und die wortfunde sind es auch! die empfängerinnen werden sich glücklich schätzen! diese innenseiten der umschläge sind aber auch zu schön – eine kleine sammlung liegt hier natürlich auch ;-)!
    ich habe dir heute einen teil meiner büchersammlung mitgebracht.
    liebe grüße, mano

  6. Richtig schön. Das Gold zu den schlichten Mustern find ich besonders schön. Ich muss doch öffter mal in die leeren Umschläge gucken ob sich das aufheben lohnt.
    LG Jennifer

  7. Klasse, das ist ja eine tolle Idee und .. ein perfekter Vorsatz.
    Schönen Winterabend,
    Sandra

  8. Sehr schöne Karten liebe Susanne… zum Freuen und Nachdenken.
    Ja diese Umschlagsmuster schmuggeln sich auch bei mir immer wieder am Müll vorbei.
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Sabine

  9. Ich liebe das Innenleben dieser Briefe, erst recht, wenn sie so schön in Szene gesetzt sind. Das wäre auch ein schönes mail-art-Thema.
    viele grüße Karen

  10. Klasse Susanne, richtig kreativ recycelt!
    Leider bekomme ich nicht so viele Geschäftsbriefe, aber ein paar Innenleben habe ich tatsächlich auch schon aufgehoben, weil ich die Muster so schön fand.
    Lieben Gruß von Ulrike

  11. Liebe Susanne,
    Hach deine kleine Tüte Glück gefällt mir. Was für eine schön Idee du dir schon wieder einfallen lassen hast!
    Toll, ich wünsche dir einen wunderschönen Donnerstag.

    Liebste Grüße,
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO