Papierliebe am Montag: Zeitungsjournal

20. Juni 2017

Roses are red

20. Juni 2017

#12giftswithlove: Mein Glas, dein Glas

20. Juni 2017

Sommer lautet das Juni-Thema bei Ioana und ihrer monatlichen Aktion #12giftswithlove. Klar, dass ich da gerne wieder dabei bin – zumal es so herrlich in unsere Sommerurlaubszeit passte. Doch nicht nur „Thema und Inhalt“ fielen zusammen, sondern auch das Erwerkeln, denn mein heutiges DIY ist direkt im Sommerurlaub entstanden. (Für diese Dreifachleistung müsste ich einen Orden bekommen, finde ich, lach.)

Sommerzeit ist bei uns eindeutig Grillzeit. Da wird gebrutzelt, was geht. In der Familie und gerne natürlich mit Freunden. Damit jeder Gast beim Hin und Her des Barbecue noch weiß, welches Glas wem gehört, habe ich kleine Glasmarker erstellt. Das konnte ich nämlich im Urlaub, der neben Sommer ganz im Zeichen Sticken stand, perfekt erwerkeln.

Alles, was ihr dazu braucht, sind ein paar Stücke SnapPap sowie Nadel und diverse Garnfarben. Aus dem SnapPap schneidet oder stanzt ihr Kreise. Innerhalb der Kreise schneidet ihr mit einem Cutter einen weiteren Kreis und schneidet dann an einer Seite das Papier durch. So könnt ihr den Marker ums Weinglas oder den Bierglasgriff/-fuß legen.

Nach Belieben könnt ihr mit dem Garn nun kleine Muster sticken. Ich habe diverse Garnfarben und diverse Muster gewählt, aber natürlich kann es sehr hübsch aussehen, aus einer Garnfarbe unterschiedliche Muster zu sticken, und die Gäste merken sich dann ihr Muster (für fortgeschrittene Gäste, aber vielleicht nicht so sehr für fortgeschrittene Abende, kicher).

Diese Marker sind nichts, was der Mensch unbedingt zum Grillen oder bei einem anderen Fest mit Freunden braucht. Es geht definitiv und sehr gut ohne, aber es macht die Sache mit den Gläsern vielleicht etwas einfacher… und hat mir einen vergnüglichen Sticksommerurlaub beschert!

Und pssst: Wer übrigens an weiteren (bestickten) SnapPap-Ideen von mir interessiert ist, kann sich gerne hier die vergangenen Beiträge dazu ansehen. Dort findet ihr so allerlei bestickte Herz– oder Sternserviettenringe, bestickte Fotos auf SnapPap oder mein besticktes FrühlingsMailArt-Buch. Und demnächst gibt es noch mehr Stickerei auf SnapPap – die Kombi ist einfach zu genial!

Verlinkung: Creadienstag HoT #12giftswithlove im Juni

9 comments

  1. Also von mir kriegst du den Orden sofort:-) toll deine Marker! Und ein wirkliches Sommer-Highlight. Ich wünsche euch viele schöne und fröhliche Abende, bei denen am Ende keiner mehr so genau weiß, wem welches Muster gehörte *hihi…. Viele liebe Grüße maika

  2. Eine schöne Idee! Und klar kann man auch ohne sowas grillen aber mit macht es doch gleich noch mehr Spass! So was kleines und feines, mit absolut praktischem Wert 🙂 Ganz liebe Grüsse, Nadia

  3. Doch, ich finde, solche Glasmarker braucht man schon :-). Jedenfalls, wenn viele Leute da sind, so wie an den Wochenenden, wenn wir die ganze Familie treffen. Oder auf Kindergeburtstage – vor allem da.
    Ich mag sie sehr, sie sind leicht zu machen und schön anzusehen – also ein perfektes DIY! Danke, liebe Susanne, fürs Dabeisein und für Deine schöne Idee!
    Einen schönen Sommertag,
    liebe Grüße,
    Ioana

  4. Ja, brauchen tut man sowas nicht wirklich, aber dehr hübsch sehen die aus!
    Ich hab ganz vergessen dir zum Geburtstag zu gratulieren! Also jetzt eben nachträglich:
    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!
    Liebe Grüße
    Jennifer

  5. Was für eine tolle Idee, Susanne. Ich liebe Deine Stickereien. Und so einen Glasmarker finde ich genial! Du hast sie alle im Urlaub gewerkelt?? Boah! Ganz liebe Grüße, Nicole (die nur noch eine Frage hat: Was sind denn Biergläser? *gibbel*)

Leave a comment