Samstagskaffee: früh und schwarz

2014-04-05 06.45.55Mein Samstagmorgen heute: frühes Aufstehen; Zeit für mich; im Netz surfen; Kommentare lesen; Kommentare schreiben; glücklich sein über das, was ich finde; neues Projekt planen und mich über die Energie und Kreativität der anderen freuen – denn beide beeinflussen meine; und der Kaffee dazu: am liebsten früh, schwarz und eben noch ganz für mich allein.

Ninjassieben sammelt Kaffeeeindrücke – kleine Auszeit-Momente. Eine schöne Idee!

frau nahtlust

2 Kommentare

  1. Früh aufstehen wollte ich heute nicht, bin aber trotzdem. Und es war schön. Kaffee ganz alleine, nicht ganz schwarz für mich. Schönes Wochenende. Regula

  2. Dein Samstagskaffee erinnert mich irgendwie an meinen. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass ich meinen Kaffee weiß trinke, nicht schwarz. Und gern auch mal mit einem Häubchen aus Schlagsahne *schleck*

    Ich wünsch Dir auch ein schönes, entspanntes und kreatives Wochenende.
    Smoky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO