Papierliebe am Montag: Mondkarte

Ein letztes Mal darf der Mond im Vordergrund stehen, aber eigentlich ist die heutige Collage aus der Not geboren. Die vergangenen Tage war ich im Schaffensflow für die Stoffspielerei, weshalb meine Aufmerksamkeit für die heutige Papierliebe zugegebenermaßen (etwas) unterging.

Macht aber nix, denn Kleinigkeiten zählen schließlich auch – es muss ja keinesfalls immer der große Wurf sein. Wäre auch wirklich anstrengend, gell (lach).

Ich habe eine Postkarte vom Mond (die einzige, die ich in meinem Fundus zum Thema Planeten und Weltall fand), in der Mitte durchgeschnitten, um sie dann neu zusammenzusetzen. Allerdings überbrücken Wörter und Stickereien die neu entstandene Lücke, und aufgestempelte Sterne zieren zusätzlich den Nachthimmel.

Eine schöne Überleitung von Mond zum Wahnsinn fand ich in einem Buch (luna > lunacy), und das blaue Stickgarn überbrückt das geteilte Wasser (ziemlich göttlich…grins). Dann kam noch ein wenig Papierspielerei dazu, und fertig ist die kleine Collage – und für mich das so schöne Thema “Planeten und Weltall” bei der Papierliebe im März.

Am 2. April geht es weiter mit dem neuen Thema: “Blätter”. Dann darf es grünen und wieder ziemlich irdisch und erdig werden!

Verlinkung: [button blank=”true” size=”medium” url=”https://nahtlust.de/2018/03/05/papierliebe-am-montag-mondzeichen/” text=”Papierliebe am Montag im März”]

 

frau nahtlust

12 Kommentare

  1. Viele Grüße an den Mann und / oder die Frau im Mond! Super, was du aus einer Postkarte alles zauberst. Viele liebe Grüße maika

  2. deine blaue stickkarte ist wunderschön! lunacie ; in franz. “lunatique” nur launisch und “être dans la lune” abgelenkt sein…der mond hat glaube ich in viele sprachen etwas zu sagen.
    schöne woche !

  3. Wunderschön! Einfach “ohhhh”! Das Wortspiel ist ebenfalls ganz meins! Mal wieder Daumen hoch für deine Ideen, Susanne!
    Liebe Grüße und eine “wahnsinns Woche”!
    Solveig

  4. Was für eine wunderschöne Mondkarte, liebe Susanne. Ich bin total begeistert. Hihi.. LUNAcy! Was für ein schönes Wortspiel. 😉 Ganz liebe Grüße und eine schöne Karwoche, Nicole

  5. Wunderschön! Auch Kleinigkeiten können sich doch als der große Wurf entpuppen. Sind es nicht die kleinen Dinge, die das große Glück beinhalten?

    Liebe Grüße
    Andrea

  6. wahnsinnig schön ist deine karte geworden!! und ja, es muss bloß nicht immer großes sein, so etwas kleines ist doch manchmal ein absolutes highlight!!
    liebe grüße
    mano

  7. Dein vermeintlich “kleiner Wurf” ist doch DIE Knalleridee geworden. Ganz witzig, klug und einfach schön!
    Liebe Grüße Andrea

  8. Hallo. Ich finde Deinen “Schnellschuss” super schön. Bei mir gelingen oft die kleinen Würfe besser, als wenn ich mir vorher groß Gedanken mache. Wahrscheinlich, weil ich mich selber unter Druck setze?!
    Auf alle Fälle, super schöne Mondkarte!!
    Wünsche dir eine schöne Osterwoche. Liebe Grüße. Simone

  9. Absolut der große Wurf ist deine Karte, nur keine falsche Bescheidenheit! Toll, die Mondschichtung und erst die gestickte ‘Treppe’!
    Aber weißt du, manchmal geht es mir auch so, dass ich unter Zeitdruck ganz schnell etwas mache und tatsächlich oft besser wird, als wenn ich stundenlang grübele und schiebe! Liebe Grüße Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO