Die kleine Meerjungfrau im Februar

2. März 2020

Workshop-Rückblick: „Poetische Mixed Media“

5. März 2020

MittwochsMix: Tulpenkopien

4. März 2020
Willkommen im Frühlingsmonat März. Ab jetzt gibt es wieder Tulpen satt auf den Wochenmärkten und beim Gärtner, und wir lagern sie Schicht für Schicht aufeinander, nebeneinander oder bringen sonstige Farb- und Musterschichten an, denn das neue MittwochsMix-Thema bei Michaela und mir lautet „Schicht & Tulpe“!

Hier kommt auch schon die Linkliste, damit ihr euch mit allen Blog- und Instagrambeiträgen flugs bei uns verlinken könnt.



You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
Über die rechte Menüleiste auf meiner Startseite kommt ihr über das Schicht&Tulpe-Icon übrigens jederzeit und ganz schnell wieder hier zur Linkliste. Als Ergänzung für euch hier noch das Bild (150×150) zum Mitnehmen für eure Seiten (Rechtsklick, Speichern):

Mein Beitrag heute könnte der Start zu einer kleinen Serie werden. Fotokopien habe ich jedenfalls genug, insofern schaue ich mal, wozu mich die Kopien in den kommenden Wochen inspirieren.

Hä? Fotokopien? Wat is? Ging es nicht um Tulpen? Klar, ging es das! Doch bei mir sind die Tulpen für ein Fotoshooting erstmal auf den Kopierer gewandert. Denn: Fotokopierte Blumen ergeben fantastische Aufnahmen, mit denen sich hervorragend spielen lässt.

I prouldy present: Tulips, fotokopiert. Sind die nicht schön???!!!

Eine Kopie dieser Megastars habe ich hergenommen, und direkt auf dem Kopierpapier gearbeitet. Zunächst kam eine Schicht Gesso drauf, dann Mullbinde, ein wenig Schrift, Seidenpapier über Schrift, Transparenz über Seidenpapier, Schrift und Mull und schließlich Schrift auf Transparenz über Seidenpapier, Schrift und Mull – sowie natürlich: Gesso. Puh. Also Schichten sind es einige, Tulpe auch, Motto erfüllt! Vor allem mein Ziel, denn ich wollte schon länger mit fotokopierten Blumen arbeiten.

Ich bin gespannt, wozu mich die anderen Kopien inspirieren oder ob ich nächste Woche doch eine ganz andere Herangehensweise parat habe. Und bei euch so? Wo schichtet sich wie und was, und welche Rolle spielt die Tulpe dabei?

12 comments

  1. Das ist ja eine coole Idee! Tulpen zu kopieren… Und wie schön sie geworden sind; das hätte ich nicht gedacht! Sieht mega edel aus, die schwarze Tulpe mit dem weißen Mull! Und der Schrift… und überhaupt…
    Liebe Grüße Andrea

  2. Was für eine Idee. Ich wäre nie drauf gekommen, die Blumen zu kopieren. Da verlieren sie schließlich ihre Farben. Aner dein Ergebnis überzeugt mich dann doch. Wow. Neie Wege – äh… Schichten sind tatsächlich etwas wunderbares da bin ich gleich gespannt auf die nächsten Tulpen-Wochen…. viele liebe Grüße maika

  3. Wow, was sind die edel! So großartig, wie die Strukturen und die Tiefe rüberkommt, eine ganz besondere Ästhetik… das muss ich unbedingt auch ausprobieren, darf ich?
    Das Schwarz-Weiß wirkt so unglaublich wertvoll, so wertvoll wie unsere ganze Aktion hier. Fein, was am Mittwoch-Morgen schon wieder alles eingetrudelt ist!
    Freu mich und schicke liebe Mittwochsgrüße

    1. Hallo liebe Michaela – danke dir. Ja, das mit den fotokopierten Blumen ist genial, gell? Werde ich auch mal in Collagen einbauen, da lassen die sich nämlich auch hervorragend dafür nutzen. Und klar, darfst auch du Blumen fotokopieren 😉 Lieben Gruß und ich freue mich sehr über unser Thema (mal wieder…wie jeden Monat eigentlich) und über die ganz wunderbaren Umsetzungen, die bereits zu sehen sind! LG. Susanne

  4. du machst mich fertig!!! ich hab ja schon alles mögliche kopiert, aber blumen… wär ich jetzt echt nicht drauf gekommen! …einen weiteren knoten im gehirn gelöst… und deine „schichtarbeit“ ist auch mega genial, mir steht der mund offen… TOP!!!
    liebe grüße, johanna

  5. Eine wunderbare Schichtung ist da entstanden, besonders schön mit der Schrift. Ich habe auch schön öfter Gegenstände kopiert, nur lässt sich auf dem Kopierpapier so schlecht malen. Mein Drucker will kein festeres. Und mit den verschiedensten Gegenständen in den Kopierladen gehen…..
    Liebe Grüße
    Christine

  6. Deine geniale Idee der Tulpenkopien begeistert mich mal wieder und die Umsetzung in Schichten sowieso. bin ich doch auch immer ein Schwarz-Weiß-Fan!
    Am liebsten würde ich Ähnliches jetzt auch versuchen wollen, aber ich muss Packen, das Kreativ-Wochenende in Bielefeld steht bevor.
    Liebe Grüße – Ulrike

  7. Liebe Susanne,
    das ist ja mal wieder eine super Idee. Blumen kopieren.Das werde ich bestimmt auch einmal probieren. Super diese viele Schichten und ein wunderbares Ergebnis. Phantastisch.
    Habe heute mal die Klemmen als Idee für die Hängung auf die Reise zu Dir geschickt.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

  8. wieder mal tolle experimente, liebe susanne! ich mag die verbindung mit mull, kopie und schrift ganz besonders gerne!
    liebe grüße
    mano
    ps: ich hab früher auch ganz viel auf den kopierer gelegt, aber auf tulpen bin ich dann doch nicht gekommen – genial die deinen!!

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO