Rückblick: Workshop mit Cas Holmes

11. Juli 2018

Schwarzbrot und Pralinen

16. Juli 2018

Rückblick: Workshop mit Martina/machwerk

13. Juli 2018

Werbung* / Der Workshop vergangenes Wochenende mit Martina von machwerk stand in ziemlichem Kontrast zu meinem Workshop bei Cas Holmes. Zeitlich lagen beide zwar eng beieinander, und ich hatte auf beiden sehr viel Spaß; inhaltlich könnten sie jedoch unterschiedlicher kaum sein. Während es beim Workshop mit Cas um das freie textilkünstlerische Gestalten ging, drehte sich der Workshop mit Martina um Taschen, Geldbeutel, Reiseetuis, Kleidern. Nach der freien Arbeit in Les Carroz tat das Nähen nach Schnitt und Plan in Heidelberg gut und war eine feine Abwechslung.

Zwischenzeitlich zum achten Mal organisiere ich das Näh-Wochenende mit Martina hier in Heidelberg. An zwei Tagen dreht sich alles um Grete, Zita, Arya und Dany, um Stoff, Leder und Seile, um Riemen, Ösen und Schnallen – und um Mirella und U., Annette und Marita, Ingrid und Andrea. Denn diese sechs Teilnehmerinnen haben mit Martina und mir genäht, was das Zeug hält!

Während ich in den vergangenen Jahren mindestens eine Tasche im Workshop genäht hatte, waren es dieses Mal zwei Geldbeutel und zwei Reiseetuis. Der eine Geldbeutel wurde direkt befüllt und löste damit meinen alten ausgedienten und selbstgenähten Geldbeutel ab, während ich den anderen Geldbeutel auf Vorrat genäht habe. Man weiß ja nie.

Außen bestehen beide aus einem coolen Kunstlederstoff, den ich bei einem Einkauf in Frankreich ergattert hatte. Sieht sehr technomäßig aus und fühlt sich witzig, da „hubbelig“ an. Ob ich diesen Geldbeutel auch sieben oder acht Jahre haben werde, weiß ich nicht. Vielleicht ändert sich der Geschmack hierbei schneller.

Innen gibt es feine Stöffchen aus der großen Restestoffkiste.

Die beiden Reiseetuis sind äußerlich sehr unterschiedlich, wie ihr sehen könnt:

Blumen gibt es auf der einen Version außen wie innen.

Dezente Eulen bestechen auf der anderen Version außen wie innen.

Ich mag meine Ausbeute und freue mich bereits an ihrer Benutzung.

Das Gesamtbild aller Taschen und dieses Mal sogar zweier Kleider, die genäht worden sind, ist mal wieder sehr beeindruckend – und es fehlen sogar ein paar Exemplare, denn so manche angefangene Tasche hat es nicht auf das Bild geschafft.

Herzlichen Dank an Martina für die Kursleitung! Es war wie immer eine Freude und für mich eine persönliche Bereicherung, dich hier zu haben! Und herzlichen Dank an die nähverrückte Gruppe Mädels, die das Wochenende gemeinsam so fein gestaltet haben! Nächstes Jahr werde ich dann bereits zum neunten Mal den Workshop organisieren, und für übernächstes Jahr zum Zehnjährigen kann ich jetzt schon mal anfangen, mir was Besonderes zu überlegen… (kicher).

*Werbung / Ich habe den Workshop mit Martina in Heidelberg organisiert und bekomme keine Vergütung für die Veröffentlichung dieses Blogbeitrags. Aufgrund diverser rechtlicher Änderungen und Vorkommnisse in den vergangenen Wochen und Monate kennzeichne ich diesen Blogbeitrag jedoch als Werbung, da er die Namensnennung sowie die Verlinkung der Webseiten von Martina sowie einigen Workshopteilnehmern ebenso wie den Verweis auf Cas Holmes beinhaltet. 

Verlinkung: Freutag

12 comments

  1. Ach, das hört sich wieder toll an. Super schön die Ausbeute. Besonders die Reiseetuis haben sich natürlich sofort in mein Herz geschlichen… wie du dir sicher bereits gedacht hast. Viel Freude damit und viele liebe Grüße. Maika

  2. Das hört sich nach einem sehr feinen Wochenende an! Und so schöne Taschen und Kleider sind entstanden. Dein hubbeliges Kunstleder sieht obercool aus, richtig chillig (wie meine Teenie-Jungs wohl sagen würden).
    Ich dachte schon, dass das ein richtiges Wewchselbad gibt: zuerst dieses freie Werkeln und dann zentimetergenaues Arbeiten bei Martina.
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Ich durfte sie ja schon in Händen halten und finde sie supercool, deine neue Geldbörse. Irgendwann muss ich auch mal zu euch kommen, nimm mich mal mit in den Verteiler!
    Und das Wechselbad ging dann ja noch direkt weiter, hast du dich mittlerweile erholt?
    Sag mal, ich darf mir deinen Satz über die Werbung doch bestimmt ausleihen, oder?
    Liebe Grüße
    Michaela

    1. Hallo Michaela, den Passus mit der Werbung darfst du gerne aufnehmen, allerdings ergänzend der Hinweis, dass der nicht rechtlich auf Vollständigkeit etc. geprüft wurde… Erholt habe ich mich von allen Workshops und Treffen, jetzt geht es an die Verarbeitung und das Weiterlernen – ein schöner Weg!
      Wegen des Workshops mit Martina: Zunächst haben die ehemaligen Teilnehmer die Möglichkeit, sich anzumelden, und dann öffne ich es für alle. Es kommen immer wieder Neue dazu, es gibt aber auch viele, die zum wiederholten Male dabei sind. Da schauen wir am besten im nächsten Jahr, wie es läuft.
      Lieben Gruß
      Susanne

  4. Wie schön deine Stücke noch mal hier auf dem Blog zu sehen – mir hatte es besonders der hubbelige Stoff angetan und ich mag die Kombinationen deiner Stoffe. Ganz lieben Dank, dass ich dabei sein durfte, es war wunderbar ein Wochenende völlig zum Handwerkeln abzutauchen und das in so netter Gesellschaft! LG Ingrid

  5. Liebe Susanne,
    es war wieder wunderschön und deine Geldbörsen sind echt der Hammer. Sie gefallen mir sehr gut. Ich hoffe beim neunten und zehnten Mal,auch dabei sein zu können. Denn es ist immer ein kleines Highlight im Sommer und es machtvsehr viel Freude.

    Ganz liebe Grüße Marita

  6. Liebe Susanne,
    es tut gut deine Sicht auf den Taschen-Nähkurs noch einmal zu verinnerlichen und deine Geldbörsen sind echt der Hammer, dieses Material sieht vernäht mega stark aus. Deine beiden Reiseetuis könnte ich glatt auf der Stelle mitnehmen. Mit deinen wunderbaren Stoffen triffst du immer meinen Nerv. 🙂 – Hach und es war so schön wieder mit dabei sein zu dürfen. Auch für mich ist Martinas Taschennähkurs das Highlight des Jahres und ich freue mich schon sehr auf nächstes Jahr, wenn wir uns alle in gewohnter Runde wiedersehen. Auch die positive Ausstrahlung von Frau Machwerk ist eines der Gründe für meine große Freude und dann bringt sie auch jedesmal all die schönen Handschmeichler Leder mit, wo ich oft nicht NEIN sagen kann. Einfach Toll der Kurs und Dankeschön nochmals für die Organisation. Meine genähten Sachen (das Kleid und die Dany) zeige ich demnächst im neuen Blog, an dem ich gerade noch fleißig bastle. Die Nähmaschine ist jetzt seit Samstag auf dem richtigen Weg und hat sogar noch Garantie. Schade, das sie am Sonntag den Geist aufgegeben hatte. Sonst hätte ich meine neue Tasche bestimmt auch noch fertig genäht. Du Liebe, mach es dir fein und genieße den Wochenstart und fühl dich noch einmal ganz lieb umärmelt.

    Herzliche Grüße aus H’heim,
    Annette

  7. Was für eine graniose Ausbeute, liebe Susanne. Der Eulenstoff ist ja niedlich und das grüne Reiseetui aus Leinen könnte ich Dir klauen (auch wenn ich es gar nicht momentan einsetzen könnte.. lach!) Drücker an Dich, Nicole

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO