Adventskalendereinblicke

11. Dezember 2015

Papierliebe am Montag: Narziss und Goldmund

14. Dezember 2015

Katzenkratzen – Woche II

12. Dezember 2015

2015-12-04 13.38.17_kleinDas Miaunzen und Schnurren geht in die nächste Runde, und zwischenzeitlich sind hoffentlich alle meine Katzen bei den Empfängerinnen eingetrudelt. Ich hatte das 8. Türchen und auf meiner Postkarte versucht, die zwei Gesichter der Katze darzustellen – zumindest im übertragenen Sinn. Denn mein lila Nachthimmel ist völlig zerkratzt von der gelben Katze, die nun wieder ganz unschuldig in den silbernen Mond blickt… Ich liebe Katzen, denn ich mag gerade dieses nicht ganz so berechenbare und sehr eigenständige Wesen der Katzen, und ich hoffe, dass dies mit meiner „Katzenkratzen-Karten“ rübergekommen ist.

Und so habe ich meine Karte gemacht: Basis für den Nachthimmel ist ein mit dem Cutter völlig zerkratzter Milchkarton. Auf diesen Karton habe ich sehr dünn dickflüssige Acrylfarbe mit dem Roller aufgetragen, Aquarellpapier drauf und mit einem anderen Roller darübergestrichen. So entstand der zarte aber doch wild zerkratzte Nachthimmel, der einen guten Untergrund für weiteres Bedrucken bildete. Für Katze und Mond habe ich die Milchtütenpappe als Schablone verwendet. Dazu die Formen 2015-12-11 09.14.30_kleinausgeschnitten, ausreichend Abstand an allen vier Seiten, damit der Roller nicht sofort das übrige Papier mit erwischt, und schon ging es in Runde 2 und 3 mit Katze und Mond weiter. Da ich die Rückseite zum Teil mit dem Farbroller berührt und angemalt hatte, gab es ein zweites Kärtchen für Adresse und Gruß – und es stabilisierte das „Gesamtwerk“ zusätzlich.

Ich finde die Kombi aus Milchtütendruck für den zerkratzten Nachthimmel sowie Milchtütenschablonen für Katze und Mond als für mich passend, auch wenn ich nicht nur beim reinen Druck geblieben bin, sondern mir die künstlerische Freiheit erlaubt habe, zusätzlich zu schablonieren. Eigentlich hatte ich ursprünglich sogar noch ein paar ergänzende Sticheleien angedacht in Form von 2015-12-11 09.17.01_kleinSternen am Nachthimmel, aber die Zeit, die liebe Zeit – und das hätte dann völlig die Vorgaben gesprengt, herrje! Nun hoffe ich, dass mein Katzenkratzen allen 23 Empfängerinnen gefallen hat!

Natürlich durfte auch ich mich über Katzenkarten diese Woche freuen, sogar sehr! Zum Nikolaustag gab es eine Nikolauskatze von Tanja, dann kam eine lesende Katze von Beate, eine tolle liegende Katze von Jeanette, eine schwarze Katze auf tollem Grün von Ursula sowie von Eva eine Katze mit Lieblingsspeise Fisch! Euch allen so vielen lieben Dank – ich habe mich sehr über die Katzenvielfalt gefreut! Karten 12-18 gibt es dann nächsten Samstag zu sehen!

Vielen lieben Dank an alle! Und nun dürfen es sich die Kätzchen in ihrem neuen Zuhause bequem machen! Euch ein schönes Wochenende und genießt morgen den dritten Advent!

Verlinkung: Samstagsplausch bei Andrea Karminrot AdventsMailArt 2015

13 comments

  1. Es macht Spaß, so viel wunderbare Post im Kasten zu haben! Schön ist deine Katzeninterpretation geworden (und was das Sprengen von vorgegebenen Rahmen angeht, da bin ich vermutlich die Vorreiterin, denn meine Druckergebnisse waren so schlecht, die gingen nicht einfach so als Karte!). Hab ein gemütliches Wochenende. LG mila

  2. Deine Karte war überpünktlich in meinem Briefkasten. Vielen Dank. Ich habe mich sehr gefreut. Die Kombi Milchtütendruck und Schablonieren hat doch was. Lieber ein wenig “Künstlerische Freiheit”, als mit sich selbst über das Ergebnis hadern. Ich freue mich jedenfalls sehr und bin dankbar, dass Du so liebevoll die Arbeiten aus Gruppe 2 vorstellst. Einen schönen dritten Advent und Liebe Grüße Elke

  3. Da gibt es gar nichts auszusetzen. Und die Kratzerei hätte eine Katze nicht besser hinbekommen können. Gute Idee mit der verdünnten Farbe. Auch bei euch so schöne Katzenreihen… Spannend den anderen über die Schulter schauen zu können, immer wieder Inspiration. Lieben Gruß Ghislana

  4. Ich glaube, dein nettes Kätzchen hat irgendwas mit Nähen zu tun. Der Kratzhintergrund erinnert mich an Rädellinien aus einem anderen Leben, als man die Schnitte noch mit einem Kopierrädchen vom Bogen übertragen hat;-) Deine Idee ist klasse wie auch überhaupt die ganze Katzenvielfalt. Ich bin jeden Tag auf’s neue begeistert und sooo froh, die Mailart diesmal nicht nicht verpasst zu haben!
    Liebe Grüße
    Moni

  5. Die Katzen sind jede für sich wirklich schön.
    Mir macht es jedenfalls jedesmal richtig Freude, die verschiedenen Karten zu bestaunen.
    Ich liebe aus dem selben Grund wie du diese Tiere. Unsere hat hoffentlich eine gute Zeit im Katzenhimmel ,
    Liebe Grüße und einen schönen dritten Advent,
    Andrea

  6. Deine Karte ist ganz wunderbar und ich bewundere auch die anderen Werke. Heute durfte ich mich unverhofft sogar auch über eine Katzenkarte freuen, obwohl ich ja gar nicht bei eurer tollen Aktion mitmache. Das neue Zuhause für deine Kätzchen ist auch wunderschön.
    LG Carmen

  7. Deine Idee mit dem Kratzen finde ich total klasse und der Druck ist auch genial geworden (besonders mit der Falte). Hach wenn ich die schönen Ergebnisse sehe, bin ich doch ein wenig traurig, dass ich mich nicht angemeldet habe. Auch die schwarze Katze auf grünem Hintergrund mag ich sehr. Spannend finde ich es auch über deine Technik etwas mehr erfahren zu haben, ich muss das auch mal ausprobieren. Oh da juckts mich ganz schön in den Fingern ;-)))). Vielen Dank auch für deine anregenden Nordpolideen (wenn es doch nicht so höllig schwer wäre mit dem Kuschelstoff, ich sage dir, da müssen die Formen einfach bleiben. Aber eines deiner Möglichkeiten ist schon umgesetzt ;-)))). LG Karin

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO