MittwochsMix: Gut gebettet

16. September 2020

MittwochsMix: Gut gebettet (2)

23. September 2020

Schöne “Schöne Post”

18. September 2020
Buchrezension* / Heute gibt es bei mir schöne Einblicke und zwar in die jüngste Veröffentlichung von Michaela Müller und Tabea Heinicker. Das famose Duo hat ihre Post-Kunst um ein Werk erweitert und im Haupt-Verlag das absolut lohnenswerte Buch “Schöne Post” veröffentlicht.

Ich habe schon früher sehr gerne Briefe und Postkarten geschrieben und hatte einige Brieffreundschaften nah und fern. Das hat immer sehr viel Spaß gemacht – sowohl das Schreiben als auch das Erhalten. Die größte Freude nach einer Reise in den Ferien war das Nachhausekommen und das Sichten des Briefstapels. Und dann, ja und dann hätte ich auch direkt wieder losfahren können in die nächste Ferien.

Heute ist das bei mir nicht arg viel anders. Auch ich durfte mich über einen feinen Stapel Post nach meinem Urlaub freuen – und hätte gerne Wäsche Berge sein lassen und wäre flugs wieder losgedüst. Dass ich so feine Post bekomme, liegt unter anderem auch an solch coolen Aktionen wie die Postkunst – womit wir…tadaa….wieder bei Michaela und Tabea wären.

Ihr Buch “Schöne Post” deckt viele Bereiche rund um das Schreiben und den Ort des Schreibens ab, etwa Schreibtisch und Musterpapiere, Hüllen und Adressieren oder Unterwegs und Austausch.

In zahlreichen Projekten geben sie Anleitungen und vor allem Anregungen zum eigenen Werkeln und untermalen ihre eigenen Arbeiten mit tollen Fotos. Aber auch andere (Post)Künstler kommen zu Wort mit Schriftstücken und steuern Stempel, Umschlagskunst, Schriftart und weiteres bei. Richtig klasse diese Kombination!

Ein Vorschlag aus dem Buch (s. o.) ist mir direkt ins Auge gesprungen, weshalb ich hier gerne einen Aufruf zu einer Brieffreundschaft starten möchte: Wer mag mit mir sieben Briefe hin- und herschicken? Also nicht nur Karten oder kleine Grüße, sondern mal wieder so richtig A4-Seite(n) voll mit Hand geschrieben. Und dabei über das berichten, was einen bewegt. Ob man sich nun schon näher kennt oder nicht, spielt dabei weniger eine Rolle. Das hat uns als Kinder/Jugendliche ja auch nicht gestört. Den Briefwechsel zunächst auf sieben Briefe pro Person zu begrenzen (aber auch sieben durchzuhalten), finde ich cool. Alles weitere kann oder kann sich nicht ergeben. Na – was meint ihr? Hätte jemand Lust dazu? Dann melde diejenige unter euch sich gerne per Kommentar oder Mail, bevor wir ins Analoge gehen… (info[at]nahtlust.de). [EDIT: Ich habe jetzt zwei Brieffreundinnen gefunden. Für den Moment wäre mir eine weitere Brieffreundschaft zu viel, aber wenn ihr dennoch Interesse habt, kann ich euch gerne untereinander in Kontakt bringen. Und wenn dann was zwischen euch klappt, wäre die Idee ja auch erfüllt…. Danke für euer Verständnis und gutes Schreibvergnügen allerseits!]

Und wer keine Brieffreundschaften, aber viele weitere schöne Anregungen sucht, dem kann ich “Schöne Post” wärmstens ans Herz legen! Das habt ihr fein hinbekommen, Michaela und Tabea!

*Das Buch “Schöne Post” von Michaela Müller und Tabea Heinicker wurde mir vom Haupt-Verlag freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür. Meine Meinung dazu ist, was der Name verspricht: meine Meinung.

Verlinkung: Freutag

8 comments

  1. Ja, das ist was feines, in der täglichen Post neben aller Firmepost auch hin und wieder persönliche Post in Handschrift zu erhalten! Dank Dir für die herrliche Postkarte, die neulich zu mir geflattert kam – das Dankeschön wurde von einem zuviel an Alltag unterdrückt und sei hiermit von Herzen nachgeholt!

    Liebe Grüße
    ines

  2. Schade, einen ganzen Brief vornehmen schaffe ich nicht, also das Vornehmen schon, das Schreiben nicht. Gern schicke ich Dir ab und an eine Karte, wenn ich darf. Ohne Rückantwortverpflichtung! Und keine Ahnung, wie viel oder wie lang
    Ich kann mir so gut vorstellen, dass das Buch wieder so schön wie die Vorgänger ist. Es ist auch auf meiner Liste
    Liebe Grüße
    Nina

  3. liebe susanne, gerne folge ich deinem aufruf zur brieffreundschaft. ich habe auch schon als jugendliche internationale brieffreundschaften gepflegt und finde es sehr spannend menschen auf diesem weg etwas kennenzulernen. auf das buch schöne post freue ich mich auch schon, ich bekomme es nächste woche geschenkt 🙂
    liebe grüße, martina

  4. Liebe Susanne,
    ich könnte mir vorstellen an dem Briefwechsel teilzunehmen. Ich finde das eine schöne Idee und mit den Inspirationen aus dem wunderbaren Buch von Michaela und Tabea sind wir ja bestens gerüstet.
    Liebe Grüße Karla

  5. Vielen Dank für die schöne Rezension, liebe Susanne. Mir ist das Buch schon bei Insta aufgefallen (aber ich kann da gar nichts mehr machen – mein Profil ist komplett gesperrt!). Dein Aufruf zu einer Brieffreundschaft finde ich wunderbar, doch wie soll ich meiner Brieffreundin (wir schreiben uns seit dem wir zehn sind) erklären, dass sie nur Whatsapp-Nachrichten seit einiger Zeit nur bekommt? Hmmm…! Ich glaube, da bin ich leider, leider raus. Hab’ ein wunderschönes Wochenende, Du Liebe! Herzlichst, Nicole

  6. Ohhh, wie schön, lieben Dank für die Vorstellung des tollen Buches, muss ich haben …. Ich selber arbeite ja auch mit alten Landkarten, stelle u.a. Briefumschläge und Postkarten her, sitze quasi an der Quelle, daher könnte ich mir eine Brieffreundschaft auf jeden Fall vorstellen. Wer hat Lust? Dann schreibt mir ………. http://www.facebook.com/papierstueckle, freue mich über jede Post ♥

  7. Liebe Susanne, danke für die schöne Buchvorstellung! Ich fand und finde Briefeschreiben auch immer ganz schön und zauberhaft… mach es aber nur noch sehr selten. Wenn du nun allen, die eine Brieffreundschaft mit dir möchten, 7 Briefe schreibst, hast du ja ganz schön zu tun! Bin ja mal gespannt, wie du das löst… 😉
    Bestimmt bekommst du von mir auch mal wieder einen Brief; ich bin ja ein altes Plappermäulchen.
    Liebe Grüße von Andrea

  8. ja, das buch!! ist es nicht großartig, wie die beiden das so toll hinbekommen haben!? hier liegt es jetzt seit kurzem auch und ich blättere immer mal wieder drin. mit mehr zeit gibt es dann auch bei mir eine rezension. danke schon mal für deine – du hast ja deine brieffreundinnen gefunden, prima! sieben handschriftliche briefe wären mir zur zeit zu viel, aber ab und zu werde ich auch mal wieder einen brief schreiben. vorzugsweise an meine freundin, die leider seit einiger zeit auch nur noch kurze karten oder whats app bekommt. das könnten wir mal wieder ändern!!
    liebe grüße
    mano

Leave a reply Cancel

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO