Samstagskaffee mit Blick

24. Oktober 2015

Papierliebe am Montag: Rööööhhhr!

26. Oktober 2015

(Torten)Spitze!

25. Oktober 2015

Heute gibt es eine Premiere für mich, denn zum ersten Mal bin ich bei der Stoffspielerei dabei, die ich ansonsten bei machwerk und Co. bewundere. Für diesen Monat war das Thema Spitze, und auch wenn ich selbst ein eher geradliniger und wenig verspielter Typ bin, finde ich Spitze bewusst eingesetzt sehr reizvoll. Also habe ich in meinen Kisten gekramt. Tja. Als geradliniger Typ hat man natürlich nicht viele Spitzenstoffe auf Lager. Beim Suchen bin ich schließlich auf Tortenspitzen gestoßen. Ein paar hatte ich von Mila aus ihrem Tauschpaket bekommen und eine ganze Reihe selbst erworben.

Spitze ist Spitze, dachte ich und habe mich daran gemacht, diese feinen und sehr dünnen Tortenspitzen haltbarer zu machen und zwar mit meinem geschätzten Heat N Bond. Das ist ein kleines Wundermaterial für mich, denn daraus lässt sich Papier verstofflichen und damit griffiger und haltbarer machen. Also habe ich allerlei Herztortenspitzen auf Heat N Bond aufgebügelt und um die Konturen ausgeschnitten. Und voilà: Ich stelle euch nun zwei Projekte vor, die ich mit dieser bearbeiteten Spitze erwerkelt habe.

Variante 1: Tortenspitze meets Leporello
Für meine erste Spielerei bin ich recht nah am Material Papier geblieben. Ich habe zwei weiße Herzen auf Silberfotokarton geklebt und mit einem grau-silbrigen Garn umstickt. Dann habe ich einen Papierstreifen in der zuvor errechneten Breite als Akkordeon gefaltet und meine Herzvorlage so ausgeschnitten, dass links und rechts die Herzen aneinander blieben. Diese Herzkette habe ich an die Rückseite meiner Spitzenherzen geklebt. Fertig ist das kleine Leporello für ein paar Gedanken oder vielleicht auch geherzte Fotos.

FotorCreated_spitze 3Variante 2: Tortenspitze meets Filz
Bei der zweiten Spielerei habe ich mich daran erinnert, dass es ja um eine STOFFspielerei gehen sollte. Verstofflicht war die rosa Herztortenspitze schon, und so konnte ich sie auf Reststücken von grauem Filz aufsticken. Hier habe ich sowohl den äußeren Rand umstickt als auch das Herz in der Mitte, damit sich die „Applikation“ nicht vom Filz wegwölbt. Einen passenden rosa Reißverschluss dazu und fertig war ein kleines, feines Täschchen – mit Stoff, Papier und Garn. Mixed materials – wie ich es mag! Das Täschchen hätte vermutlich gut zu einem Dirndl in die Oktoberfestzeit gepasst, aber so bekommt es nun eine andere Bestimmung und auch eine neue Empfängerin…

FotorCreated_spitze 2Übrigens habe ich mich auch daran versucht, eine Herztortenspitze als Druckvorlage zu nehmen und einen Uni-Baumwollstoffe mit Stofffarbe zu bedrucken. Das ist mir technisch zwar gelungen, aber schaut selbst: Sieht das nicht eher aus wie eine Fratze als wie ein kunstvolles Herz? Ich sehe sofort zwei Augen und einen Mund und werde aus dieser Spielerei wohl eher eine richtige Maske machen mit langen, zottligen Haaren und einem aufgestickten Mund. Dazu kam ich aber zeitlich nicht mehr, deshalb muss diese Idee ein Weilchen ruhen – vermutlich bis nach Weihnachten, und vielleicht klappt es ja dann zum Fasching als Begleiter….

2015-10-20 15.29.11_kleinJedenfalls hat das richtig Spaß gemacht, und ich bin froh, endlich meine Scheu überwunden und an der Stoffspielerei teilgenommen zu haben. Schaut euch nur die Spitzenergebnisse bei Karen an, die in diesem Monat alle Stoffspielereien sammelt.

11 comments

  1. Ich freue mich, dass du dabei bist und gleich mehrere Ideen zeigst. Raffiniert finde ich die Verbindung mit dem Filz!!!! Ich wußte gar nicht, dass es Papierspitze in farbig gibt.
    Viele Grüße Karen

  2. Das Filztascherl ist ein richtiger Hingucker. Und mit der verstofflichten Spitze eine Alternative zu sonstigen Applikationen und Stickereien. Und der rosafarbene Reißverschluss rundet das ganz wunderbar ab. Das “Heat N Bond” kenne ich noch nicht, ich freue mich immer, was dazuzulernen.
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Liebe Susanne,

    was du alles so herstellst, also wirklich, ich muss dieses – wie heißt es noch mal – Heat N Bond haben. Das ist ja sooo genial. Dein Filztäschchen gefällt mir absolut super! Ich bin “der Meinung, das ist Spitze” , so zitiere ich halbwegs den legendären Spruch von Hans Rosenthal ;-))))). Ich habe mich bisher nicht bei der Stoffspielerei verlinkt, obwohl ich auch indirekt schon einmal teilgenommen habe (unter dem Motto: Ich war mal ein Herrenhemd ….). Mit großer Begeisterung schaue ich den Experten immer über die Schulter und bekomme so selbst immer wieder neue Ideen. Ich find es ganz großartig, dass du auch noch dabei mitmachst. Alles Liebe Karin

  4. Leporello und Täschchen – finde ich beides zauberhaft. Von der Idee aber auch von deinen schönen Fotos her. Grob und fein, Filz und Spitze hat was entschieden Charmantes. Lieben Dank für die tollen Ideen! Gabi

  5. da hätte ich doch beinah diesen spitzenpost verpasst!! war aber grad bei karen und sah dich verlinkt. deine beiden gefertigen sachen sind spitzenmäßig und dank karen und dir hab ich jetzt lust bekommen, mit ebensolcher zu drucken. na, mal sehen, ob ich das noch für den mustermittwoch schaffe.
    liebe grüße von mano

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO