Summer Story

28. August 2020

Der gestiefelte Kater im August

4. September 2020

MittwochsMix: Verhüllt in der Zeit

2. September 2020
Willkommen im September! Was für ein herrlicher Monat, und neben elf anderen mein Lieblingsmonat (grins). Doch mal ehrlich: Der September trägt besonderen Charme in sich. Der Hochsommer ist zu Ende, wir bereiten uns ganz allmählich auf bunte Herbstfarben und klare Luft vor, haben schon viel Reiches im Jahr erlebt und freuen uns auf die Zeit bis Weihnachten. So geht es mir zumindest immer. Einfach nur schön!

Meine gute Laune mag entweder am September selbst liegen oder am Urlaub, den ich gerade noch bis Schulbeginn in Ba-Wü genieße, oder vielleicht doch auch ganz maßgeblich an unserem neuen, wunderbaren Thema “Hülle & Zeit”. Einfach herrlich und mit garantiert vielen wunderschönen Beiträgen von euch!

Bevor es jetzt weitergeht, lasst mich mein Versprechen von vergangener Woche einlösen und euch unser Video zeigen. Michaela und ich haben uns nämlich erneut virtuell getroffen und euch ganz viel mitgebracht! Um genau zu sein, haben wir drei Neuigkeiten zu berichten. Also, ran an die Kaffeetasse und zugehört – es gibt einiges zu berichten!



Habt ihr gut aufgepasst und zugehört? Tja, dann wisst ihr ja nun Bescheid! Wir freuen uns schon so mega auf alle Aktionen mit und für euch! Und wegen des Novemberthemas seid ihr ab jetzt an der Reihe! Bitte schickt Michaela und/oder mir per E-Mail (info[at]nahtlust.de) oder über die Kommentarfunktion eure Ideen zu Themen für den noch “weißwändigen” November. Das können einzelne Begriffe sein, das können bereits Vorschläge für Paarungen sein, das können Farben, Materialien, Abstraktes oder Konkretes sein! Bis Mittwoch, 9. September könnt ihr uns eure Ideen schicken, und aus allen Anregungen stellen wir zwei Begriffe zusammen.

So, jetzt zeige ich euch noch meinen Beitrag für diese Woche. Das wurde auf die Schnelle vor dem Urlaub fertig. Nächste Woche gibt es dann vermutlich auch nicht “viel Großes”, aber alles Kleine ist ja genauso gut, valide und absolut richtig – gerade und vor allem auch zu Urlaubszeiten.

Meine Hülle ist eine einfache Hülle aus Transparentpapier, die zu einem Umschlag oder Einsteckfach gefaltet ist. Solche einfachen, selbst zu machenden Umschläge aus allen Größen an Papieren finde ich super. Ich kann entweder die Hülle an das “Darin” anpassen oder das Darin an die Hülle.

Meine Transparenthülle enthällt ein kleines Arrangement aus Papier und Stoff, eine kleine Zeitreise zurück in das Leben dieser Menschen, und damit ist die Hülle ein Zeitträger… Na ja…Interpretation ist alles….

Und weil der Zeitaspekt bei dieser Art von Hülle auch noch anders geht, habe ich aus alten Vintagetapetenresten solche tollen Umschläge gebastelt ebenso wie aus einer Seite aus einem alten Duden. So fein, wenn so etwas unkompliziert vonstatten geht! Auch als Grußkartenhülle ist das ja perfekt und mal was anderes… Anleitungen gibt es zuhauf, und besonders sind sie auch nicht. Und doch: Gerade solche Kleinigkeiten mag ich mitunter gerne. Ein großes Hüllenprojekt habe ich auch noch vor, aber das wird vermutlich erst in Woche 3 oder 4 klappen….

Und was habt ihr so an zeitlichen Hüllen- oder hüllenlosen Zeitprojekten geschafft? Ich freue mich auf eure Verlinkungen!



You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

11 comments

  1. So alte Fotos haben einfach ihren besonderen Charme! Und Deine Briefumschläge mag ich sehr.
    Noch kann ich nicht den Film mit Euch schauen, hier schläft noch alles, aber ein klein wenig später… Herausgelesen habe ich aber, dass Ihr noch ein Novemberthema sucht. Der November ist ja DER dunkle Monat. Mit Totensonntag usw, wenig heller Zeit, viel Regen. Vielleicht kann man da ansetzen. Und als Gegenpart Licht, die Lichterfeste wit.e StMartin nehmen. OderVergänglichkeit und Neubeginn oder Regen und Schutz… .trübe Aussichten und Gemütlichkeit….
    So, bis später☺ schönen Urlaub und liebe Grüße
    Nina

  2. Oh… da ist schon wieder ein neues Thema an der Reihe. Wow. Wie schnell das immer geht. Diese schönen Hüllen sind toll. Vielleicht gerade, weil die so einfach sind. Nucht viel Gedöns … einfach schön. Wunderbar. Für November fällt mir als erstes grau ein. Ich bin gespannt, was ihr auswählt. Viele liebe Grüße maika

  3. liebe susanne, mal eben so auf die schnelle… da merkt man wieder mal, wieviel kreativprofi doch in dir steckt.ich finde dein “eben mal” nämlich wirklich fantastisch! was du aus so wenigen materialien machst ist toll und wunderschön! leider kann ich mir euer interview erst heute abend anhören, weil ich heute den ganzen tag unterwegs bin. bis dann, ich freu mich darauf und bin gespannt!
    liebe grüße
    mano

  4. superschöne sachen hast du wieder erwerkelt. ich bin ganz verliebt in die roten umschläge.
    ich freue mich sehr, dass die interviews weitergehen und bin gespannt, welche künstlerin ihr
    als nächstes vorstellt. hab einen schönen urlaub und liebe grüße, martina

  5. raffiniert, wie man einfach mit einem loch an der lasche die schnur festhalten kann… schon beim morgenkaffee wieder was gelernt:) deine vintagecollage gefällt mir auch sehr gut, überhaupt glaube ich, dass das wieder ein sehr kreativer monat wird. schönen urlaub noch, wenn mir stichworte einfallen, melde ich mich nochmal. liebe grüße, johanna

  6. Liebe Susanne, ach, toll sieht das wieder aus bei Dir!! Die transparente Hülle finde ich super, man kann schon ein wenig ahnen, was es zu sehen gibt… Euer Gespräch über die Pläne in der nächsten Zeit ist auch wieder sehr interessant – ich bewundere ja, wie ihr euch immer die Zeit aus den Rippen schneidet, das alles zu durchdenken und zu organisieren! Herzlichen Dank dafür!! Auch vielen Dank für Deinen Tipp mit den Accordionbooks und Arzu Mistry – sie erklärt das toll, und es ist für mich eine super Idee. Was den November angeht wären für mich Stichworte Nebel und Dunkelheit. Dir weiterhin einen schönen Urlaub! Herzliche Grüße, Claudia

  7. Du hast das Thema umgesetzt. Einfach aber wirkungsvoll. Als Begriffe für die Zukunft könnte ich Beisteuern: Zukunft (hihi, der Gedanke kam mir gerade, beim Schreiben dieses Satzes), Rot, Grün, Gelb, Sturm, Sterne, Wärme.
    Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Doch für den Moment wünsche ich dir einen weiterhin schönen Urlaub.

  8. Sehr edel, dein Umschlag, liebe Susanne! Überhaupt ist das eine gute Idee, Umschläge zu machen! Die kann man immer brauchen und die gekauften sind so langweilig…
    Hab noch einen schönen Urlaub! Bei mir geht es heute wieder los…
    Liebe Grüße
    Andrea

  9. Liebe Susanne, vielen Danke für die tollen Interviews. Ich freue mich, dass es weitergeht. ˋHöre Euch sehr gerne zu. Das inspiriert mich sehr und ich hoffe, dass ich auch wieder mehr dazu komme die Ideen dann auch umzusetzen. 😉 In solchen alten Fotos habe ich in den letzten Tagen auch viel gestöbert und selbstgestaltete Briefhüllen mag ich auch sehr. Man sollte sowiso mehr Briefe schreiben. Ich wünschte nur meine Handschrift wäre etwas eleganter.
    Ganz herzliche Grüße und einen feinen Urlaub, von Annette

  10. Hallo Susanne!
    Ich finde Deine Idee mit dem alten Foto in transparenter Hülle wunderbar! Fotos sind ja im Grunde eingefrorene Momente in der Vergangenheit. Ein Zitat von Neil deGrasse Tyson finde ich hier sehr treffend: “Photography is a form of time travel.” Auch ich habe beim Thema Zeit an alte Fotos gedacht – mal schauen, inwieweit das bei mir noch konkretere Formen annimmt.,,
    Für das November-Thema bringe ich gerne folgende Begriffe ein: Nebel, Laub, grau, transparent/ Transparenz, Holz, Erde, Dunkelheit, Melancholie
    LG Nicole

Leave a reply Cancel

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO