MittwochsMix: Tulpenkopien

4. März 2020

Ein neues Täschlein

6. März 2020

Workshop-Rückblick: “Poetische Mixed Media”

5. März 2020
Heute lade ich euch ein, bei mir ein wenig in poetischer Mixed Media zu blättern… Denn vergangenes Wochenende hat mein Workshop bei Sabine Jeromin in Mannheim stattgefunden (Achtung: Werbung!).

Der Workshop hatte den feinen Titel “Das Frühlingsbuch. Poetische Mixed Media zum Blättern”. Mit sieben Frauen (zwei mussten leider krankheitsbedingt absagen) haben wir zwei ganz wunderbare Tage verbracht und in Frühlingstexten sowie Fibonacci-Folgen geschwelgt.

Gedichte und Gedichtsauszüge haben wir als roten Faden genommen, um Motive, Farben, Stimmungen für unser Tun zu ermitteln. Toll fand ich, dass mir ganz und gar fremde mathematische Höhenflüge im Kurs zur Anwendung kamen. Petra hatte nämlich ihre Hommage an Fibonacci auf Buchseiten umgesetzt. Ich sage nur “Mathe macht glücklich” (kicher – siehe Fotos oben im Titel sowie hier unten).


So haben wir uns am Samstagmorgen zunächst mit einer kleinen textlichen Leporello-Aufwärmübung an die Arbeit gemacht, nach und nach Material für das Frühlingsbuch erarbeitet und dabei diverse Techniken wie etwa Bildtransfer-Varianten kennengelernt.

Dass jede sehr unterschiedlich an die Umsetzung gegangen ist, war Absicht. Auch das Format konnte individuell gewählt werden. So hat die eine Claudia beispielsweise einen Kräutergarten auf einem Leporello in Szene gesetzt (2. & 3. Fotos oben), während die andere Claudia im Kurs auf Buchseiten frühlingshaft mit Hasen- und Schmetterlingsmotiven unterwegs war (Fotos unten). So unterschiedlich die Stile und Umsetzungen, wie wunderbar!

Welches zauberhafte Buch Anja mit ihrem Goethe-Text gestaltet hat, könnt ihr zwar unten auf dem Foto erahnen, bei Anja im Blog aber viel besser im Video bewundern! Toll!

Gabi hat viel mit den gezeigten Techniken wie Transfers gearbeitet und einige Zeiten mit Text dazu erstellt.

Ulrike hat aus einem Rose Ausländer-Text Zeilen umgesetzt und dabei ganz fein mit beispielsweise dem bemalten Fliesovix gearbeitet. Hachz.

Auch Sabine hat für sich ein Frühlingsbuch begonnen, bei dem sie sehr abstrakt vorging, farblich aber von der dunklen zur wärmeren Jahreszeit arbeitete.

Ach, das war ein toller Workshop mit feinen kleinen Aufwärm-Leporellos und großen, wundervollen Buchseiten. Es hat viel Spaß gemacht – und ich möchte herzlich Danke sagen: bei Sabine für die erneute kreative Heimat, die ich jedes Mal in Mannheim sehr genieße, und bei allen Teilnehmerinnen für ihre Zeit, den Austausch, unser Lachen, unsere Freude und ihr Interesse! So schön war das wieder. Danke!

6 comments

  1. Liebe Susanne,
    das sind ja wirklich wunderschöne und so vielseitige Ergebnisse. Einfach klasse.
    Schade, dass Mannheim doch immer etwas weit weg ist.
    Liebe Grüße
    Monika

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO