Papierliebe am Montag: Zündellicht

17. November 2015

Nadelbrief 3/3 oder: Aller guten Dinge…

17. November 2015

Nadelbrief 2/3

17. November 2015

Meine kleine Nadelbrief-Serie geht weiter. Heute gibt es die Auflösung, für wen ich meinen Nadelbrief bei Milas Nadelkissentausch erstellen durfte, und Donnerstag zeige ich euch dann meinen Nadelbrief für mich (der ein Versuch war, aber ganz okay geglückt ist…). Welchen Nadelbrief ich bekommen habe, könnt ihr hier sehen. Und wie ich nun weiß, kommt dieses Wunderwerk von Carmen, und sie hat mir mit ihrem Blogbeitrag ein ebenso schönes Geschenk gemacht wie mit dem Nadelbrief selbst. Der ist zum Direktausdrucken und Herzen! Dumm nur, dass meine Kommentarfunktion auf ihrer Seite nicht funktioniert hat, aber zum Glück hat Carmen meine Rückmeldung in meinem Auftrag eingestellt (danke dafür!), so dass ihr nun alle meinen Jubelausbruch nachlesen könnt.

Nun aber mein tadaa: Ich durfte für Milena ein Nadelkissen erstellen. Milenas Blog kannte ich noch nicht (und das ist ja so schön, dass man durch solche Aktionen neue Blogs und vor allem Bloggerinnen kennenlernt, nicht wahr), aber ich konnte sowohl durch ihren Steckbrief als auch durch ihren Blog herauslesen, dass sie gerne Vintage mag und die Liebe zum Detail mit mir teilt.

Nun habe ich mir lange überlegt, welchen ihrer Wünsche ich Milena erfüllen könnte. Die gingen nämlich in unterschiedliche Richtungen. Entschieden habe ich mich dann für einen Nadelbrief, der den Vintage-Charakter in meinen Augen gut herausbringt und in Farbe und Material (Spitze) Milenas Geschmack trifft. So der Plan. Also habe ich in meinen Stoff- und Materialkisten gesucht.

Und so ist aus Stoffen, die ich in der Art nie zusammengestellt hätte, sowie Spitzen- und Webbändern ein Nadelbrief für Milena entstanden. Und ich finde: Die Bezeichnung Vintage kommt dem ganzen nahe. Innen gibt es Filzstücke für die Nadeln, links ein Miniinnentäschchen für eine Minischere (hier noch meine als Anschauung) und auf der Rückseite ein Webband, das genau die 10 cm von oben nach unten abmisst und vielleicht eine Hilfe ist – ansonsten eine nette Spielerei.

FotorCreated_NadelbriefBei Milenas Vorstellung ihres neuen Nadelbriefs hat sie mir das schönste Geschenk gemacht, als sie schrieb: „Das Nadelkissen ist wunderschön, das gehört wirklich zu mir. Das bin ich.“ Es war mir ein Vergnügen, für dich zu werkeln, Milena. Und ich hoffe, du hast viel Freude mit deinem Nadelbrief!

Verlinkung:  Milas Nadelkissensammlung Creadienstag HoT Dienstagsdinge

8 comments

  1. Es ist wirklich toll geworden. Und wie schön, dass du Stoff-Kombis ausprobiert hast, die du normalerweise nicht verwenden würdest. Ein paar der Teilnehmerinnen haben schon kommentiert, dass der Nadelkissentausch ihre Kreativität enorm angeregt hat (nicht dass du das jetzt bräuchtest), und ich glaube, das Besondere liegt darin, dass man was für eine andere genäht hat, nicht für sich selbst. Das heißt, man ist dazu „gezwungen“ wurden das typische Schema zu verlassen. Und so kann dann was ganz eigenes entstehen. Was dann ganz „Milena“-mäßig ist… LG mila

  2. Oja, ich habe wirklich Freude an meinem Nadelbrief. Ich hätte Dich so nicht herausgefunden. Ein paar Mal habe ich auf Blogs nach Hinweisen gesucht, aber nichts Konkretes gefunden. Du bist halt schon eher eine Bunte! Umso mehr freue ich mich, dass Du auf meine Wünsche eingegangen bist und neue Wege in Sachen Farben gegangen bist.
    Nochmals „herzlichen Dank“ und ganz liebe Grüsse
    Milena

  3. Das ist wirklich schön geworden. Und sehr detailreich, da kann man immer wieder andere Dinge bestaunen.
    Es freut mich sehr, dass du auch den Geschmack deiner Zugelosten so gut getroffen hast 🙂

Leave a comment