Quilt: Schritt 2

8. Januar 2016

Vorbereitungen laufen: #12giftswithlove

12. Januar 2016

Papierliebe am Montag: Nebensächliches

11. Januar 2016

Ganz nebensächlich und ziemlich versteckt ist heute mein Papier. Als Schattenfigur macht sich die Graupappe ausnahmsweise auch gut und zwar in Form des Trägermaterials für die auf Stoff gestickten Monogramme. Die Buchstaben sind angelehnt an das Alphabet von Kelly Fletcher, meiner derzeitigen Favoritin, wenn es um frisches Stickdesign geht (hier hatte ich euch bereits das neue Buch von ihr gezeigt und ein nachgesticktes Nadelbriefchen). Die Buchstaben sind zwar immer noch weit davon entfernt, perfekt zu sein, aber wer braucht schon Perfektion, wenn es um mit Freude gestickte Buchstaben geht…Lach!

2016-01-09 10.48.02_klein

Die kleinen bestickten Stoffstückchen sind auf Graupappe geklebt. Ich habe sie vor dem Aufziehen noch nicht mal kaschiert, und auf dieser kleinen Fläche hat das auch so gut funktioniert (außer, dass man beim f noch einen Faden als Abdruck sieht, aber sonst…). Auf der Rückseite habe ich diverse Papierreste aus alten Büchern über die Stoffstücke und darauf dann Magnete mittels Heißkleber geklebt. Diese kleine Typo-Spielerei ziert nun unseren Kühlschrank.

IMG_20160110_140545_klein

Ich weiß, dass ihr mit meinen Monogrammen nicht wirklich viel vom Papier seht. Ohne Papier gäbe es aber diese schönen Kühlschrankmagnete nicht, insofern steckt die Papierliebe unter der Haube! Manchmal muss man eben genauer hinschauen…

Verlinkung: Papierliebe am Montag im Januar

12 comments

  1. Total schön. Da lohnt genaues Hinsehen absolut. Allein wie liebevoll du die Rückseite “geschlossen ” hast. Ach, das ist so toll. Da freust du dich sicher jeden Tag neu dran, wenn du am Kühlschrank vorbei kommst. LG maika

  2. Wie schön, und handgestickt? Typo und Papier wäre ja auch zu nahliegend… von mir kommt heute auch noch was… mal schauen, ob die echte Post schneller ist als mein Blogpost…
    schönen Montag

  3. Super! Ich sehe schon, dieses Jahr wird das Jahr von TEXTilien… Ich sitze an einem Jahresabschluss/Jahresanfangskissen, da sticke ich zwar keine Buchstaben (nur Jahreszahlen), aber ich wandle Worte in Symbole um… LG mila

  4. Schön geworden! Vor allem die heimliche Kombination von Typo, Stoff UND Papier. Ich liebe Dinge, die Heimlichkeiten haben und erst mit dem zwieten Blick in ihrer Gänze erfassbar sind!
    Liebe Grüße!
    Solveig

  5. Ahhhh, wundervoll. Ich finde die Idee “unter die Haube zu schauen” total klasse. Und mit den aufgestickten Buchstaben, hätte jedes Familienmitglied dann seinen eigenen Kühlschrankmagneten. Ganz fein, das werde ich mir merken. Mein Favorit ist übrigens auch das F. Herzliche Grüße Karin

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO