Mark Making mit Bürste

26. Oktober 2016

Papierliebe am Montag: Aschenbrödel

31. Oktober 2016

Bitte ein Boo!

28. Oktober 2016

Nur ein Wochenende trennt uns noch von Halloween – einem zwischenzeitlich sehr kommerzialisierten und längst eingedeutschten Fest. Ich erinnere mich noch an die Rübengeister bei uns in der Region, die man aus Zuckerrüben gemacht hat. Allerdings liegt das lange zurück und wurde bei weitem nicht mit dem Nachdruck gefeiert oder gar mit dem Grusel- oder Spaßfaktor.

Ich persönlich mag Halloween gerne, da es mich an mein Auslandsjahr in den USA erinnert. Dort war es perfekt und hat viel Spaß gemacht. Hier ist es übergestülpt und wirkt demnach noch künstlich. Vermutlich alles eine Frage der Zeit, bis auch wir völlig Halloween-infiziert sind. Ob das gut oder schlecht ist, möchte ich gar nicht thematisieren. Fakt ist: Feste, Traditionen, Kulturen ändern sich, verbreiten sich, werden größer, kleiner, hören ganz auf, beginnen neu….

2016-10-22-15-31-25_klein

Schön finde ich an dem Halloween-Hype vor allem, dass es hier nun viel mehr und viel länger Kürbis zu kaufen gibt – und die Auswahl dabei noch enorm ist. Rezepte aller Art resultieren aus dem Gemüsehype, und das begrüße ich sehr. Ich liebe Kürbis!

2016-10-24-08-18-25_klein

Dass Kürbis längst nicht nur in deutsche Kochtöpfe, sondern auch als Deko auf deutsche Tische kommt, finde ich ebenso schön. Eine Pflanze, die längst für die Jahreszeit Herbst schlechthin steht.

fotorcreated_kuerbis-2

Lange Rede, kurzer Sinn: Kürbis rules! Und bei uns gibt es ein wenig Booh, ein paar Zierkürbisse und vor allem viel Farbe. Mit letzterer werden wir die bösen Geister vertreiben und gar nicht erst ins Haus lassen. Dass die Kürbisse so bunt geworden sind, liegt natürlich an der Farbfreude meines Sohnes, der mit Eifer und Freude geweißelt und gemalt hat. Dagegen wirkt mein rot-pinker Kürbis einfach langweilig – oder gibt das nötige Quentchen Ruhe rein… wie man es eben sehen mag (grins).

fotorcreated_kuerbis

Wer Kürbisse für Halloween oder allgemein den Herbst noch anmalen mag, dem kann ich Acrylfarben sehr empfehlen. Die Früchte zu weißeln hilft (Bild ganz oben), dann wirken die Farben danach kräftiger. Großes Vorbild in Sachen Kürbisbemalung ist für mich Alisa Burke. Sie bemalt seit Jahren Kürbisse und das so richtig klasse, wie ich finde.

Verlinkung: Freutag