Samstagskaffee mit Blick

16. Mai 2015

Eins geht immer noch

19. Mai 2015

Papierliebe: Papier trifft Spitze

18. Mai 2015
empty image
empty image

2015-05-10 22.00.25_kleinVermutlich ist es die Kombination aus hart und weich oder grob und zart, was mich derzeit an Papier und Spitze so reizt. Ich finde Spitze bei Papier eingesetzt einfach wunderbar! Und: Ich entdecke mehr und mehr die Grenzen, aber auch die Möglichkeiten, ein Postkartenformat zu gestalten. Da muss ich auf wenigen Zentimetern etwas zu Geltung bringen, und arg viel zeitunaufwendiger als ein größeres Format scheint es nicht zu sein… (lach).

Jedenfalls habe ich vergangene Woche zwei Karten verschickt, die ich euch gerne zeigen mag. Die erste ging an meinen Vater zum Vatertag. Hier habe ich nichts 2015-05-10 22.00.25_detail 3gestickt oder „gestofft“, dafür viel geklebt. Da mein Vater auch nach Jahrzehnten noch wesentlich besser Latein aus Schulzeiten kann als ich nach einem Crash-Latinum vor zig Jahren (Jahrzehnte möchte ich noch nicht sagen, schluchz), habe ich eine Seite aus einem alten Stowasser 2015-05-10 22.00.25_detail 2genommen – natürlich die Seite mit pater. Dazu gab es einen Satz aus meinem spärlichen Latinumfundus und einen fröhlichen „Rad“schlag – und natürlich eine Spitzenumrandung. Spitze statt Torte und ein Radschlag statt Sekt also (oder so). Jedenfalls fand ich das Ergebnis entzückend, und meinem Vater hat es auch gut gefallen. Volltreffer also! (Als Geschenk gab es übrigens für ihn ein kleines Täschchen für seine Ladekabel, aber das habe ich leider nicht mehr fotografiert.)

2015-05-12 13.41.17Die andere Karte ging an Katha zu ihrem Geburtstag und war eine Mischung aus gefundenem Satzschatz aus einer Zeitschrift, ein wenig Stickerei sowie ebenfalls einer Spitzenbordüre. Auch hier muss ich sagen, dass die Materialkombi Papier, Garn, Spitze einfach gut wirkt (finde ich zumindest). Ich hoffe, Katha hat sich gefreut und vor allem ihren Geburtstag so richtig genießen können. (Einige Mädels haben ihr 2015-05-12 13.41.40einen tollen Quilt gemacht, das müsst ihr euch hier bei Jannymade mal anschauen! Genial und eine tolle Idee!)

Jedenfalls liebe ich mein Papier und seine Möglichkeiten und habe noch ganz viel vor – sei es nun in Kombi mit Garn, Stoff, Spitze oder sonstigen Materialien, sei es in großen Größen oder als Postkartenformat, sei es für andere oder für mich… Meine kleine Papierliebe-Serie am Montag wird mich also definitiv noch weiter begleiten (und damit auch euch, zwinker).

5 comments

  1. Sehr schön. Beide Karten. Und ja, so ein kleines Format ist sehr animierend weil überschaubar. Ich habe mal bei einer Frühlingspost mitgemacht, da hat mir das Kartengestalten wahnsinnig viel Spaß bereitet. Vielleicht sollte ich mal wieder… Lg mila

  2. Und wie sich Katha gefreut hat!!!! Vielen herzlichen Dank, das ist eine so wundervolle Karte, die wird ganz sicher nicht in irgendeiner Schachtel verschwinden!

    Ganz liebe Grüße, Katharina

  3. Ich bin mal wieder so beeindruckt über Deine Papier-Kreativität. Wow. Und so ein richtiger Satz- Schatz ist es auch wirklich. Allein deine Wortschöpfung hat mir wieder einmal den Start in den Tag versüßt. Danke und liebe Grüße maika

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO