MittwochsMix: Wasserdetail I

Er ist da: der Sommer! Laut Michaelas und meinem Plan läuten wir mit Juli und August den Sommerdoppelmonat beim MittwochsMix ein. Baff erstaunt bin ich, wie gut das Thema “Wasser & Detail” gerade passt – leider weniger in Form einer Pool- oder Wasserspritzpistolen-Erfrischung, sondern vielmehr als reichlich Nass von oben…

Für die kreative MonatsChallenge mag uns das Nass von oben ja noch egal sein, doch allen Urlaubern wünsche ich viele Sonnenstunden! Und wer sich jetzt mit wässrigen Details oder detailreichen Wasserkreationen verlinken mag, der darf dies gerne hier tun:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Am 14. Juli gibt es von uns die nächste Ausgabe des MittwochsInterviews. Wie bereits angekündigt haben wir passend zur Urlaub- und Postkartenhochsaisonschreibzeit DIE Expertin schlechthin interviewed: Sabine Alan aka @diepostkartenschreiberin (im Web hier zu finden). Freut auch auf das feine Gespräch mit ihr!

Doch nun zu meinem ersten Beitrag… Er ist minimalistisch. Wie ihr vielleicht auf Instagram mitbekommen habe, lege ich gerade eine Kommentar- und Lesepause ein. Auch hier auf den Blogs. Wundert euch also bitte nicht, wenn ich derzeit nicht lese oder kommentiere. Grund ist, dass ich ganz und gar profan eine Pause brauche und mir manches/vieles gerade zu viel wird. Also schalte ich meine Aktivitäten auf Sparflamme. Ich poste hier meine MittwochsMix-Beiträge so gut ich kann und dazu komme und natürlich das MittwochsInterview ebenso wie meine Miniaturen. Es bleibt also etwas Bewegung im Blog, doch ich mag es (für die kommenden Wochen) knapp halten.

Lange Vorrede, kurzer eigentlicher Kreativbeitrag: Ich habe mit meinen Derwent Inktense-Farben (unbezahlte und unbeauftragte Werbung) gespielt und diese als Art Stempelkissen genutzt. Das geht hervorragend sowohl bei gekauften als auch bei selbstgemachten Moosgummi-Stempeln sehr gut.

Dazu reibt ihr mit den Blöcken euren Stempel ein, sprüht Wasser drauf, stempelt. Die Abdrücke sind nicht gleich, was mich beim “klassischen” Stempeln vermutlich stören würde. Hier mag ich dieses Zufallsprinzip jedoch sehr und bin mir sogar sicher, ich könnte das weiter herunterfahren, wenn ich wollte. Mehr Übung würde mehr Gleichmäßigkeit aufs Papier bringen. Danach ist mir aber gar nicht.

Mit jedem Abdruck wird auch der Derwent-Block nässer und hilft damit beim Farbabrieb und der Intensität. Passt gut für mich, und natürlich habe ich als Anfangsfarbe mit Blau/Aqua gespielt. Weitere folgen….

Und ihr? Wonach ist euch diesen Sommer? Reduktion und Zurückhaltung oder das Schöpfen aus der Fülle?

frau nahtlust

2 Kommentare

  1. Liebe Susanne, ich freue mich darauf, irgendwann wieder etwas von dir zu hören… aber bis dahin drückst du besser mal die reset-Taste! (Ich denke, das werde ich auch ein wenig tun)
    Es gibt schließlich noch ein Leben außerhalb des Internets- auch wenn das gerade etwas feucht ist…
    Lieben Gruß von Andrea

  2. dein zartes blaues wasserspiel mag ich sehr. und pausen auch!!
    lass es dir gutgehen, liebe susanne!
    herzliche grüße
    mano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO