Samstagskaffee mit Endspurt

22. November 2014

Vorweihnachtswichteln: Auflösung Teil 1

28. November 2014

Adventskalender hoch drei

25. November 2014
empty image
empty image

Die letzte Woche vor dem ersten Advent und vor dem ersten Dezember ist da, und damit wird es höchste Zeit, alle Adventskalender auf den Weg zu bringen oder mit dem letzten Schliff zu versehen.

2014-10-22 09.37.59Den Adventskalender für meine Freundin hatte ich euch ansatzweise hier schon mal gezeigt. Nun aber ein Bild des fertigen Stücks, das zwischenzeitlich längst den Weg über den Teich geschafft hat und darauf wartet, geöffnet zu werden. Was in den einzelnen Päckchen steckt, kann ich euch heute aus Gründen der Mitleserschaft nicht verraten – nur so viel: Die Inhalte sind dazu gedacht, sich eine kleine Auszeit vom Tag zu nehmen…Die Päckchen sind einfach mit Packpapier gepackt (meinem liebsten Geschenkpapier…so vielseitig!), mit Deko-Tape beklebt und mit roten Bändchen an einem dünnen Seil aufgereiht. Ich mag die Kombination aus diesem Braun des Papiers, dem Schwarz durch die Adventskalenderzahlen und dem Tape sowie dem Rot der Bändelchen sehr gerne.

2014-11-23 22.14.43Der andere Kalender, dessen Inhalt und Empfänger ich euch unter keinen Umständen schon verraten darf, ist der Kreativadventskalender, der sich heute ganz pünktlich auf den Weg macht. Zum Glück ist das letzte Stückchen Glück noch am Samstag mit der Post eingetrudelt. Die 25 Päckchen (ja, richtig: 25 – es gibt ein Bonuspäckchen am 25.12, soviel sei schon verraten…) werden in eine mir nicht wirklich vertraute Gegend gebracht und eine Bloggerin beglücken, deren Blog ich bis zu dieser Aktion nicht kannte. So schön, wenn Aktionen dieses neue „Kennenlernen“ ermöglichen. Die Inhalte habe ich mit viel Liebe zusammengestellt, und ich persönlich würde mich sehr über die einzelnen Türchen freuen. Und deshalb hoffe ich auch, dass sich in wenigen Tagen die Beschenkte freuen wird. Mehr wird nun aber nicht verraten.

2014-11-24 22.01.55Und zum Schluss noch der letzte Adventskalender – ganz in bunt und ohne Zahlen. Empfänger ist mein kleiner Sohn. Fahrzeuge aller Art sind gerade der Hit – und Tiere. Also bekommt er pro Tag ein Teil eines Memory-Spiels von Ravensburger, das praktischerweise 24 Pärchen hatte. Auf jedem Bild ist ein anderes Fahrzeug zu sehen, das wird ihm bestimmt gut gefallen (hofft das Mutterherz…). Eingetütet habe ich die Kärtchen in selbst gemachte Bilderpäckchen, auf die bunte Tiere (und Fahrzeuge) bedruckt sind. DiemBilder habe ich als freebies von dieser wundervollen Seite (und ja: schade, dass ich meinen Sohn nicht mindestens zweisprachig erziehe…seufz. So tolle Sachen gibt es dort auf 2014-11-24 22.02.31Englisch!) und fand sie für meine Zwecke perfekt. Und ja, auf Zahlen habe ich dieses Jahr noch verzichtet, so darf er sich pro Tag einfach ein Päckchen aussuchen. Ich habe keine Ahnung, ob ein Adventskalender auf diese Art und Weise für einen Unterzweijährigen funktioniert, aber ich hatte große Freude daran, ihn für ihn zu basteln – und das ist doch bereits die halbe Miete…

Und damit ist der Adventskalenderbastelei auch Genüge getan. Ich freue mich darauf, Ende der Woche meinen Kreativadventskalender in den Händen zu halten und werde euch dann im Laufe des Dezembers berichten, was ich bekommen habe und was ich verschenkt habe. Und nun schnell zu den anderen Kreativdamen am Dienstag sowie zu Katha, die heute noch die Teaser für den Kreativadventskalender sammelt.

11 comments

  1. Oh, die sind ja toll. Und so unterschiedlich. Da werden sich alle freuen. ich bin sicher. Nur das Entscheiden jeden Tag – das stelle ich mir schwieriger vor, wenn doch alle so schön bunt sind. Hab ganz viel Spaß beim Zusehen und Mitspielen. LG maika

  2. Mir gefällt die Idee, deinem Sohn jeden Tag ein Kärtchen zukommen zu lassen. Ich hoffe nur, dass er nicht so versessen auf die Karten ist wie mein Sohn vor Jahren mal auf einen Playmobil-Adventskalender. Er weckte uns eine Woche lang um fünf, bis ich darauf drängte, dass er alle Türchen auf einmal aufmachte. Es gab dann eine kleine Süßigkeit als Ersatz am Morgen – und wir konnten wieder ausschlafen. LG mila

  3. Das sind aber alles schöne Kalender! Den mittleren bekomme bestimmt ich, oder? Der würde mir gefallen 🙂
    Genauso habe ich meinen Wichtelkalender auch zusammengestellt, das was mir auch gefalllen würde, wie soll man sonst 24 Sachen zusammenbekommen?

    LG
    Heike

  4. Wow, da warst du aber fleißig und ich weiß gar nicht welcher Kalender mir am besten gefällt… Ich habe dieses Jahr übrigens auch meine Liebe zu Packpapier entdeckt, wirklich ein super Material^^
    Viele Grüße
    Anela

  5. Tolle Kalender – die Idee mit dem Memory werde ich mir gleich mal für nächstes Jahr merken.
    Der für deine Freundin und auch der Wichtelkalender sehen toll aus!
    Grüße Sonnenblume

  6. Also mein Kalender ist ja schon der Knaller. Als ich den vorhin in der Küche aufgemacht habe, habe ich erst laut gequietscht, dann mussten mein Mann und meine große Tochter unbedingt sofort gleich sehen, was ich tolles bekommen habe und dann bin ich erstmal eine Runde durch die Küche gehüpft. Ich musste das Paket jetzt erstmal weg stellen, sonst halte ich es nicht bis Montag aus. Am liebsten hätte ich alle Tüten in die Hand genommen und mal gefühlt, geknistert, geschüttelt und gerätselt, was wohl darin ist. Ich bin ja sooooo neugierig!

    Den Kalender für deinen Sohn finde ich aber auch toll. Schon die Idee: nicht jeden Tag irgendwelchen Schnickschnack, sondern es gehört alles zusammen. Und die kleinen Bildpakete werden ihm ganz sicher sehr gefallen.

    Bist du sicher, dass du keine Adventskalenderfee bist?

    Ganz liebe, freudige und zappelige Grüße,
    Steffi

    1. Oh, liebe Steffi, das freut mich sehr, dass dir bereits das Auspacken und Aufstellen Freude bereitet hat. Ich hoffe sehr, dass dir der Kalender gefällt und ja: Du wirst noch von mir hören 🙂

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO