Stoffspielerei: Textile Behältnisse

25. Oktober 2020

MittwochsMix: Korkhülle und Neues für November

28. Oktober 2020

Oktoberliebling: Inspiration und Austausch

26. Oktober 2020
Werbung* / Für diesen Monat hat Andrea nach Oktoberlieblingen gefragt. Und nachdem der Oktober für mich vor allem reich an Inspiration und Austausch war, komme ich der Frage gerne nach. Von der reichen und digitalen Papierliebe am Samstag hatte ich euch bereits berichtet, jetzt mag ich kurz ein wenig auf *”Der andere Mittwoch” eingehen. Das ist auch ein wenig Eigenwerbung, das ist mir klar, denn seit Oktober richten Michaela und ich monatlich diese kreativen Tischgespräche aus.


Wir hatten im Vorfeld natürlich das Konzept geplant und durchdacht, aber ob die Idee dann letztlich trägt, ist offen – und natürlich immer mit von den Beteiligten abhängig. Denn während zwei Stunden plaudern maximal zwölf Teilnehmerinnen zu ihrem Werkeln, zeigen Stücke, stellen Fragen zum eigenen Weiterkommen, zu Techniken und Materialien und regen sich auf diese Weise gegenseitig an.

Das hat bei unserer ersten Runde hervorragend funktioniert, und so konnte ich eine lange E-Mail mit den erwähnten Techniken, Links und Hinweisen zu Werkzeugen und Material etc. im Anschluss an unsere Runde schicken. So wird das ganze nicht nur am Abend erlebbar, sondern in gewisser Weise auch ein wenig “dokumentiert” für alle Beteiligten. A propos Beteiligte: Es kamen Kreativistas von Hamburg bis Erlangen zusammen, es waren Papierkünstlerinnen, Mixed-Media-Begeisterte und Quilterinnen unter uns. Kurzum: ein feines Beisammensein.

Wer also mag (und jetzt kommt der Werbung-Paukenschlag): Wir haben noch Plätze an unserem kreativen Gesprächstisch im November und Dezember. Gesellt euch zu uns und tauscht euch mit uns aus. Nur digital können wir aus allen Ecken Deutschlands für zwei Stunden zusammenkommen. Die Reise würden wir auch in “normalen” Zeiten nie antreten.

So, und was hat das jetzt alles mit diesen Fotos zu tun, die ihr bereits beim Lesen anschauen konntet? Das sind Ergebnisse so einer Inspiration, die ich dank dieses Abends aufgegriffen und für mich getestet habe. Frau Gäbel hat nämlich ihre snippets rolls gezeigt. Stöbert ruhig mal auf ihrem Instagram-Kanal – da zeigt Maike das, und beim “Der andere Mittwoch” war ihre Herangehensweise auch Thema.

Und so habe ich die snippets roll für mich mit Nassklebestreifen und Stoff getestet. Ich hatte zwei Klebestreifen nebeneinandergelegt und mit größere Stoffstücke bestückt. Dann habe ich den Stoff mit der Nähmaschine “vernäht” und im Anschluss auf 15 x 15 cm große Stücke geschnitten und weiter mit Hand- und Nähmaschinenstichen verziert. Zum Schluss kamen noch ein paar Textschnipsel hinzu.

Das sind für mich ganz klar meine Oktoberlieblinge, denn ich mag die Zufälligkeit, die sich durch die Herangehensweise ergibt. Das würde ich bei einer Collage “durchdachter” und damit auch irgendwie gezwungener machen. Jetzt aber ist es herrlich dem Zufall überlassen – lediglich durch das Zerschneiden in einzelne Abschnitte nehme ich den ersten Einfluss.

Danke also an Maike für die Idee und Inspiration! Das wird mich bestimmt in der Herangehensweise noch ein Weilchen begleiten! Und ich freue mich jetzt schon auf a) Andreas neues Monatsmotto im November, denn sie sucht die Themen immer hervorragend aus, b) auf die nächsten kreativen Tischgespräche im November für den nächsten Austausch und Inspiration und c) auf die Ausarbeitung einer Idee, die mir mit diesen Collagen gekommen ist. Yeah!

Verlinkung: Monatsthema im Oktober bei Andrea

7 comments

  1. Die Farben erinnern an nebelverhangene Bäume mit Herbstlaub. Oder vom Nebel beherzte Spinnweben, welche jetzt fleissig vor dem Winter noch gespannt werden. Und genau wie im Nebel nimmt man nur Konturen war…
    Eine schöne Woche und liebe Grüße
    Nina

  2. Oh ja, das hast du sehr schön beschrieben und auch so wunderbar nebelhaftig umgesetzt in deinen Schnipselcollagen.
    Freuen wir uns auf weitere so inspierende Tischrunden!
    Guten Wochenstart wünsche ich

  3. meikes technik will ich auch unbedingt ausprobieren – und deine idee, zwei streifen nebeneinander zu legen ist super! leider hab ich zur zeit noch keine funktionierende nähmaschine, aber herr mano will sich mal drum kümmern! jedenfalls war der andere mittwoch am dienstag klasse und deine ergebnisse finde ich wieder sehr toll. die farben passen ja schon prima zur adventspost ;)!!
    liebe grüße
    mano

  4. Was für spannende kreative Werke. Da würde es mir aber schwer fallen, einen ganz besonderen Liebling auszuwählen. Farblich ist es auch passend zu manchen grauen Oktobertagen, an denen doch das gelbgold hervorschimmerte. Das Filigrane, Feine, Gewobene, Verwundene finde ich immer wieder im Oktober.
    Das passt wunderbar.
    Liebe Grüße
    Andrea

  5. das sind ganz tolle werke. diesmal haben sie für mich etwas sehr landkartiges, gefällt mir sehr. sag, was nehmt ihr fürn papierband zum draufkleben? ich find die snippetrolls ja klasse, aber ich hätte immer bissel schiss, dass ein damit gestalteter umschlag ausfranst und zauselt. liebe grüße, eva

    1. Liebe Eva, das ist Nassklebeband, das hierfür genutzt werden kann. Das gibt es auf Rollen und wird oft verwendet, um Schachteln aus Pappe herzustellen. Sobald du den Streifen nass machst, hält Papier super darauf, Stoff zumindest solange, bis er durch die zusätzlichen Nähte fixiert wird. LG. Susanne

  6. Wie Flockenkinder aus Wolkenbetten.. hachz! Das ist ja geradezu märchenhaft, liebe Susanne! Ich musste direkt an Frau Holle denken. Schade, dass ich nicht wirklich kreativ bin, sonst würde ich mich direkt an Euren Tisch setzen.. so fein habt Ihr es immer! Dir einen allerliebsten Gruß, Nicole

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO