Dornröschen im September

Schlaf, Kindlein schlaf….Das möchte man der schlafenden Prinzessin zurufen, die in einen hundertjährigen Traum gefallen ist. Willkommen zum Dornröschen, das im September das Märchen des Monats bei Maika war – und wie immer haben Maika und ich uns mit einer Postkarte beschenkt.

Wie schön, dass Maika und ich die für uns stärksten Bilder herausgearbeitet haben: die dichte Rosenhecke mit Dornen, durch die sich der schöne Prinz kämpfen muss, um schließlich das tiefschlafende Dornröschen mit einem Kuss zu erwecken.

Maikas Rosenhecke hat mich sehr begeistert: So genial einfach, einfach so genial. Da werden die Ranken genähmalt und die Rosen mittels kleinen roten Knöpfen dargestellt. Und schon habe ich ein Bild vor Augen! Wunderbar.

Ich danke dir sehr für diese Freuden, liebe Maika!

In Maikas Richtung träumte sich die Prinzessin und schlummerte tief und fest. Was sie in diesen hundert Jahren wohl alles zu träumen vermochte? Bestimmt waren jede Menge wilder Schmetterlinge darunter – so habe ich sie mir zumindest vorgestellt und es ihr gewünscht.

Wäre ja auch zu langweilig, wenn der Schlaf nur Schlaf bliebe und keine Träume hätte….

Ich freue mich über diese feine Umsetzungen von uns und nun auf das nächste Märchen im Oktober, das “Der Hase und der Igel” heißt. Freu!

Verlinkung: Der märchenhafte September bei Maika

frau nahtlust

2 Kommentare

  1. Oh ja… das gefällt mir … Träume wie Schmetterlinge…. wunderbar! Ach, das war wieder so fein mit unserer Kartentauscherei! Hab vielen lieben Dank maika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO