Sonntagskuchendrama in fünf Akten

27. April 2014

Sew Along: Markttasche

30. April 2014

Muttertagsidee: von Herzen

29. April 2014
empty image
empty image

2013-11-08 11.44.47Bald ist es wieder soweit: Muttertag steht vor der Tür. Nicht, dass ich absoluter Fan dieses Tages (oder sonstiger ausgewiesener Tage für Väter, Kinder, Sportarten, Tiere, Blumen etc.) wäre, aber für all diejenigen, die sonst nie Danke sagen können, ist der Tag eine gute Erinnerung (sprich: Ermahnung). Trotzdem möchte auch ich natürlich meiner Mutter eine Kleinigkeit zukommen lassen. Nun fehlt mir 2013-11-08 11.45.38dieses Jahr noch die rechte Idee, deshalb habe ich folgenden Vorschlag: Ich gebe euch einen Tipp, was ihr machen könnt, und ich hole mir dann vom Creadienstag ein paar Ideen von euch ab, was ich mache könnte. Einverstanden? Fein!

Ich werfe in den großen Muttertagsideentopf diese feinen Backhelfer. Es sind sehr praktische Topfhandschuhe in Herzform, denn durch die Öffnung ist nicht nur die Handinnenfläche vor Hitze geschützt, sondern auch die Handoberseite. Die Herzen sind einfach zu nähen, gehen recht schnell und kommen vor allem bei backfreudigen Müttern gewiss gut an. Den Schnitt gibt es dazu noch kostenlos und zwar hier. (Übrigens mag ich die Seite „A spoonful of sugar designs“ von „Down under“ total gerne, weil sie so wunderbare Ideen und Umsetzungen haben und ich mich zudem jedes Mal freue, wenn ich rund um Weihnachten Barbecue-Tipps lesen darf :-)) Die Anleitung ist auf Englisch, aber ich finde, sie ist super einfach zu verstehen und umzusetzen.

20130208_190052Warum sind diese Herzen dann nichts für meine Mutter? Nun, weil mein Vater das Koch-Back-Küchenruder vor einigen Jahren in die Hand genommen hat. Meine Mutter wird zwar von mir beschürzt, trägt ihre Schürzen aber vor allem bei 20130208_190024Tätigkeiten wie etwa dem Abwasch. Deshalb hat auch mein Vater die Herzen von mir zum vorletztjährigen Vatertag bekommen (davon habe ich leider kein Foto gemacht, grummel). Meiner Schwester habe ich sie auch bereits genäht (das ist das Exemplar oben), und einer Freundin habe ich sie zum Geburtstag geschenkt (Foto rechts). Die Helferlein in meiner Küche könnt ihr hier auf dem Foto zum Sonntagskuchen erkennen.

Wie ihr seht: Der Schnitt ermöglicht eine enorme Bandbreite an Stoffauswahl. Gefüttert habe ich ihn mit speziellen Thermovlies.

Und damit ab zum Creadienstag und dann wird gespickt, was ich nun für meine Mutter schnell, unkompliziert und unaufwändig umsetzen kann und das trotzdem ein wunderbares Lächeln herbeizaubert….

3 comments

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO