Papierliebe am Montag: Comic-Memory

7. März 2017

In den Zeiten der Mandelblüte

7. März 2017

Herzt einander

7. März 2017

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag zum Valentinstag veröffentlichen. Eigentlich wollte ich das Geschenk deshalb passend vor Valentinstag verschickt haben. Eigentlich ist aber halt eigentlich, und eigentlich läuft immer anders.

Jedenfalls haben diese Herzserviettenringe erst vor wenigen Tagen ihre Empfängerin erreicht – macht aber nichts, denn liebevoll erwerkelte Geschenke an liebe Menschen gehen rund ums Jahr.

Die Herzen habe ich aus SnapPap ausgestanzt, und ihr benötigt zwei Herzen pro Serviettenring. Die spätere Oberseite habe ich schwarz-weiß bestickt. Durch die spätere Unterseite habe ich mittels zwei Schlitzen ein breites Gummiband gezogen, und die Unterseite mit der Oberseite letztlich verklebt. Gut durchtrocknen lassen. Fertig.

SnapPap hatte ich schon einmal bestickt, auch als Serviettenringe und damals passend zu Weihnachten in Sternform bzw. mit Sternmuster. Das Material eignet sich sehr gut dafür, finde ich, und lässt sich farblich und motivlich durchs Jahr variieren. Ich denke da an Ostern, an Blumen, vielleicht an Maritimes für den Sommer, an Kürbisse, an…. Na, zuviele Serviettenringe kann der Mensch auch gar nicht haben, oder?

Verlinkung: Creadienstag HoT Nellemies Herzensangelegenheiten im März

14 comments

  1. Liebe Susanne, wau die sind ja super schön! Die würd ich glatt nehmen 🙂 Mir gefallen die Farben, schlicht schwarz und weiss. Die Stickereien sind das gewisse Etwas und bilden so einen schönen Kontrast. Valentinstag, ach was, die hübschen Herzchen passen doch immer! Liebe Grüsse, Nadia

  2. Wow sind die schön geworden!! Ich bin wirklich ganz hin und weg. Total klasse. Und da ich schon immer mal etwas mit SnapPap ausprobieren wollte, erscheint mir dieses Projekt gerade perfekt für den Einstieg. Vielen Dank hierfür!
    Liebe Grüße, Sabrina

  3. Liebe Susanne,

    eine schöne Idee, Deine Serviettenringe. Material und Muster sind in sich sehr stimmig. Die passen gut zu dem traumfänger von Deschdanja, den sie heute vorgestellt hat. Witzig, dass ihr beide so ähnliche Sachen zeitgleich zeigt.

    LG Mareike

  4. Ha – ich dachte zuerst, dass das Lesezeichen sind! Gummiband länger machen und man kann es im Buch als Lesezeichen einspannen….
    Wär ja auch noch ne Idee, oder 🙂
    LG, uta

  5. Liebe Susanne,
    Die Herzen sehen so toll aus, richtige kleine Kunstwerke! Die Empfängerin hat sich bestimmt mächtig gefreut! Eine super Idee, die Herzen zu besticken, dass muss ich demnächst unbedingt ausprobieren!
    GLG Kerstin

  6. Das sind aber richtig schöne kleine Kunstwerke Susanne!! Irgendwie sind momentan alle im „Klein-Format-Fieber“… das sag ich nur „small is the new big!“ ♥
    xo Michelle ♥

  7. Ganz, ganz schön! Unglaublich, dass du immer so tolle, neue Ideen hast! „Eigentlich“ hat dein Tag ja auch nur 24 Stunden…aber eigentlich ist halt eigentlich…
    GLG Andrea

Leave a comment