Ein Stück Stoff geht auf die Reise

6. Februar 2017

Workshop-Rückblick: So ein Tag!

6. Februar 2017

Papierliebe am Montag: „3“D-Zahl

6. Februar 2017

Die Papierliebe am Montag dreht sich im Februar rund um Zahlen. Nach dem tollen Typografie-Monat 2016 bin ich gespannt, ob Zahlen ähnlich ziehen und so faszinierende Ergebnisse liefern. Ich für meinen Part starte den Monat mit einer wortwörtlichen „3“D-Zahl.

Ich mag Zahlen, auch wenn ich in Mathe und Physik eine absolute Null bin. Hindert mich aber nicht daran, zu bestimmten Zahlen eine gewisse Liebe und eine besondere Verbindung zu pflegen.

Die 7 zum Beispiel. Ich war jahrelang in der Schule die siebte im Alphabet. Das war praktisch: Ich kam weder als Erste noch als Letzte dran, und in der Mitte war ich auch nicht, sollte ein Lehrer mal in der Mitte mit dem Aufrufen anfangen wollen. Mit 13 habe ich noch nie Schlechtes verbunden und kann das Ammenmärchen um die angebliche Unglückszahl auch nicht verstehen. Wenn irgendwo die 13 frei ist: Ich nehme sie gerne. Die 3 ist für mich ganz besonders und begleitet mich auf vielfältige Weise. So waren wir zum Beispiel drei Kinder, und meine eigene Familie besteht nun auch aus 3 Mitgliedern.

Der heutige „3“D-Buchstabe besteht aus einer auf Verpackungskarton selbst geschriebenen 3. Diese habe ich dann insgesamt 4x ausgeschnitten und mit Flüssigkleber aufeinander geklebt. Schon hatte ich die Basis fürs Verzieren.

Das Papier, das ich dafür verwendet habe, stelle ich euch Mittwoch vor. Es war ein Reststück und mir fast zu schade zum Zerschneiden, aber wie das so ist: Hier passt es perfekt und erinnert mich dazu an eine weitere schöne Werkelei. Mehr dazu in Kürze.

Das Papier klebt auf der Oberseite und als Streifen jeweils an den schmalen Seiten. Nur die Rückseite ist unbeklebt, da ich die Zahl an die Wand hängen werde. Das hat sehr viel Spaß gemacht und ging ratzfatz. Als Buchstabe hatte ich das übrigens in der Art hier bereits einmal umgesetzt (und nein: nahtlust habe ich noch nicht fertig umgesetzt…folgt noch).

Und wie ist das bei euch? Welche Zahlen faszinieren oder begleiten euch so im Leben?

 Loading InLinkz ...

16 comments

  1. Liebe Susanne, die ist ja schön geworden, deine Zahl! Und weißt du, was wirklich lustig ist??? Die 3 ist auch meine Lieblingszahl, die eine besondere Rolle in meinem Leben spielt… was für ein Zufall!!!
    LG Andrea

  2. sehr schön diese 3 in 3 dimensionen 😉 oft solche zahlen (oder alphabet) aus pape gekauft * es ist ein gute struktur um frei darüber zu pinseln 🙂 selber machen ist noch besser !
    schöne woche !

  3. Oh ja! Zahlen mag ich auch sehr. Mit 13 hatte ich auch noch nie ein Thema. Verstehe auch nicht, warum man da ganze Hotel Etagen und Flugzeug-Sitzreihen „auslassen“ muss. Ich wünsche dir einen unzählig schönen Februar und melde mich in Kürze auch mit meinem Zahlenbeitrag. Viele liebe Grüße maika

  4. So schön, liebe Susanne,
    ich kommentiere ja nicht oft, aber ich schau immer was für tolle Sachen du machst und bin immer total begeistert.
    Gerade habe ich mir deine Typographie-Linkparty angeschaut und direkt ein paar Blogs gefunden, denen ich unbedingt folgen muss, da sind ja soo tolle Künstlerinnen dabei, Wahnsinn.
    Ich denke ja immer, das liegt mir so gar nicht, aber vielleicht lasse ich mich irgendwann doch noch von euch anstecken.
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

  5. Ja, so eine 3 kann schon einen ganz besonderen Wert besitzen, liebe Susanne! Ich hätte übrigens immer gerne 3 Kinder gehabt.. räusper! Aber nun sind es 2 und das ist auch gut 😉 Deine 3 ist toll geworden und ich bin schon auf Deine nächste Papierliebe gespannt. Herzlichst, Nicole

  6. Liebe Susanne,
    Deine 3 gefällt mir super gut, vielleicht probiere ich ebenfalls eine Zahl zu basteln, dann aber eine „9“, denn alle Menschen, die hier leben (der jüngste Sohn und ich) sind an einem 9. geboren.
    Ich habe leider zu spät gelesen, dass das Monatsthema Zahlen sind. Darf ich die Verlinkung trotzdem lassen?
    herzlich Margot

  7. deine nummer 3 ist klasse geworden, ich mag die bemalung besonders gern! mit zahlen hab ich es ja nicht so sehr, deshalb hab ich dir heute auch karl-wilhelms schulheft mitgebracht, das sieht ganz schön chaotisch aus und seine zahlen sind genauso wirr wie bei mir im kopf ;-). ich habe auch keine lieblingszahl, nur lieblingsbuchstaben. deshalb hab ich vor der 13 auch keine angst!!
    liebe grüße
    mano

  8. Ich pflege ja auch den einen oder anderen Zahlenaberglauben, aber die 13 ist mir – wie alle Primzahlen – sehr sympathisch. Deine 3 ist Klasse geworden, und die Idee, für die Dicke mehrere aufeinanderzukleben, ist prima, scheint mir praktikabler als ein Hohlkörper. Liebe Grüße, und ich fange diese Woche erst mal mit ein paar ganz kleinen Zahlen an…, am Mittwoch 😉 Ghislana

  9. Hihi, schon lustig – ich mag die 13 auch sehr (geboren bin ich fast am 13., am 13. hab ich mienen Führerschein, mein Abi und mein Staatsexamen gemacht) … deine Zahl ist super und wie du immer auf eine so gute Strategie verfällst, um deine Kunstwerke herzustellen … einfach toll. Das Papier, mit dem du beklebt hast mag ich total – die Farben in unseren Wohnräumen grauingrau, rot und weiß.
    Liebe Grüße Ingrid

  10. Liebe Susanne, ganz toll ist sie geworden deine 3D Zahl! Sieht auch noch aufwändig aus sowas zu machen. Aber das würde mich auch mal in den Fingern jucken. Solche grossen Zahlen oder auch Buchstaben sind eifach sehr dekorativ. Ganz liebe Grüsse, Nadia

  11. Deine tolle 3 sieht nach ganz schön viel Arbeit aus, aber es hat sich gelohnt!
    Irgendwann schaffe ich es vielleicht auch einmal, bei dir hier mitzumachen – gerade das Zahlenthema reizt mich doch sehr. Aber warum sind die Tage immer so kurz?
    Liebe Grüße von Ulrike

  12. Was für eine coole Idee, eine 3D -Zahl, echt super.
    Aber schon ein klein wenig auch Geduldsspiel, oder ?
    Jedenfalls ist die 3 super geworden, wie auch all deine anderen Arbeiten immer.
    Ich bewundere sie jedesmal aufs Neue !
    Heute habe ich auch einen Beitrag bei zu steuer,
    Liebe Grüße

Leave a comment