Jeansverwertung Teil 2

2014-03-19 10.21.11Aus so einer ollen Jeans kann man richtig viel Stoff gewinnen. Stelle ich fest. (Okay, okay. Das hängt vermutlich von der Größe der Jeans ab. Ähm. Gut. Hiermit bekenne ich mich also dazu, dass es bei meiner Jeans zu etwas mehr gereicht hat. Hüstel. Ich weiche vom Thema ab…)

Kurzum: Neben der Atomium-Tasche entstand aus der Hose ein weiteres Täschchen. In Jeansblau-Rot. Eine Kombination, die ja immer geht und herrlich frisch wirkt. Dieses Täschchen behalte ich jedoch nicht, sondern verschenke es an eine Kita-Erzieherin, die einen neuen Job antritt. Schluchz.

2014-03-19 10.21.50(Und jetzt überlege ich, was ich aus dem restlichen Stoff mache…übrig ist noch das obere Teil der Hose. Irgendwo gab es da mal eine Anleitung im Netz, wie man an einen Hosenbund einen Rock genäht bekommt. Gleich mal suchen gehen…)

Schnitt: Pauline aus diesem Buch / Stoffe: alte Jeans und Buntgewebe von Stoff&Stil

frau nahtlust

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO