Fliegenpilzglück in Rosarot

1. Mai 2015

Papierliebe: Papier wird Stoff

4. Mai 2015

Samstagskaffee mit Blick

2. Mai 2015
empty image
empty image

2015-05-02 06.32.10Das war eine kurze Arbeitswoche und wurde noch kürzer durch einen zusätzlichen Urlaubstag. Wenn mich also jemand fragen mag: Ja. An das weniger Arbeiten kann ich mich sofort gewöhnen. Kein Problem! (Grins.)

Mit dem Ende eines Monats starten ja auch die Pläne für den neuen Monat. Ich versuche mich nicht hetzen, sondern mich treiben zu lassen. Das ist vermutlich die Quintessenz meiner derzeitigen Überlegungen und betrifft so ziemlich jeden Lebensbereich. Wie viel muss ich also tun und wie viel will ich wirklich tun? Wo steckt gerade mein Interesse und was darf weiterschlummern? Kurzum: So ein Monatswechsel (und damit das Planen der Projekte und des Zeitkontingents für den nächsten Monat) ist immer wieder gut für eine kleine persönliche Wasserstandsmeldung. Und die sagt bei mir: mehr Papier, Garn und Stoff statt nur Stoff. Spannend. Keine Ahnung, wohin mich das führen wird oder ob überhaupt. Aber wie heißt es so schön: Schauen wir mal.

Verlinkung: Bei Ninja und den anderen Blicken der anderen Heißgetränkliebenden

5 comments

  1. Wasserstandsmeldung.. grins! Warum kommt mir bloß diese Floskel in den Sinn? “Mir steht das Wasser bis Hals.” Nee, keine Angst.. alles gut.. zwinker!! Mehr Papier, Garn und Stoff statt nur Stoff – hört sich wirklich vielversprechend an. Ich bin schon gespannt!! Dir einen schönen weiteren freien Tag! Herzlichst, Nicole

  2. Deine Wortspielereien finde ich sehr erfrischend. Ich hatte diesen Monat Urlaub, kann also sehr gut nachvollziehen wie es sich anfühlt Pause zu haben. Schade das mein Geldbeutel nicht so groß ist, diesen Zustand durchzuhalten.
    Wir werden sehen, was der neue Monat bringt.
    Liebe Grüße
    Andrea

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO